Gbl

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tuerkei flagge gross.JPG

GBL bezeichnet die Gammelfleischbezugslizenz. Sie wird vom türkischen Innenministerium an Dönerbudenbesitzer auf der ganzen Welt vergeben und stellen das höchste Ziel eines jeden türkischen Fleischverarbeiters dar. In Deutschland finden sich, statistisch gesehen, besonders viele Imbisse, deren Betreiber, allesamt südländische Gastarbeiter, die GBL erhalten haben. Dies ist ein außergewöhnliches Zeugnis ihrer Unhygiene und Unkenntnis über die Zubereitung des schmackhaften und bakterienverseuchten Hammelfleisches

Rechtliche Lage

Die Gbl steht in Konflikt mit dem deutschen Handelsgesetz, welches in Artikel 3122.b den "Vertrieb toter Tiere jeglicher Gattung" untersagt. Dies sorgt immer wieder für Auseinandersetzungen, Kriege, ja gar Revolutionen wurden aufgrund dieser, 1738 ins türksiche Gesetz aufgenommenen Regelung, schon losgetreten.

Erwerb der Lizenz

Um in Besitz einer Gammelfleischbezugslizenz zu gelangen gibt es mehrere Möglichkeiten, die wären:

  • Diebstahl
  • Bestechung
  • Die Drohung der Anzettelung eines intergalaktischen Superkrieges, der alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt.