Gummibaum

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gummibaum

Gummibaum, der, asiatisches Nachtschattengewächs, nicht zu verwechseln mit dem Kunstgummibaum. Die Früchte des Gummibaums sind die sogenannten "Kondome". Bereits im Mittelalter pflanzte man Gummibäume an Wegesrändern, um das Böse abzuwehren, was aber nicht klappte (siehe Napoleon). Schuld daran waren natürlich nur die Gummibäume und sie wurden aus Europa verbannt.

Inzwischen ist die Nachfrage nach Gummibäumen wieder gestiegen, Kondome aus Eigenzüchtung liegen wieder voll im Trend. Eine Zeit lang war auch Gummibaumschnaps erhältlich, den man allerdings wegen des latexähnlichen Geschmacks wieder vom Markt nahm und durch pürierten Bierschiss ersetzte.

Auch im Verkehrswesen hat man die Nützlichkeit von Gummibäumen neu entdeckt. Heutzutage pflanzt man nur noch solche Bäume an, da es einfach zu viele Führerscheinneulinge gibt. An Straßenrändern findet man daher meistens nur noch Gummibäume, vereinzelt auch Riesenairbags.