Geldgeber

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Typischer Geldgeber

Die Geldgeber sind eine eher unbedeutende Gruppen von etwas wohlhabenderen Personen bzw. Industriezweigen. Die Politiker im deutschen Bundestag erhalten von diesen Gruppen des öfteren großzügige Spenden, welche aber auf die politische Entscheidung des Politikers keinen Einfluss haben.

Hintergrund

Die Geldgeber verfolgt durch die Spende lediglich eigene Interessen für sein eigenes Image. So ist es für viele Industriezweige von großem Interesse Politiker zu sponsorn, um bei der Bevölkerung zu Punkten und damit Kunden zu sammeln. Eine frühere, mittlerweile aus der Mode geratene Methode war es, Straßenkindern in Afrika zu helfen, etc. Es stellte sich aber heraus, dass das Geldgeben an einen Politiker bei dem Volk ein deutlich positiveres Feedback hervorruft.

Auswirkungen

Es verzeichnen fast alle geldgebenden Firmen dadurch wirtschaftliche, aber auch wirtschafts-politische Vorteile, was allerdings auch von der höhe der Spende abhängt.

Beispiel

Ein Beispiel für so eine Spende ist auf dieser Seite zu finden.

Weitere Bedeutung

Mancherorts wird das Wort "Geldgeber" auch als Synonym für den größten Geldnehmer verwendet, dem Staat. Die Ursache dafür ist jedoch unklar. Vermutungen besagen, dass das auf die Subventionen oder Konjunkturpakete des Staates zurückzuführen ist.

Siehe auch