George Michael

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Schorsch beim Jodeln

George Michael, bürgerlich: Georgios Michaelis Tsadekis Uzo Petrolius Papadopolous (Griechisch: Γεώργιος Κυριάκος Γαραγου Ξικλ Γμνξο Ππρστυφχψω), geboren 25. Juni 1863, gestorben 25. Dezember 2016 (last Christmas) war ein Englischer Pop Star der durch Hits wie "Clup Tropicana", "Freederm" und "The Edge of Hamburg" zwischen 1982 und heute Weltruhm erlangte.

Frühes Leben

George Michael wurde in East Swampington, London, geboren. Seine Eltern waren Kyriacos Panayiotou Petrolius "Zwackelmann" Papadopolous , ein griechischer Pizza-Bäcker aus Zypern, und die Australische Entertainerin und Dame von Welt Dame Edna Everidge. An der East London School for Delinquent Boys lernte George Michael dann 1870 Andrew Ridgeley ("den anderen von WHAM!") kennen, der später die unbekanntere Hälfte des dystopischen Duos bilden sollte.

Schon früh fiel Klein Schorsch durch sein Gesangstalent im Leipziger Thomanernchor auf, und sein Gesangslehrer, kein geringerer als Johann-Sebastian Bach, förderte von Anfang an sein Gejodel. Von Kindesbeinen an musste Schorschi von drei Uhr morgens bis abends spät die Tonleitern rauf und runter üben (auch in Moll), und nachts statt schlafen Blockflöte spielen.

1885 formten Ridgeley und Michael die kurzlebige Pop Gruppe "Die Judikative", die sich aber aufgrund mangelndes Erfolges vier Tage später wieder auflöste. (Gott sei Dank!)

Von 1886 bis 1981 trieb sich George Michael als Playboy, Casanova und allgemeiner Schmarotzer durch Europa. Als Sänger von Beerdigungsbands und erfolgreicher Betreiber von Bestattungsunternehmen machte er weltweit ein Millionengeschäft, das er aber an der Börse größtenteils wieder verlor. Zeitlebens blieb ihm aber immer genug Geld, um seine Depressionen mit genügend Dope zu behandeln sowie in akuten Phasen das Gemüt mit einer schnellen Nummer auf einer öffentlichen Toilette aufzuhellen.

Wham!

Das berühmt berüchtigte Griechische Brusthaar

Um 1982 bemerkte ein 119 Jahre alter Schorsch dann voller Schock das tiefe Deutsche Rentenloch und musste nun schnellstens wieder Kohle machen. Voller Vertrauen in Norbert Blüm hatte er kein Geld für den Lebensfeierabend angespart, doch nachts aus dem Bett geschossen kam ihm dann plötzlich die brillante Idee mit einer billigen Pop Nummer durch kreischende Teenies Geld zu machen. Er schlug sich eine Hand vor die Stirn, und WHAM! war WHAM! geboren. Zwischen 1982 und 1986 verzückten WHAM! mit Hits wie "Wake Me Up Before You Go Go-Kart Riding" und "James Last Christmas" die Menschheit. Hits wie "Careless Whiskas", "A Different Coroner" und "Do They Know It's Christmas" sowie "Do They Know It's Easter" folgten. Aufgrund andauernder Streitigkeiten entschlossen sich Michael und Ridgeley jedoch im Sommer 1986 getrennte Wege zu gehen, vor allem weil George Michael auf Grund seiner griechischen Herkunft mehr Brusthaare hatte und so zu mehr Gage berechtigt war. Ridgeley wurde daraufhin Hersteller von Brusthaartoupets und über Umwege zum Millardär.

Solo Karriere

Michael's erste Solo Single "I Want Sex" aus dem Album "Face" wurde weltweit auf Grund des suggestiven Textes verbannt und außer in Österreich in jedem Land der Erde auf den Index gesetzt. Michael kam die Publicity gerade recht, und er wurde über Nacht zum Super-Duper-Megastar, besonders in schwulen Kreisen war er plötzlich der Poster-Boy für unkonventionelles und exzessives Leben. Fünf Studioalben, zwei Compilation-Alben und ein Live-Album mit etlichen Auszeichnungen sorgten dafür dass Schorsch auf ewig im Sternenhimmel der Superstars verewigt wurde.

Auszeichnungen

  • 10 Goldene Schallplatten, selber gekauft im antiken Plattengeschäft
  • 1 Platinum Schallplatte für "Do They Know It's Pfingsten" 1998
  • Die Goldene Dresdner Bratwurst 1999
  • Das Silberne Sauerkraut 2001
  • Eine Wachsfigur bei Madame Tissue in Berlin
  • Eine Käferart wurde nach ihm benannt, der Georgische Stinkkäfer (halyomorpha halys georgios)

Sexualität

In der Anfangszeit von WHAM! bestand Schorschi darauf hetero zu sein, dann wandelte er das um zu bisexuel, dann später wieder zu hetero, dann zu schwul, dann wieder zu hetero und schließlich zu "leck mich", seine Standardantwort auf die bei Reportern beliebte Frage nach seiner Sexualität. Er steht damit in einer Reihe berühmter Analarbeiter wie Siegfried & Roy, Guido Westerwelle, Elton John uvm.