Garfield

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Garfield in jungen Jahren, das Fell ist noch ganz flauschig
Garfield (*19.06.1978 in einer U-Bahnstation in New Katz City) ist der Chef der Welt-Katzen-Organisation (kurz WKO) und einer der letzten Vertreter der gemeinen Fettsackkatze. Außerdem ist er der frechste, faulste und philosophischste Kater der Welt. Er hasst Montage, joggt geistig (nein kein Gehirnjogging sondern die 50% vom echten Joggen) und ist darüber hinaus ein Teilnehmer Voltigierturniers für Couch Potatos. Er ist untergroß und nicht übergewichtig (bitte ja). Sein Motto: „Hunde sind Fußabtreter, ich bin der König der Welt!“ vielleicht sollte er auch mal zum Psychologen? (NICHT ZUM TIERARZT, dies ist seine einzige Angst.) Er ist Chef der rassistischen "Anti-Hunde Front", die sich für die Ausrottung der Hunde einsetzt und Erfinder vom Katerkreuz. Außerdem ist er Homosexuell und führt eine Beziehung mit Grumpy Cat.
Erwachsener Garfield beim Mittagsschläfchen

Leben

Garfield zeichnete sich schon in frühen Kindertagen durch eine hemmungslose Genusssucht von Lasagne aus. Im dritten Lebensjahr zog zu Garfield in die Wohnung Odie, ein Hund, der so verblödet war, dass seine Genusssucht in Lasagnesucht umschlug, da er die Situation, in der Garfield lebte, nicht mehr aushalten konnte. Dieser Hund machte eben das was Hunde machen: Aus der Toilette trinken, Schwanz jagen, stundenlang auf dem Rücken liegen und hecheln. Daraus entstanden unter anderem:

Aktuell versucht Garfield alle Montage abzuschaffen, die Hunde ebenfalls und mit WKO die Weltherrschaft zu erlangen. Sowie dass Hunde keinen Urlaub und keine freien Tage mehr bekommen. Des weiteren beschäftigt sich Garfield mit der Ausrottung von Mondnazis und Liebesromanen (keiner weiß, woher diese Abneigung kommt). Amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Garfield im Jahre 2210 mit der WKO das Universum erobern wird (er ist bereits Herrscher über den Jupiter). Ein nahes Ziel ist, 2020 alle Fernsehsender und Katzennahrungshersteller zu beherrschen. Er ist dafür, dass die Katzennahrungshersteller Lasagne in Dosen für andere (nicht untergroße Katzen) produzieren.

Feindschaften

Wer jeden Tag Lasagne füttert muss sich nicht wundern.

Micky Maus bereits bestehend seid Garfields erstem Lebensjahr.

Ich esse zwar keine Mäuse, da sie Mundgeruch erzeugen, aber ich hasse diese Stimme! Da rollen sich ja die Möbelfräsen zusammen und die Spinnwebdetektoren fallen einem aus! Garfield

Erzfeind:Snoopy. Dieser verfolgt ähnliche Ziele wie Garfield, nur zugunsten der Hunde. Für 2012 plant Snoopy eine blutige Vendetta gegen all seine Feinde.

Macht die Haustierfriedhöfe bereit! Snoopy

Sonstiges

Garfield isst pro Jahr 90 Milliarden Tonnen Lasagne und sieht jeden Tag so lange Fernsehen (also ca. 26 Stunden am Tag), bis er wieder für ca. 24 Stunden gezwungenermaßen einschläft. Er kann eben nicht so lange aufbleiben. Aber eine halbe Stunde ist täglich für seine Ziele reserviert. Über seine Eltern ist nicht viel bekannt, jedoch wurde die Mutter während der Schwangerschaft mit Garfield mit dem Namen Hängebauchschwein konfrontiert, so ein bekannter der Familie.