Frage:Warum ist die Banane krumm?

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche


89.204.137.96 (Diskussion) 12:12, 2. Mär. 2015 (CET)

Antworten

0 x 0 Daumen hoch0 x 0 Daumen runter

Die Banane ist ein Tropengewächs und optimal an die dortigen Verhältnisse angepasst. In den Tropen haben wir Temperaturen oberhalb 25 °C, in der Mittagshitze oft über 40 °C. Bei diesen Temperaturen ändert die Luft ihr Lichtbrechungsverhalten. Vielleicht hast du selbst schon einmal gesehen, wie im Sommer über aufgehitzten, dunklen Flächen wie einer Straße die Luft flirrt. Der Krümmungswinkel der Banane ist nun genau so optimiert, dass sie unter den Bedingungen in den Tropen gerade aussieht. Erst mit dem Import in unsere gemäßigten Breiten, wo eine andere Lichtbrechung herrscht, wird die Krümmung sichtbar. Würde man im Gegenzug heimisches Gemüse, beispielsweise Kartoffeln, in die Tropen exportieren, dann würden diese dort ebenfalls krumm aussehen (allerdings in die entgegengesetzte Richtung gekrümmt). Das ist auch der Grund, warum in den Tropen keine Kartoffeln gegessen werden.

Peter Loewenzahn.PNG Lustig

0 x 0 Daumen hoch0 x 0 Daumen runter

Wenn die Banane gerade wär, wär sie keine Banane mehr!

Papa Papa Smurf icon gespiegelt.png Schlumpf