Freie Marktwirtschaft

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Freie Marktwirtschaft wurde kurz nach dem zweiten Weltkrieg von den Gegnern Hitlers eingeführt. Diese beabsichtigten damals die durch den Krieg geschädigte Bevölkerungszufriedenheit zu heben.

Erfinder

Die Nachkommen der Familie Rommels stellten 1949 die ersten Pläne der Freien Marktwirtschaft vor. Dieser sah vor, dass sämtliche Händler, Dealer und Kidnapper die Preise (von zum Beispiel Drogen, Alkohol und Menschen) selbst entscheiden durften. Die Handelspartner (Mafia, CIA, heute Charlie Sheen) sollten hingegen selbstverständlich versuchen die Preise zu verkleinern.

Ausführung

Da ein Freund die 5. Exfreundin Rommels damals ein Hohes Tier in der Regierung war, wurde diese Wirtschaftsform sehr schnell in die Tat umgesetzt. Ursprünglich hatten die Nachkommen Rommels vor, selbst Geld durch ihre Idee einzunehmen. Diese Rechnung ging jedoch nicht auf, da die blonde Cousine Rommels sich komplett ruinieren lies und damit das gesamte Familienerbe verpulverte.

Einige schlaue Köpfe der Zeitgeschichte nutzten dieses komplett dämliche Prinzip aus, indem sie die Bevölkerung zu völlig legitimen Wucherpreisen abzockten. Nach kürzester Zeit dominierten die Superreichen den Welthandel. Der bekannteste Superreiche ist Dagobert Duck. Der bekannteste Verlierer dieses Systems ist Donald Duck, der von seinem Onkel bei einer seiner Autoreparaturen über den Tisch gezogen wurde.

Da die Preise von jedem selbst bestimmt werden durften, nutzten einige Leute die nicht nur Scheiße im Kopf hatten, dies, um ihre leeren Kassen zu füllen. Ein Paradebeispiel für diese komplette Anpassung an die Wirtschaft war die äußerst erfolgreiche Kette Kik. Kik verkaufte weltweit Markenkleidung und auch darin befindliche asiatische Kinder zu völlig gerechtfertigten Wucherpreisen. Heute hat Kik seine Preise drastisch gesenkt worunter auch die Qualität leidet (siehe auch Versionsgeschichte).

Versionsgeschichte

Durch den stetigen Anstieg der Armut sah sich der Präsident Arnold Schwarzenegger gezwungen, die Wirtschaftslage zu stabilisieren. Somit erfand er die Planwirtschaft. Die Planwirtschaft sah unter anderem vor, dass jedem Obdachlosen vom Staat eine Plane ausgehändigt wird. Falls die Obdachlosen nun vor hatten sich ein Zelt oder ähnliches zu bauen, mussten er sich selbst Stöcke aus dem Wald oder den Gärten der reichen Bevölkerung organisieren.

Ein weitere Schritt in die heutige völlig verwirrende Wirtschaftsorganisation, war die Einführung der Sozialen Marktwirtschaft. Durch die soziale Marktwirtschaft wurden die Banken gezwungen der Bevölkerung zu Weihnachten die Schulden zu erlassen. Nach kürzester Zeit unterstützte der Staat die finanziell angegriffenen Banken. Jeder dadurch angeschlagene Staat bekam Unterstützung aus Deutschland. Deutschland selbst suchte Hilfe in Griechenland. Diese verweigerten jedoch aus unerklärlichen Gründen ihre soziale Pflicht.

Heutige Umsetzung

Heute lässt sich die sich in einem unentwirrbarem Chaos befindenden Wirtschaftslage mit einem Haufen Lemminge vergleichen. Während die Hälfte versucht sich den Bedingungen anzupassen, Nachkommen zu zeugen und sich bis zu den Ausmaßen Rainer Calmunds vollzuessen, stürzt sich der Rest in den sicheren Tot oder versucht den Führer zu töten.

Im Allgemeinen besteht die heutige Wirtschaft aus vielen verschiedenen Aspekten der Sozialen-, Freien- und Planwirtschaft.