Graph

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel behandelt den Edelmann. Für den mathematischen Begriff schau bitte hier

Graph (v. griech.: γ�?αφή grafí = Schrift, Graphie) ist die Abkürzung von dem sehr berühmten Graph Koks welcher das Graphit 1766 erfunden hat. Er war ein Wissenschaftler welcher (vom altgriechischen grafio, gravo, wahrscheinlich vom mittellateinischen graffio, bzw. byzantinisch-griechischen grafeus oder suggrafeus „ bestimmte Gegenstände sammelt.“ Die wissenschaftliche Bezeichnung hierfür lautet: Grafologie (von griech. grafio Sammlung, - logie Wissenschaft)

Klassische Grafen

  • Der Landgraf, auch Großbauer oder Landwirt genannt, ist eine Person die sich darauf spezialisiert hat Ländereien für Vieh, Getreide, und Forstwirtschaft zu sammeln. Diese Ländereien können mehrere Hektar betragen. Umfasst die Fläche mehr als 1000 Hektar so wird der Graf als Staatsgraf bezeichnet.
  • Der Burggraf ist eine heute nicht mehr oft anzutreffende Person die Burgen sammelt.

Da es im Mittelalter Burgen häufiger gab, war der Burggraf auch eine sehr angesehene Person mit großem Reichtum.

  • Der Markgraf war zwischen 1948 und 2001 eine sehr reiche Person die die Deutsche Mark (DM) gesammelt hat. Ein Markgraf war, wer mehr als 1 Million Mark besaß. Er beanspruchte das Geld nur für sich allein und wurde somit auch als Geizkragen oder Geizhals bezeichnet.

Im heutigen Zeitalter bezeichnet man so eine Person als Eurograf. Der Begriff Geizkragen hat sich bis heute auch nicht verändert.

Ausnahme

Graf Dracula war ein Blutsammler und - sauger im 15. Jahrhundert. Sein bürgerlicher Name lautete: Vladimir III. Drăculea. Er schlich sich nachts heimlich in die Wohnungen blutjunger Männer als Damen verkleidet (Transen die in der Stadt Sylvanien wohnten), biss sie in den Hals und trank deren Blut. Dracula starb durch einen verfehlten Biss in einen Penis der die damals noch unbekannten Syphilis-Erreger an sich trug.