Grünstrom+

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grünstrom+ ist die erweiterte Variante von Grünstrom. Das heißt, er kann nicht nur, wie normaler Strom, aus erneuerbaren Energien gewonnen werden, sondern auch aus nicht erneuerbaren Energien.

Zur Erzeugung einer grünen Images färbten Kohlekraftwerke den sonst grauen Qualm grün.

Die Herstellung

Herstellen kann man Grünstrom+ aus jedem Strom, z.B von Kohlekraftwerken. Dabei wird der Strom beim Verlassen des Kraftwerkes einfach grün gefärbt. Das sorgt außerdem für ein grünes Image des Stromerzeugers.

Entstehung

Grünstrom+ wurde am 26.05.2018 um 23:23 von Dr. Atom Kraftwerk erfunden.
Sein einziges Ziel war, seinen grau/schwarz/Gelbstrom als Grünstrom zu verkaufen.

Weitere Stromfarben

Stromart Farbe
Atomstrom Gelb
Wasserkraft Blau
Windkraft Durchsichtig
Kohlekraft Schwarz

Wer nutzt Grünstrom+

Die Bahn

Neuerdings behauptet ja auch die DB, mit Grünstrom(+) zu fahren. Allerdings fährt man nur mit Grünstrom(+), wenn man

  • Eine Bahncard 150 besitzt
  • Monatlich 32 mal am Tag eine Strecke Bahn fährt
  • Im Februar nur 30 Strecken im Monat pro Tag fährt
  • Man nach der Fahrt vom BER aus verreist

Atomkraftwerke

Die für die Kernspaltung benötigte Energie wird aus Grünstrom+ gewonnen.

Pro Contra Grünstrom+

Pro

  • nichts

Contra

  • durch den enthaltenen Farbstoff wird mit diesem Strom betriebenes Licht grün gefärbt
  • er ist leicht mit Grünstrom(ohne +) zu verwechseln

Verwendung

Damit das Licht nicht grün bleibt, kann man den Strom nur verwenden, um entweder mit grünem Licht Solarzellen anzuleuchten, mit dem Strom das hauseigene Kohlekraftwerk anfeuern, oder mithilfe dieses Stromes die Abfälle des eigenen Atomkraftwerkes im Garten zu verbuddeln.