Goofy

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 19.02.2011

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Ein Busch namens Goofy in Tuvalu, wie er den Hitlergruß macht
Goofy ist eine nichtentische Gestalt aus Entenhausen. Er heißt mit bürgerlichem Namen Kevin-Dieter Fredricksson, wird aber von allen nur mit seinem Spitznamen Goofy gerufen. Goofy ist die englische Aussprache des Namens eines IKEA-Möbelstücks namens Gutvik, auf dem Kevin-Dieter in einer warmen Winternacht von zwei Entenhausener Promenadenmischungen leidenschaftlich gezeugt wurde.

Aussehen

Goofy ist ein grüner Hund mit aufrechtem Gang, dessen ungewollt unrhythmische Bewegungsdynamik entfernt an einen 24stündigen Dauerorgasmus erinnert. Die welpenhaft übertriebene Schlacksigkeit seiner Gliedmaßen wird durch einen guinessbuchverdächtigen Überbiss und eine entsprechende altmodische Kleidung aus dem Billigladen Gucci noch lächerlicher gemacht.

Er ist nichts als eine billige Nachmache des Drogendealers Gooby.

Berufliche Karriere

Schon als Junggoofy stand fest, dass Goofy tief fallen und in jedem Fall ein Fall fürs Arbeitsamt wird. Er kann nicht fließend lesen und nur vier Buchstaben schreiben: G, O, F und Y. Da es in Entenhausen offiziell aber außer Donald Duck gar keine Erwerbslosen geben darf, musste das AA ihn in eine feste Anstellung vermitteln. Anfangs trieb er sich im ZDF in Festanstellung als Sportgoofy in diversen perversen Sportsendungen herum und als er dort aufgrund seines Aussehens gekündigt wurde, bekam er einen unbefristeten Arbeitsvertrag als Supergoofy bei der Entenhausener Polizeibehörde des flächendeckend unfähigen Kommissar Hunter. Als er sich nach den Genuss zweier halluzinogener Super-Erdnüsse zwei Monate später bei einem Flug über einen Geldspeicher nicht an die vorgeschriebene Mindestflughöhe hielt, bekam er eine schriftliche Abmahnung und weitere zwei Monate später verlor er die Stelle dann auch schon wieder. Eine alte Dame hatte sich über seine Kleidung beschwert, denn er musste als Supergoofy einteilige Unterwäsche mit Umhang tragen - und das verlieh ihm zusätzlich zu seinem schlimmen Äußeren das Aussehen eines Unholds. Nach mehreren weiteren gescheiterten Vermittlungsversuchen trat Goofy dann eine Stelle als Messdiener bei Jesus Duck an. Seine ruckligen Bewegungen ließen ihn jedoch immer den Messwein verschütten und so saß Goofy schon wenig später abermals auf der Straße. Weitere Stationen seines zerrütteten Arbeitsleben waren u.a. Anstellungen als

  • Statist in einem Walt Disney Film
  • Hundetrainer in einem Erziehungscamp für entlaufene Welpen
  • Putzfrau in einem Sexshop
  • lebensgroße Figur in einem Freizeitpark in Kalifornien
  • lebensgroße Figur in einem Freizeitpark in Florida
  • lebensgroße Figur in einem Freizeitpark in Paris

Privatleben

Die wahre Liebe

Nach einer heiligen Messe saß Goofy als er als Messdiener angestellt war bei einem Tetra Pak Messwein in der Sakristei, kaute Paprikachips und schaute Big Brother. Plötzlich öffnete sich die Tür und der berühmteste Privatdetektiv Entenhausens trat ein, Herr Maus. Unser degenerierter Hund verliebte sich Hals über Kopf in den Privatdetektiv, der zu diesem Zeitpunkt gerade in Sachen "verschwundener Messwein" kriminalistische Ermittlungen anstellen sollte. Zusammen löste man den Fall erstaunlich schnell. Goofy machte Micky einen Antrag, jedoch Micky gab dem extatischen Vieh einen Korb, denn er befand sich zu der Zeit gerade in einem eheähnlichen Verhältnis mit einer gewissen Mäusefrau.

Sodomie oder interrassische Metrosexualität?

Interrassische Beziehungen sind in Entenhausen zwar an der Tagesordnung, aber homo-, bi- oder gar metrosexuelle Anbandlungen sind bislang eher selten. Die einzige Edeltunte ist Gustav Gans und der Rest der gezeichneten Tiersiedlung lebt nach dem Motto: "Je heterosexueller, desto besser!". Kommissar Hunter, Kater Karlo und die Panzerknacker sind das Paradigma eines Mackers und die moderneren Mäusemänner und Erpel befinden sich in halboffiziellen, stets dementierten aber vollrespektierten, gleichrassigen Liebschaften mit der weiteren Verwandtschaft. Donald und Daisy. Micky und Minnie. Dogobert und seine geschiedene Exfrau Gundel Gaukelei. Jesus Duck und Maria Magdalena Duck. Als einsame Insel in einem bis an den Horizont reichenden Spießerkaff bildet Goofy eine Ausnahme im Rassenwahn und überbrückt als modern erscheinender Charakter alle Grenzen. Seine orgasmische Fortbewegungsweise ist nicht etwa nervöses Zucken, nein, sie ist öffentlich zur Schau getragener Lifestyle!

Tausend Eskapaden

In der Folge der Zurückweisung durch Herrn Maus, wurde der Goofy zunehmens verrohter. Nächtliche Besuche in düsteren Lokalen, Rauschgifthöhlen, Tanzbars und Striplokalen gehörten für ihn ebenso zur tagtäglichen Normalität wie willentliche Kopulationen in Caravans auf Entenhausener Landstraßenparkplätzen. Mit wem? Mit welcher Rasse? Goofy war es egal. Hauptsache vergessen. Mäuse, Kühe, Hühner, Enten, sogar am Käsehausener Kükenstrich soll Goofy mehrfach gesichtet worden sein. Und so zieht sich die Geschichte bis in die heutige Zeit. Goofy findet keinen Frieden und irrt ziellos durch die Straßen Entenhausens. Um ein gewisses Mindestmaß an Nähe zu seinem Traummäuserich zu behalten, löst er von Zeit zu Zeit den ein oder anderen Kriminalfall mit Herrn Maus. Viele dieser Geschichten sind in in tierpornografischen Büchern verewigt und am Kiosk für 4,80 Euro käuflich zu erwerben. Am 26. Juni. 2011 soll sich Goofy in der Nähe des Berliner Reichstags aufgehalten haben. Er wird beschuldigt, dort die Terroranschläge vom 26. Juni. 2011 mitverübt zu haben.

Die Machenschaften von Onkel Walt Disney
Waltspiegel.JPG

Entenhausener Stadtvolk:

Darkwing Duck | Dagobert Duck | Daniel Düsentrieb| Donald Duck | Jesus Duck | Käpt'n Balu | Pluto

Filme:
Spasti, das lustige Eichhörnchen | Ducktales | Mary Poppins

sonstige Ergüsse:
Disneyland | Dschungelbuch | Entenhausen | Gar nicht so lustiges Taschenbuch | Neues aus Entenhausen | Pinocchio | Das Schlaue Buch

fehlt was?

RedNose.jpg