Fremdgehen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fremdgehen ist eine Ausdauersportart, bei der eine Person (die einen festen Partner hat) durch körperlichen Einsatz eine andere oder mehrere andere Personen, die nicht in dieser Partnerschaft sind, mit Sex beglückt. Siehe auch Destroyer .

Entwicklung

Die Anfänge dieser Sportart liegen in den Anfängen der Globalisierung. Schon damals wurden Männer und Frauen aufgefordert im Sommer und Herbst das Fremdgehen zu üben, um die Kondition zu verbessern und so schon im Winter bessere Sexualpartner zu werden . Diese Praktik wurde dann in den 80er Jahren in den USA unter den Begriffen Sex Training und No Risk No Fun, als äußerst effektive Variante des klassischen Betruges am eigenen Partner bekannt, konnte sich aber nicht in der breiten Masse etablieren.

Ablauf

Wie war ich ?

Der Ablauf wird durch das Auswählen eines anderen Mannes oder einer anderen Frau in Gang gesetzt. Die meisten Fremdgeher lügen ihrem Partner dann vor das sie "nur" befreundet sind mit der jeweiligen Person . Doch in Wirklichkeit betrügen sie den Partner nach Strich und Faden. Sie gehen mit der anderen Person Eisessen oder ins Kino um dann in aller Heimlichkeit rumzuknutschen oder sogar (im schlimmsten Fall von Fremdgehen) Sex zu haben . Solange das Ganze geheim bleibt gibt es keine größeren Probleme, außer vielleicht das schlechte Gewissen dem treuen Partner gegenüber, welches sich aber leicht mit:

  • Was ich selber denk und tu, trau ich jedem andern zu!

weg reden lässt.

Sollte der untreue Partner jedoch entlarvt werden und sein falsches Spiel erkannt sein so gibt es mit Sicherheit eine große Beziehungskrise. Deshalb ist es ratsam sich vor der praktischen Anwendung des Fremdgehens erst mal gut zu informieren.

Übrigens: den besten Sex mit dem/ der Geliebten hat man, wenn er/ sie das Gefühl hat, dich emotional völlig außer Kontrolle zu bringen. Das erreicht man am besten dadurch, vorzugaukeln, dass man es nicht mehr aushält, dem eigenen Partner etwas von der Affäre zu erzählen, ggf. dass die Trennung vom derzeitigen Partner kurz bevorsteht.

Fremdgehen leicht gemacht

Um erfolgreich Fremdzugehen sollte man einige Regeln beachten:

  1. Nicht darüber reden
  2. Denk dir ein ausgefallenes Hobby aus, das deinen Partner bestimmt nicht interessiert, für das du aber aus dem Haus musst
  3. Die/Der beste Geliebte ist verheiratet und nicht aus dem näheren Umfeld.
  4. Versuche so gut es geht bei der Wahrheit zu bleiben. Beispiel: Du gehst in einen Schachclub und nimmst deine Sporttasche mit?
    Ganz blöder Fehler!

Besseres Beispiel: Du gehst in einen Schachclub und sagst vorher Bescheid das du dein Handy dort ausmachen wirst und du nimmst keine Sporttache mit (weil das auffällt) sondern nur eine frische Unterhose und die alte schmeißt du einfach weg!

  1. Merke dir am besten für immer: "Zwei Menschen können nur dann ein Geheimnis für sich behalten, wenn einer von beiden tot ist."
  2. Wenn du vor deiner Affäre keinen Sex zu Hause hattest dann brauchst du jetzt auch nicht damit anzufangen oder es zu versuchen. Das fällt total auf!
  3. Such dir einen Fremdgehpartner der genau den gleichen Namen hat wie dein richtiger Partner. Dann kommst du nicht durcheinander.
  4. Das Handy nicht rumliegen lassen.
  5. Solltest du dich mit deiner Geliebten an Orten aufhalten, an denen dein Partner dich nicht vermutet: niemals die Kreditkarte benutzen oder die Kreditkartenabrechnung abfangen und sofort vernichten!
  6. Wenn du bei deiner/m Geliebten bist, denke daran in üblichen Abständen sms an den Partner zu schicken. Um den/ die Geliebte nicht unnötig aufzuregen, klappt das ganz gut vom Klo aus.

Literatur

  • Peter Lustisch u. Bernd Schaufel: Fremdgehen für Einsteiger ISBN-10: 3517068624
  • Wilhelm Tux , Chris Neu und Roi Mitte: Fremdgehen Praxisbuch ISBN-10: 3426643413