Frage:Körpergeräusche - Eruktation und Flatulenz

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Woher weiß unser Körper, dass eine Eruktation nach oben und eine Flatulenz nach unten geleitet werden muss?

Kommunismus Profilbild.png Cadianer Revolution anzetteln? 09:31, 5. Mär. 2015 (CET)

Antworten

2 x 2 Daumen hoch von Sky und Vespasian0 x 0 Daumen runter

Die Eruktation (in der Fachsprache auch als Rülpsen bezeichnet) entsteht ganz unten im Darm und hätte einen sehr kurzen Weg, wenn sie einfach nach unten wandern würde. Aufgrund simpler Physik ist dies jedoch nicht möglich: Der Rülpser ist ein sehr leichtes Gas, das durch Gärungsprozesse im Dickdarm entsteht und durch den Dünndarm bis in den Magen aufsteigt. Hier nimmt er auch den charakterischen, säuerlichen Geschmack an, der sich zunächst im Rachen und gleich darauf im ganzen Raum verbreitet, bis er sich schließlich in den Textilien zur Ruhe bettet.

Dagegen entsteht die Flatulenz (Fachausdruck: der Furz) durch natürliche Fäulnis im Gehirn. Die entstehenden Faulgase sind wesentlich schwerer als beim Rülpser und sinken deshalb bei der Atmung durch die Luftröhre in den Magen, wo sie sich vorübergehend an den Nahrungsbrei binden und diesen auf dem Weg in den Darm begleiten. Erst im Dickdarm, wenn dem Gemisch die Feuchtigkeit entzogen wird, werden die Gase wieder frei. Dieser Vorgang kann für die Gesundheit des Menschen durchaus wichtig sein, da der entstehende Druck Verstopfungen rechtzeitig lösen kann (Stichwort Sprühwurst), die sonst zu lebensgefährlichen Darmverschlüssen führen würden.

Beide Vorgänge wählen somit übrigens die Richtung, die dem Endprodukt ein Maximum an Aroma mitgibt.

Aiman Abdallah - Galileo Logo.svg