Getreide

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jede Menge Getreide woraus irgendwann vielleicht die ein oder andere Flasche Korn enstehen wird.

Getreide (vom lat. Gertrude) ist ein Gewächs was hauptsächlich dazu verwendet wird um Korn herzustellen. Es gehört zu der Gruppe der Pflanzen die auf dem Boden wachsen (Bodenpflanzen). Wie gesagt spielt Getreide die wichtigste Rolle bei der Kornherstellung, schließlich ist Korn Getreide! Irgendwelche Leute machen aus Getreide auch noch Brot doch hat dies eigentlich nur eine Sekundäre Bedeutung, denn von Brot wird man leider nicht betrunken. Mit Korn kann man sich jedenfalls Gewaltig einen hinter die Binde kippen und auf Grund des niedrigen Verkaufspreises (Beispielweise "Ja-Korn" für nur 3€-5€) eignet es sich hervorragend als Getränk für Penner oder Teenager. Schmecken tut es zwar dann nicht so besonders aber was solls' man gönnt sich ja sonst nix. Aufgrund dieser Eigenschaften bekam es in der Kunst des Kotzens eine Große Bedeutung und ist dort nicht mehr wegzudenken.

Getreide in der Brotherstellung

Neben der Kornherstellung wird Getreide auch zur Brotherstellung verwendet, was aber nur eine Sekundäre Bedeutung hat. Denn Brot ist einfach so langweilig wie es sich schon anhört. Hierzu ein paar Fakten:

  • Aus Getreide kann man Brot machen.
  • Aus Brot kann man aber kein Getreide mehr machen (unfair).
  • Namenhafte Wissenschaftler wie Stephen Hawking arbeiten deshalb an einer Methode die eine Zurückverwandlung von Brot in Getreide ermöglichen soll.

Wie man aus Getreide Brot macht

Hyperintelligente Stupidedia Wissenschaftler schafften es nach Jahrelanger Forschung das Rezept für Brot mit Körnern (Körnerbrot) zu entdecken.

Zutaten :

Dann alles in einen großen Topf und kräftig rühren und wenn dann das Haus noch steht is(s)t es fertig. Bon Appetit monsieur!

Die verschiedenen Getreidearten

Irgendwann haben schlaue Menschen herausgefunden, dass man nicht immer das gleiche Getreide auf einem Feld anbauen kann. Dies hat seinen Ursprung in der Quarkphysik. Deshalb gibt es verschiedene Getreidesorten für verschiedene Zeiten. Einige sind: Sommergetreide, Wintergetreide, Guten-Morgen-Getreide oder 13:25-Getreide. Klingt dämlich, ist aber so. Während der Evolution entwickelten sich halt immer mehr Getreidesorten, die auf Unzucht mit Pflanzen zurückzuführen sind. Denn das so genannte "Onanieren" auf Getreidepflanzen änderte teilweise ihre DNA. Klingt komisch, ist aber so!

Ein Bett im Kornfeld

Ein bekannter Anhänger des Getreides ist auch Jürgen Drews. Mit seinem nervigen Ohrwurm erkannte er das man Getreidefelder auch hervorragend als Schlafplatz benutzen kann.

"Ein Bett im Kornfeld, das ist immer frei.

Denn es ist Sommer und was ist schon dabei"

Zu erst war das Getreide von seinem Fan angenehm überrascht, doch wurde es dem Getreide über die Zeit lästig und Peinlich so einen totalen Vollidioten als Anhänger zu haben. Daraufhin distanzierte sich das Getreide öffentlich von Jürgen Drews. Es ging sogar soweit, dass der nicht locker lassende Jürgen Drews von wütenden Kornfeldern attackiert wurde. Der Druck auf den Schlagersänger wurde irgendwann so groß, dass er nach Mallorca auswanderte, weil es dort bekanntlich keine Getreidefelder gibt. Böse Zungen behaupten, dass bald selbst das Vollidioten-Paradies Mallorca die Schnauze voll von Jürgen Drews hat.

Siehe nicht