2 x 2 Bronzeauszeichnungen von Animal* und Wuschelkopf9

Gimp

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Raucher-gimp.png

Gimp - gesprochen:[figimpfe] (als Audio-Quelle dazu könnte der allseitsbekannte Google Übersetzer, welcher durch Betätigen des Anhören-Buttons bei Eingabe des Wortes "Gimp" eine schreckliche und menschenverachtende Anreihung willkürlicher Buchstaben faselt. Für spastische sowie epileptische Schäden kann hier leider nicht gehaftet werden, weswegen vom Anhöhren abgeraten wird.)
Gimp ist das weniger bekannte, aber allseits gehasste Bildbearbeitungsprogramm, mit dem es noch einfacher geworden ist, Bilder bis in die Unkenntlichkeit zu verschandeln; was wohl einer der Gründe ist weswegen es auch Paint 2.0 genannt wird. Im Volksschlund Volksmund werden Gimp zudem folgende Bezeichnungen gegeben:

  • Dum P! - zu Deutsch: Müll, Abfall oder Dreck.
  • Gum P! - zu Deutsch: Kaugummi, Kleben oder Zahnfleisch. Einfache Begründung: Es ist so zäh zu benutzen und hartnäckig darin, genau das Gegenteil vom Erwünschten zu vollbringen, dass es mit einem am Zahnfleisch klebenden Kaugummi verglichen werden kann.
  • Hum P! - zu Deutsch: Gestank oder Stinken. (Grund unrelevant)
  • Sump! - zu Deutsch: Sumpf
  • Simp! - zu Deutsch: Vereinf - Leider wurde bis heute nicht Vollends geklärt was das Programm Google Übersetzer DAMIT meint. Vermutlich war es einfach zu faul, "vereinfacht" auszuschreiben und hat es deswegen... vereinfacht!
  • Rim P! o. Rip - zu Deutsch: Fassung und Tod.
  • Oftmals auch als Ausrede der Entwickler für den ekligen Namen GNU Image Manipulation Programm

Namensherkunft

Der GIMP-Schriftzug, erstellt mit Photoshop...
...und nachbearbeitet mt GIMP

Heutzutage weiß niemand, wie ein Entwickler auf einen solch schwachsinnigen und zu gleich ohrenbetäubenden Namen kommen konnte. In dieser Hinsicht gehen die Meinungen der Forscher auseinander. Manche behaupten, Satan würde solche Worte ausspucken, kurz bevor er kleine Kinder fresse. Andere wiederum behaupten, dieser Name entstand im Mund eines gewissen Homer Simpson , der dieses [ffigimpfe] nach seinem D'OH!/NEIN! abgab. Dem Großteil der Wissenschaftler und Forscher ist das aber egal, da sie sowieso Besseres zutun haben, als nach der Herkunft eines völlig sinnlosen Namens zu forschen.

Entstehung

Auf Deutsch heißt dieses weniger nennenswerte Programm "Kordel"?! oder "Tapferkeit". Tapferkeit wird es wohl genannt, weil der Nutzer schon sehr Tapfer sein muss, um mit einem Programm zu arbeiten, das nicht einmal führende Atomwissenschaftler in die Hände nehmen würden. Es ist weder gut noch einfach zu bedienen. Es wird vermutet, dass dieses Programm von einem zu klein geratenem Wissenschaftler Namens Albert Zweistein entwickelt wurde. Albert Zweistein erfand neben diesem Projekt noch eine zweite Waffe, welche die völlige Unterwerfung der Menschlichen Rasse bringen sollte: Die Atembombe, dem Amerikanischen Generalsstab vor.

