Geldmachautomat

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geldmachautomat, der. Der Geldmachautomat ist ein Gerät zur Geldherstellung, welches welterschütternde Fragen auslöst wie die diese: "Wer hätte das gedacht?".

Geschichte

Der Geldmachautomat stand einst im Himmel und konnte dort von Toten benutzt werden Gott zu schmieren um wiederbelebt zu werden. Weil Gott es jedoch satt hatte, ständig Tote wiederzubeleben entschloss er sich diesen schrecklichen Automaten dem Teufel anzudrehen. Gott tauschte seine Zauberkräfte gegen die Entfernung des Geldmachautomaten ein. Der Teufel hatte nichts dagegen, da er nun über die Zauberkräfte Gottes und einen Geldmachautomaten verfügte. Erst später wurde Gott klar, was er da für ne Scheiße angerichtet hatte.

Funktionsweise

Man geht zum Automaten hin, wirft Geld hinein, und es kommt Geld raus!
Ein einfaches Beispiel für einen solchen Automaten ist eine Telefonzelle, zumindest wenn man zu blöd ist die Nummer richtig zu wählen. Sogesehen ist der Geldmachautomat eine total bescheuerte Erfindung, da er nicht wirklich Geld macht, sondern einfach nur so tut als ob.
Es gibt allerdings auch Geldmachautomaten die wirklich Geld machen. Dieses Geld nennt man dann Falschgeld.
Einarmige Banditen sind ebenfalls Geldmachautomaten. Jedoch hängt es ganz von der Laune des Automaten ab, wieviel Geld er hergibt. Da einarmige Banditen allerdings aufgrund ihrer Behinderung die meiste Zeit ziemlich schlecht gelaunt sind, geben sie meistens einfach überhaupt kein Geld mehr her.

Weitere Pläne

Erfinder dieses Automaten ist natürlich Gott. Er brauchte dringend Geld, um seine Schulden zu bezahlen, die er durch Aktienkäufe von Genforschungsfirmen erlitten hatte. Er dachte, indem er eine Firma gründete, die solche Geldmachautomaten herstellen, könnte er die Aktien der Firma verkaufen und damit mächtige Gewinne machen. Dabei übersah Gott jedoch ein paar kleine rechtliche Schwierigkeiten, unter anderem dass Geldmachautomaten eigentlich illegal sind. Er vernichtete daraufhin alle Geldmachautomaten um Beweise zu verwischen. Einen Automaten hat er jedoch übersehen. Dieser stand neben dem Haupteingangstor des Himmels, wo ihn jeder Neuankömmling sofort sehen konnte und daraufhin wusste: "Ja! Das ist das Paradis!"
Jetzt steht dieser Automat jedoch in der Hölle, wo ihn der Teufel mit Gottes Zauberfähigkeiten bewacht. Der Teufel wurde zwar angezeigt, das Ermittlungsverfahren verlief jedoch im Sande, da es zum einen in der Hölle keine Gesetze gibt und zum anderen sich der Höllenfürst weigerte, sich den sterblichen Behörden auszuliefern.
Die USA bereiten inzwischen eine Invasion der Hölle vor. Sie wollen damit mehrere Ziele auf einmal verwirklichen:

  1. Die Demokratische Republik Hölle gründen
  2. den Teufel hinrichten mittels Strang
  3. den Geldmachautomaten stehlen und für eigene Zwecke benutzen