Gassi gehen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hund angeleint Hinweis.jpg

Gassi gehen ist im Prinzip das gleiche wie Spazierengehen nur eben in lästig! Fortwährend im Hinterkopf "komm mach ma eben!"! Aber zur Verblüffung aller bestehenden Zweifel gegenüber Psywissenschaften, darf in diesem täglichen Ausnahmefall oft konstatiert werden, dass diese geistige Brücke, die von Mensch zu Tier geschlagen wird, einer höheren Macht zu unterliegen scheint; funktioniert das virale Anweisen unter dem Duktus "geh ka***en du Töhle" doch recht häufig, recht erfolgreich.

Damit sind das Gassi gehen mit anderen Worten und zeitlich betrachtet, genau jene zwei Minuten, die ein durchschnittlicher Hund am Tag draußen vor der Tür verbringen darf. Es wird dabei von ihm erwartet, glücklich mit seinem Leben zu sein. Zeitgleich sind es jene Minuten, die seine Halter in dem geschützten Türrahmen der Mietwohnung im Dunste der dahinziehenden Zigarettenschwaden verweilen, wenn es ihnen nicht ausnahmsweise besonders am Herzen liegt, den geliebten Nachbarn ein Geschenk besonderer Art vorbeizubringen.