Werkzeuge

Damals

Gimp main 01.gif

Damals waren es noch andere Zeiten. Gimp war hässlich und hatte relativ wenige Funktionen. Es gibt Zum Beispiel:

  • Das Viereck und den Kreis - Bis heute wird die Sinnhaftigkeit dieser Objekte bezweifelt... Damals wollte natürlich niemand ein gestricheltes Viereck oder einen Kreis einfügen.
  • Die Schlinge - damit konnte sich jeder, der genug von Gimp hatte erhängen. Dieses Objekt hat sich bewährt und wird bis heute in Gimp verwendet.
  • Den Zauberstab - Zauberhaft!
  • Die Glühlampe - Für alle Leuchten unter den Gimpusern
  • Die Schere mit der Schnur - Für alle, die den Faden verloren haben
  • Ein komischer Pfeil der in alle Richtungen geht... Egal in welche Richtung man flieht... Entkommen kann man nicht.
  • Die Lupe...
  • Ein Skalpell?!
  • Ein Undefiniertes Kästchen, das man nur mit der obig genannten Lupe erkennen kann
  • Ein Pfeil, der in zwei Richtungen geht. Für Leute mit Links-Rechts-Schwäche
  • Ein Großes T, das für Trap steht. Beim Klicken darauf wird ein Virus runtergeladen.
  • Eine Drogenspritze
  • Ein großer Farbeimer zur schnelleren Vernichtung schlechter Bilder
  • Eine Schwarzweißglotze
  • Ein Stift (Bereits aus Paint bekannt)
  • Ein Pinsel
  • Ein Holzklotz - damit kann sich sich der User selbst erschlagen
  • Ein Filzstift
  • Ein großer Stempel ohne jeglichen Nutzwert
  • Eine Träne eines Gimp-Nutzers
  • Ein weiteres Skalpell
  • Ein Holzlolli
  • Ein Mittelfinger
  • Ein Strichmännchen mit übergroßen Beinen

Heute

  • Siehe damals

Es wird spektuliert, dass Werkzeuge wie Pinsel und Stift in Zukunft pro Nutzung 50 Cent kosten werden. Wenn man den Radier benutzen will, muss man zuerst ein AGB unterzeichnen (mit dem Stift/Pinsel der 50 Cent kostet) und somit für etwas nicht näher Genanntes Einwilligung erteilen. Leider konnte bis heute nicht endgültig geklärt werden, um was es sich handle, da während der AGB-Erklärung die Lupe deaktiviert wird. Man vermutet, dahinter stecke ein Bug und keinesfalls ein böser Hintergedanke.

Anwendung

Da es sich bei diesem "Programm" im Normalfall um einen Internetdownload handelt, hatten sich die Entwickler nicht für eine Erklärung oder Beschreibung über Funktionen dieses "Programms" entschieden. "Programm" ist eigentlich nicht die richtige Bezeichnung für dieses misslungene Bildbearbeitungsprojekt, die Bezeichnung Virus würde viel eher zutreffen. Leider schaffte es diese Bezeichnung nicht sich bei Gimp durchzusetzten, da die Entwickler dachten, es würde dem sowieso schon zerstörtem Image schaden. Daher wurden auch die Dateiendungen von Bild.virus auf Bild.jpg , Bild.gfx (gutfürnix) & ähnliche geändert.

Sobald Gimp Gestartet wird kommt dies... Es lädt.... Es lädt und lädt und lädt...

GIMP wird auch "Photoshop für Arme" genannt, da es komplett kostenlos und umständlicher ist. Allerdings muss man GIMP lassen, dass man mit diesem Programm kostenlos auch (teilweise) professionelle Ergebnisse erzielen kann. Aber genug des Lobs, die schlechten Eigenschaften stellen dieses sowieso in den Schatten.

Anwendungsbereiche

Trotz alldem findet Gimp im normalen Haushalt keinen Anwendungsbereich.

  • Erwachsene haben kein Interesse an Bildbearbeitung oder benutzen sowieso das etwas professionellere GestaltetungsprogrammFotosop.
  • Kinder hingegen sind einfach zu doof, um sich mit einem solchen Programm Virus auseinanderzusetzen.

Fall sie dies doch tun, artet es oft in Wutanfällen oder epileptischen Anfällen aus.

  • Der letzte mögliche Anwendungsbereich findet sich bei Möchtegern-Modern und -Amateurhackern.

Diese "Hacker" nutzen eine Vielzahl der gegebenen Fehler im Programm um damit an Geld zu kommen, leider weiß keiner, wo sie dieses Geld hernehmen wollen und was sie mit diesen Fehlern im Programm anstellen. Schließlich hat weder die Entwicklerfirma noch irgendjemand sonst, der mit diesem Programm arbeitet Geld. Hätte der Otto-Normal-Amateur-Hacker mehr Geld, könnte er sich auch eines dieser Profidingern kaufen... Aber der Weihnachtsmann will es ihm einfach nicht schenken; also muss man nunmal auf Gimp zugreifen!

Gimp als Umweltschützer

Viele Erstnutzer werden bereits hier überfordert

Diverse Umweltaktivisten und Klimaforscher haben bereits Ideen; wie man es schafft; mit den Gimp-Usern Energie zu fördern. Bei verschiedensten Versuchen wurden Versuchskaninchen (nein, keine Kaninchen, sondern richtige Menschen!) an Elektroden angeschlossen, an einen Computer gesetzt und aufgefordert ein bisschen mit Gimp zu malen und "basteln". Die Studie ergab, dass bei einem Gimp-Nutzer innerhalb eines Sekundenbruchteils so viel potenzielle Energie entsteht welche durch den bevorstehenden Wutanfall freigesetzt wird. Allein mit der Energie aus 10 Gimp-Nutzern, die sich 10 Minuten über Gimp auswüten, kann eine ganze Kleinstadt eine Woche mit Strom Versorgt werden.


Die Formel hierzu lautet:

  • Gimp ≠ Spaß
  • Wut ≠ Spaß
  • Gimp = Wut
  • Wut = Energie
  • Wut x Zeit = Energie

Um zu bestätigen, dass Gimp böse ist, kann man einfach die Yod'sche Gleichung auf Gimp anwenden:

  • Gimp ≠ Spaß
  • Wut ≠ Spaß
  • Gimp = Wut
  • Wut → Hass → Unseglichem Leid
  • Gimp = Unsegliches Leiden

Yoda hat also Recht: Gimp ist ein Werk des Teufels


Führende Umweltfeindliche-freundliche Konzerne wie zum Beispiel BitterPulver und FINGERWEG sind daran interessiert, dass dieses Projekt vom Erdboden verschwindet, da sie dadurch riesige Mengen Geld verlieren könnten... dieses Projekt gefördert und vorrangebracht wird, da sie sich viele Gedanken um die Umwelt, und nur wenige um den Geldbeutel machen.


Bereits in der Wirtschaftskrise hatten unter anderem auch diese Konzerne Unmengen an Geld verloren. Zum Glück haben sie das Geld nach der Wirtschaftskrise wiedergefunden - es ist die ganze Zeit unter'm Sofa gewesen! (Puh Glück gehabt!)

Mit der neuen Version 6.66 will Gimp noch mehr Energie mit den Gimp-Usern abschöpfen. Damit dies gelingt, wurden viele der bereits nur mangelhaft gegebenen Komfortfunktionen entfernt, das Design spartanischer gemacht und zusätzlich ein Logo eines putzigen Hundes erstellt, welcher davon ablenken soll, dass Gimp Schrott ist.

Statistiken zu einem Durchschnitts-Gimpnutzer

Ein Gimp-Nutzer hat im Durchschnitt:

  • 1 mal Gimp Installiert
  • 4789 mal wegen einem Fehler von Gimp die Reset Taste des PCs gedrückt
  • Durch Wut genug Energie erzeugt, um die Stadt New York für 12 Tage zu versorgen
  • 5 mal über Selbstmord nachgedacht
  • 2 Selbstmordversuche gestartet
  • 2546 Viren durch das Benutzen von Gimp auf dem Rechner installiert
  • 3601 mal Gimp mit Hilfe des Task-Managers beendet
  • 48h kostbarer Lebenszeit beim Anstarren des Ladebalken vergeudet
  • 12 Tasten der Tastatur vor Wut zerschlagen
  • 8 Besuche in der Irrenanstalt absolviert
  • 66 Epileptische Anfälle gehabt
  • 47 mal wegen Gimp geweint
  • 1 mal Gimp deinstalliert

