Freddy Krueger

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ausweis- und Führerscheinfoto von Friedrich "Freddy" Krueger.

Friedrich "Freddchen" Krueger, nach schwerem Arbeitsunfall Horrordarsteller im Bereich Schönheits-OP und Gesichtsfasching. Sohn des Schauspielers , Schriftstellers und Kochs Michael "Starkoch" Myers und Cousain Jason X alias Jason Vorhees.

Freddy Krueger ist ein ehemaliger französischer Star-Coiffeur, der sich an den Heizspiralen einer Trockenhaube versehentlich die Fresse verunstaltete.

Als ihm 1984 von Udo Walz gesagt wurde, dass er so unmöglich seine neuen Schnitte der Weltöffentlichkeit präsentieren könne, machte er so Karriere im Horrorbusiness.

Anfangs nur Statist in einigen Grusselkabinetten und zweitklassigen Rummelplätzen, mauserte er sich zu einer festen Größe im Friseur-Horror-Genre. Da er schon seit seiner Anfangszeit als Haareschnippler Blondinen hasste, waren sie auch seine ersten Opfer (was nichts damit zu tun hatte, dass Blondinen einfach zu dumm zum wegrennen sind), doch als er merkte, dass Töten viel mehr Spass macht als nur die Haare zu verunstalten, schaffte er sich schon bald einen Handschuh mit spitzen, skalpellartigen Klingen an, wie es ihn in jeder Kinderspielzeugabteilung bei Toys'R'Us gibt.

Seitdem hackt, schneidet, quält und schlitzt er sich durch unsere Vorstellungen und macht aus jedem seiner Morde ein wahres Spektakel. In seiner bis heute endlos langen Laufbahn als "Nichttotzukriegende Hackepetervisage" trifft er auch auf Bekannte aus alten Zeiten wie z.B. seinen ehemaligen Lehrling Jason Voorhees, der sich bei einem Arbeitsunfall mit einer überdimensionalen Machete 1982 ausgerechnet selbst entstellte und fortan modernd in Omas oller Gruft verweilte, bis Freddy bei ihm anklopfte.

Unbestätigten Gerüchten zufolge hat Herr Krueger im Jahr 2005 ein Baby mit der Großstadtschlampe Paris Hilton gezeugt, es soll angeblich Chuck Norris heißen und die Leidenschaft für westernartige Gegenstände von seinem Vater geerbt haben.

Kleidungsstil

Friedrich hat schon seit der Jugendlichkeitheit ein Fable für altmodische Kleidung. Sein längstgestreifter Rollkragenpullover ist ein Geschenk von seiner Mama, die diesen für die kleine Freddybacke zum 18ten Geburtstag strickte - leider drückte er sie aus reinster Zuneigung so doll, das sie rot anlief und ihr Kopf platzte.

Da Freddy ein ziemliches Mamasöhnchen war, trauerte er tief um seine Mutti, vor allem weil er jetzt niemanden mehr hatte, der die Blutflecken und die Darmsäfte der getöteten Menschen aus seinen Klamotten wäscht. Durch diesen herben Verlust ging er dazu über, die Stockblöden unter uns in ihren Träumen aufzusuchen, da er sich dadurch weniger bekleckerte, denn er musste in seinem Singlehaushalt feststellen, dass gutes Waschmittel teuer ist und nur von so einem klein bisschen Rumgemetzel nicht bezahlt werden kann.

Ein weiteres Detail an dem verwesten Körper von Freddy ist der Hut - einige würden es altmodisch nennen, doch für ihn ist er wie eine Lebenseinstellung und auch eine günstige Variante, seine vorhandene, niki-lauda-ähnliche Glatze zu verbergen.

