Gerd Delling

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Moderator.png

Gerd Maria Josef Delling (* 21. April 1959 beim Regen in Schleswig-Holstein) ist die Ehefrau von Günther Netzer. Gemeinsam moderieren sie des öfteren Sportsendungen (meistens Fußball) auf ARD. Hierbei sind sie jedoch nur selten einer Meinung. So passiert es z.B., dass Frau Delling ihren Ehemann in seinem Fußballspiel kritisiert, was letzterer selbstverständlich unfair findet. Es kommt also immer wieder vor, dass die beiden kurz vor der Scheidung stehen und nebenbei auch vor der Kamera.
Markant für Delling ist ihre Frisur, die mit der Zeit immer mehr Ähnlichkeit mit der des Mannes findet. Einziger Unterschied ist inzwischen die Haarfarbe. Es kommt oft zum Ehestreit zwischen Netzer und Delling. Diese finden ihren Ursprung meistens in einer kecken Bemerkung Dellings und einer spießigen Antwort Netzers.

Sportschau am Samstag

Wenn Delling grade mal nicht zusammen mit Netzer moderiert, dann moderiert sie auch hin und wieder die Sportschau am Samstag, also Zusammenfassung der Bundesligaspiele. Hierbei ist auffällig, dass sie häufiger als alle anderen Moderatoren zusammen in das Archiv schaut und den Zuschauer mit längst Gewesenem langweilt. Gerd und Günther „siezen“ sich, obwohl sie mittlerweile die steinerne Hochzeit feierten. Warum das so ist, weiß niemand.

FIFA-WM 2006

Während der Fußball-WM im Jahr 2006 hat sie beinahe täglich (natürlich nicht ohne Ehemann) die Sportschau moderiert. Nach vier Wochen war man die beiden endlich los und man hatte das Gefühl, dass die beiden auch Abstand benötigten, nachdem sie vier Wochen ununterbrochen gemeinsam in dem gleichen Studio moderierten, aßen, schliefen und anderes taten. Dass die Ehe nach außen noch verhältnismäßig heil wirkt, verdanken sie dem Medienmonopol ARD.