Wie reagiert ein Nutzer auf einen Absturz von Gimp

Zunächst bleibt der Langzeit-Gimp-Nutzer ruhig. Er ist daran gewöhnt, dass Gimp abstürzt oder einfach mal nicht reagiert. Der Puls bleibt im normalen Bereich. Er versucht durch Klicken, Gimp irgendwie wieder zum Laufen zu bringen. Wenn dies nicht klappt, beginnt er damit, den Taskmanager zu starten, Gimp zu beenden und es neuzustarten. Danach wieder 30 Minuten den langsam voranschreitenden Ladebalken von Gimp zu betrachten. Keine Hektik - der Nutzer ist mit Gimp vertraut.

Ein Newbie/Anfänger/Neueinsteiger bei Gimp reagiert aber ganz anders. Bei einem Crash von Gimp fängt er schon an mit der Maus hektisch über den Desktop zu zappeln. Er ist ziemlich angepisst und freut sich ganz und gar nicht darüber, dass sein stundenlang ausgearbeitetes Bild nun Futsch sein soll. Diese Ungedult treibt den Nutzer dann in den Wahnsinn. Der Gimpuser durchläuft dabei 7 Phasen:

  • Es wird gewartet und gehofft
  • 5 Minuten später fängt er damit an, zu Gott zu beten und zu hoffen, dass Gimp das Bild nicht einfach löscht.
  • Währenddessen hackt er auf die Tasten ein.
  • Er beginnt, den Röhrenmonitor heftig durchzuschütteln.
  • Der Nutzer beleidigt Gimp und schwört dem Programm es zu deinstallieren, falls es das Bild nicht gespeichert hat.
  • Es wird ein Strick und ein wackeliger Holzstuhl beiseitegestellt/gelegt.
  • Er drückt die Resettaste und deinstalliert beim Neustart Gimp - währenddessen wird Gimp verflucht.

Gimp vs Paint

Hiermit wird geklärt, was besser ist - Gimp oder Paint - Paint oder Gimp - Paint oder Gimp oder Paint oder Gimp - Gimp Gimp Paint Gimp Paint Gimp Paint!

Paint

Ein Win7 Paint-Strichmännchen, wie es jeder kennt.

Der Otto-Normal-Nutzer öffnet nun Paint und kann auch sogleich loslegen. Keine Ladezeiten und keine Umständliche Erstellung einer Datei. Im Normalfall fällt jedem sofort auf, dass man für ein Strichmännchen einen Runden Kopf braucht, und siehe da - es gibt ein Kreistool! Ein Kreis für den Kopf, die Augen, Nase und Mund ist fix gezogen und weitere Striche für Körper und Hände gezeichnet. Durchschnittliche Dauer für ein Strichmännchen: 0:30min - 1:30min

Gimp

Ein Gimp-Männchen-Strichverschnitt.

Gimp zieht nach. Oder versucht es zumindest, denn alleine die langen Ladezeiten und das Erstellen einer weißen Fläche nimmt beim erstmaligen Versuch zwischen 10 und 20 Minuten ein. Nachdem der bereits verzeifelte Proband nun endlich anfangen kann, sucht er verzweifelt etwas wie ein Kreistool. Nunja, Pech gehabt lieber Nutzer - soetwas wie ein Kreistool gibt es nicht, oder man findet es einfach nicht! Man müsste eine elliptische Auswahl erstellen und diese dann nachziehen lassen, viel zu umständlich. Mit viel Mühe schafft man es dann vielleicht noch zu etwas, das einem Strichmännchen wenigstens ansatzweise ähnlich wirkt. Nur leider hat er das teuflischste Werkzeug im Arsenal von Gimp entdeckt: Das Verschmier-Tool! Das Benutzen dieses Verschmier-Tools kann zu epileptischen Anfällen führen.

