Frontal21

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kommt auch eher aus der linken Ecke: Frontal 21-Logo

Bei Frontal21 handelt es sich um eine vom ZDF produzierte, ernstzunehmende, politisch korrekte Sendung, die höchsten Wert auf Objektivität legt; dies wurde bereits mit einer solchen Professionalität betrieben, dass selbst das ansonsten eher für seine Inkompetenz bekannte Panorama sich diese Standards aneignen musste. Der Name lässt sich auf die Trisomie 21 an der die Moderatoren leiden zurückführen.

Die Sendung

Aufgrund der Objektivität von Frontal21 wird kaum über diese Sendung diskutiert, was die Macher von Frontal21 auch versuchen um jeden Preis zu verhindern. Genauso wie Vorschauen zu Beiträgen, die dann während der Sendung zu keinem Zeitpunkt das halten, was die Vorschau versprochen hat.
Die Beiträge werden aufs Kleinste recherchiert und es werden grundsätzlich alle Seiten zu einem Thema angehört. (Was sich wohl auch für eine solche objektive Sendung gehört.)

Nicht zu vergessen ist der stets heitere Moderator(Das Meerschwein mit der Brille. Meist in der Mitte des Bildes). Diverse Experten weisen ihm ein geradezu vor Energie geladenes Charisma zu. Selbst aus den niederschlagendsten Berichten schafft er es, das Positive hervor zu heben und so ein Optimismus in der Bevölkerung hervor zu bringen, dass allein dieser Optimismus reicht, um die Wirtschaft Deutschlands auf neue Höhenflüge zu bringen.

Auch werden unbegründete Ängste aufs Vorzüglichste ausgeräumt. Und stets werden praktikable und erfolgreiche Lösungen für Probleme angeboten, die auch gern von den Politikern angenommen werden.

Es bleibt nur zu sagen, dass selbst das professionellste Wiki der Welt (Stupidedia) nicht an die Professionalität von Frontal21 heranreicht.

Kritik

Manche Killerspieler sind der Meinung, dass sich Frontal21 das ehrenwerte Ziel gesetzt habe, ahnungslose Eltern (insbesondere deren weiblichen Teil) über so genannte Killerspiele aufzuklären. In mehreren, zufälligerweise stets auf Amokläufe folgenden Berichten, legte Frontal21 sehr nahe an den Fakten das Geschehen in den Kinderzimmern gut erzogener und aus gutem Umfeld stammender friedliebender Kinder dar. Dieses Familienidyll wird jedoch immer häufiger gestört von sogenannten Killerspielen wie z.B. Counterstrike, Quake und Tetris

Frontal21 hat dankenswerterweise eindeutig bewiesen, dass Killerspiele eine Generation von mordenden und brandschatzenden Amokläufern gebiert, die in Counterstrike "unschuldige Schulmädchen und Rentner über den Haufen schießen". Und da Deutschland ein freies Land ist, braucht es auch freie Berichterstattung, wobei "freie Berichterstattung" durch "frei erfunden" definiert wird. Frontal21 arbeitet Hand in Hand mit der Behörde, die ein mindestens ebenso hehres Ziel verfolgt: Sie prüft "jugendgefährdende Medien". Gemeint ist die BPjM.

Meinungen

  • Ohne diese Sendung - Frontal21 - wäre die deutschsprachige Fernsehlandschaft nicht mehr die selbe.
  • Frontal 21 ging aus seinem Vorläufer der Show um die beiden Professoren Gnorx und Gnudwig hervor