Gorgoroth

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gorgoroth ist eine norwegische Black-Metal-Band. Die Band wurde von einem Ork namens Gaahl, Friedrich Nietzsche und einer Ziege im dritten Zeitalter der Ringe gegründet, als die drei sich in einem idyllischen Tal versammelten, um ein Saufgelage zu veranstalten und die Umgebung ein wenig umzugestalten. Aus dem idyllischen Tal wurde die Einöde Gorgoroth, und die Band hatte einen Namen.

Die Mitglieder

Gorgoroth in der klassischen Besetzung
  • Der Ork alias Gaahl: Die nordische Schmonzette ist für Gesang und Gekrächze, im Fachjargon auch screamen genannt, zuständig. Auf Konzerten spielt sie außerdem die Entertainerin und stimmt das Publikum auf die wunderbare, herrlich blasphemische, provokante und bestimmt jugendfreie Show ein. Außerdem setzt sie sich als Staatsbürgerin von Gayland aktiv gegen Homophobie unter Menschen und Orks ein.
  • Friedrich Nietzsche: Er schreibt die Songtexte und bearbeitet eine Gitarre. Sein Gitarrenspiel ist etwas monoton, da Nietzsche, wie seine Bandkollegen, den Umgang mit Instrumenten nie gelernt hat. Seine Songtexte umfassen das klassische Black-Metal-Repertoire und handeln von Trollen im Wald, Vergewaltigung von Ziegen und natürlich von Satan.
  • Die Ziege: Sie posiert gerne auf dem Cover der Alben, meistens in Verbindung mit einem Pentagramm. Sie will nur, Zitat Ork „provokant sein und soll in keinster Art und Weise blasphemisch wirken und Satanismus verherrlichen!!“ Selber spielt die Ziege außerdem Bass, den man aber nicht hört, da es der Band bisher nicht gelungen ist, das allgegenwärtige Rauschen zu unterdrücken. Vielleicht haben sie Angst, ihr Unvermögen beim Bassspiel zu entlarven. Oder sie mögen die Ziege einfach nicht.
  • Der Drumcomputer: Dieser Schrotthaufen ersetzt den Drummer, weil keiner den Posten übernehmen wollte. Er will ihn eigentlich auch nicht. Da er der einzige war, der den korrekten Umgang mit Instrumenten beherrschte, musste er den Job übernehmen. Also kloppt er die ganze Zeit im 128/128-Takt, dem einzigen, auf den die drei Bandmitglieder den Schrotthaufen programmieren konnten.

Die Fans der Band

Konzertplakat von Gorgoroth mit denunziösen Schmierereien

Die Fangemeinde von Gorgoroth besteht zu 80 % aus Fantasywesen wie Orks, Uruk-Hai oder Trollen, die um ihre Gleichberechtigung auf unserem Planeten kämpfen. Die restlichen 19 % sind minderjährige Black Metaller, die unter ganz Trven als Poser bezeichnet werden. Außerdem gibt es noch das goldene eine Prozent, bestehend aus erwachsenen Black Metallern, d. h. Leuten, die denken, sie seien immer noch Kinder sind und dürften deswegen Kirchen anzünden.

Status in der Öffentlichkeit

Inetrnational ist Sänger Gaahl als nordische Schmonzette bekannt, nachdem er sich als solche outete. In Norwegen kennt man ihn eher als notorischen Schamanen, der seinen Opfern schon mal übelste Verletzungen zufügt, ohne sie anzufassen. Bei der Kirche, die es nicht mehr gibt (bei der „Brennende-Kirchen-Tournee“ ging viel kaputt...) genießt die gesamte Band hohe Anerkennung. Eine aktuelle, von einer anderen Band in Auftrag gegebene Studie belegt, dass 59,9 % aller Geistlichen heimlich Gorgoroth hören und der Papst in Wahrheit Gaahls größter Verehrer ist. Der kümmerliche Rest (Nicht-Geistliche, Nicht-Norweger, Nicht-Black-Metaller, ach und sowieso die ganze Welt) interessiert sich nicht für Gorgoroth. Die meisten Menschen fragen sich aber, ob man das essen kann.

Die Alben

  • Pentagramm (feat. Drudenfuß)
  • Antichrist
  • Unter dem Zeichen der Hölle
  • Expliziter Satan
  • Kaputtmacher - oder wie man mit einem Hammer philosophiert
  • Unübersetzbarer Name, der aus den nicht vorhandenen Lateinkenntnissen von Gorgoroth resultiert - Teil 1
  • Satan is’ ’ne geile Sau (feat. Oliver Pocher, Lyrics: Gaahl)
  • Unübersetzbarer Name, der aus den nicht vorhandenen Lateinkenntnissen von Gorgoroth resultiert - Teil 2

DVDs, Livealben und Promos

Wikipedia.PNG
Die selbsternannten Experten von Wikipedia haben ebenfalls einen Artikel zu diesem Thema.
  • Leben in den Bergen 1996 (Live-Album)
  • Schwarze Nasse Krakauer (DVD)
  • Treuer Nordveganischer Black Metal - Leben in Kriegshallen (Live Album)
  • Der Spast Thor Mentor