Andere Version

"Der dessen Gesicht brannte...oder besser gesagt VERbrannte"

Freddy Krüger ist ein fiktiver Massenmörder (aber wer weiß das schon...), der seit 1984 kleine Kinder in ihren Träumen besuchen kommt, um sie dann zu töten. Das erste Mal taucht der Mann mit der "Ganz-Gesichts-Verbrennung" im Film A Nightmare on Elm Street auf.
Danach folgen Dutzende weitere Filme, in denen er entweder alleine oder auch mal gerne mit seinem guten Kumpel Jason Voorhees Menschen tötet, zerstückelt, enthauptet, erschießt, zerquetscht, erwürgt oder seltener auch umbringt.

Leider kommt es im Film Freddy vs. Jason zu einer kleinen Meinungsverschiedenheit der Beiden. Jason schuldet Freddy nämlich noch ein Bier und darüber ist Freddy so sauer, dass er Jason kurzerhand ausknipsen will (nach dem Motto: Knick Knack Ärmchen ab!). Am Ende schwimmt Jason im See und Freddys Kopf lacht nur dumm rum. Wobei dazu gesagt werden muss, dass Jason Schwimmflügelchen tragen musste, die mit einer speziellen Software wegretuschiert wurden, da er keinen blassen Schimmer vom Schwimmen hatte.

Freddy wird von Robert Englund gespielt (der seine Rolle echt gut macht, aber nur mal angenommen, der ist Opa: erzählt der seiner kleinen Enkeltocher mit blonden Zöpchen und Schleifen im Haar wirklich seine Mordgeschichten???) und ist bis heute eine der bekanntesten Horrorfiguren der 80er Jahre!

Seine Outfits (wurde auch in Madrid und Paris getragen)

Modisch gesehen war Freddy damals natürlich voll im "Achtziger-Look" unterwegs! Er lief nämlich gerne mit einem getreiften Pulli (vorzugsweise rot-grün, aber manchmal hat er ihn auch gewaschen. Da musste dann der schwarz-rote herhalten), einer extrem angesagten, braunen Stoffhose (ob er sich mit der auch in die Badewanne gelegt hat, damit sie schön eng anliegt??) und dem dazu passenden braunen Schlapphut durch die Kante.

Leider kam er aufgrund der vielen Morde nicht dazu, sich selbst und seine Klamotten mal zu waschen. Seit März 1999 trägt Freddy allerdings seinen Pulli von Versace, und seinen Hut/Hüte bekommt er seither von Udo Lindenberg!

Viele Mitarbeiter beschwerten sich in den ersten Filmen darüber, dass Freddy immer so komisch roch. Er meinte aber nur, dass die Blutflecken auch nicht mit Vanish Oxi Action zu entfernen gingen und so musste sich die Film-Crew wohl oder übel an seinen Geruch gewöhnen.

Wo kommt der eigentlich her?

Über Kruegers Herkunft weiß man nur, dass seine Mutter mal in einem Turm, in dem 100 Geisteskranke wohnten, als Nonne zufällig eingesperrt wurde. Was es mit diesem ominösen Turm, der rein zufällig mit exakt 100 Geisteskranken gefüllt in der Gegend rumsteht, auf sich hat, und was zum Teufel einen Nonne dorthin verschlagen haben könnte, ist und bleibt ungeklärt. Ursprünglich hieß es, sie wurde vergewaltigt! Was soll das denn?? Die Frau war Nonne!!! Der war alles egal: Hauptsache, sie konnte mal so richtig...äh...Küssen!! Genau Küssen!... Naja und da die da drinne alle nicht aufgeklärt waren, bekam sie Freddy natürlich vom Küssen...

Drogen

Im laufe der Zeit bekamen viele Kinder und Jugendliche in den Nightmare-Filmen Hypnocil. Dieses Medikament sollte verhindern, dass die Bälger träumen und Freddy sie in ihren Träumen töten konnte. Natürlich war das nur ein Vorwand, damit sich die gesammte Film-Crew, Schauspieler und Produzenten einen ordentlich Trip verpassen konnten! Der Drogenkonsum wurde dann schön verpackt als: Man bräuchte diese Pillen als Requisite...

Filmografie