Freinacht

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Freinacht, auch Hexennacht genannt, wird nur von den deutsch sprechenden Einwohnern im Süden praktiziert und findet vom 30. April auf den 1. Mai statt. In Kaffs, wo man nichts anderes zu tun hat, wird dann ein sogenannter "Maibaum" aufgestellt, den die Bewohner eines anderen Dorfes zu stehlen versuchen. Außerdem wird aus Gärten, die offen stehen, das Mobiliar entfernt. Seit 1980 nutzen Großstadtkinder allerdings diese Nacht, um Autos oder andere Oberflächen mit Rasierschaum oder Ähnlichem zu beschmieren oder mit Klopapier einzuwickeln.

Zumindest tut man dies in den ersten Jahren, wenn man gerade alt genug ist, um am Abend ausgehen zu dürfen. Mit entsprechendem Alter ist diese Nacht auch einfach nur eine Ausrede zum Trinken.