Nach kurz oder lang zappelt der Gimp-Nutzer nun wie eine epileptische Forelle

Pro&Contra

Dieser Vergleich soll die Entscheidung zwischen Paint und Gimp vereinfachen.

Pro&Contra von Paint

  • Plus.svg Einfache Bedienung
  • Plus.svg Einfache Anwendung
  • Plus.svg Schönes Design

  • Minus.svg Hat relativ wenige Funktionen
  • Minus.svg Kann nur auf Windoof-Rechnern genutzt werden
  • Minus.svg Ist sehr verpixelt

Fazit zu Paint: Es ist gut, aber es ist von Microsch...

Pro&Contra von Gimp

  • Plus.svg Ist nicht von Microschrott
  • Plus.svg Hat einen Hund als Logo
  • Plus.svg Umweltfreundlich

  • Minus.svg Hat keine nützlichen Funktionen
  • Minus.svg Ist böse
  • Minus.svg Ist ein Virus
  • Minus.svg Umständliche Bedienung
  • Minus.svg Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaannnnnggeeeeee Ladezeiten und Rendergeschwindigkeit!

Fazit zu Gimp: Es ist schlecht, aber nicht so schlecht als wäre es von Microsch...

Fazit:

Jeder, der sich jetzt nicht zwischen Gimp und Pain(t) entscheiden kann, sollte sich für Fotoschrott/Fotoflop/Fotospott oder Wachsmalkreide entscheiden.


Zitate:

Ziemlich sinnlose Zitate aus der Geschichte von Gimp:

  • Du bist offiziell Gegimped! -Zitat aus Gimp my Ride
  • AAAAAAABBBBEEER SIIIIIIICCCCHHHEEER DUUU BLÖÖÖÖÖDDDEEERRRR GIIMMPPPPP!!!! -6 jähriger Counterstrike-Spieler, der nicht weiß was Gimp ist.
  • Gimp sein, oder nicht sein, ist das hier die Frage? -Berühmtes Zitat aus dem Handbuch zu Gimp (welches nie existierte)
  • Gimp ist ein Arschloch -anonym
  • Yes we can... wait! -Berühmter Politiker, beim Betrachten des Ladebalkens.
  • Oh mein Gimp, sie haben Photoshop getötet. Ihr Schweine! -Berühmte Serie
  • Oh mein Gimp, sie haben Paint getötet. Ihr Schweine! -Berühmte Serie
  • Gimp? Wer ist hier ein Gimp? -anonym
  • Was ist ein Gimp? -anonym
  • Gimp? WTF! -Typischer Noob
  • Ich spüre eine Erschütterung der Gimp! -Soda aus Gimp Wars - Photoshop schlägt zurück

Berühmte Filme & Serien über und mit Gimp

Ziemlich sinnlose Filme & Serien über und mit Gimp:

  • GimpWars I - VI
  • Gimp my Ride
  • The Gimpsons
  • The Gimp - Programm des Grauens
  • Just Gimp
  • too fast too Gimp
  • Forrest Gimp

Gimpmyride.jpg


»Gimb coorporations hat Anspruch auf jegliche vorhandenen Rechtschreibfehler. Wer einen findet soll ihn umgehend zurückgeben oder kann dafür haftbar gemacht werden! Sinnlose Sätze, Sprachausetzer sowie grammatikalisch völlig nicht ganz richtig verständliche Sätze (oder so) sind stets gewollt und beabsichtigt. Dieser Text hat keinen Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Damit das hier alles noch ein bisschen länger wird muss ich irgendwas dazuschreiben also nicht wundern. Durch eintippen des Suchbegriffes Gimp oder sonstigen Methoden auf diese Seite zu gelangen stimmen dem AGB zu (sucht ihn und wenn ihr ihn nicht findet seid ihr selber schuld!) Falls sie immer noch mitlesen muss ich ihnen sagen das sie ihre Zeit sinnlos verschwendet haben! Lesen sie doch mal wieder ein Buch!« Für eine fehlerfreie Stupidedia!