Fliegerass

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Fliegerass ist ein Flieger, der assmäßig einen anderen Flieger zu Aas macht, dieser heißt dann Fliegeraas.

Geschichte

Zwei Fliegerasse im Luftkampf bei Tag

Seit der Mensch versucht, wider dem göttlichen Gesetz, sich von der Erdenscheibe zu erheben, bemüht er sich, die Luftüberlegenheit zu erreichen. Schon die Griechen beschrieben in ihrer Sage Dödelus und Ichimgrus einen Luftkampf mit den Muselmanen über des Ägais. Ichimgrus wurde in Brand gesetzt, scheiterte beim Versuch, sich mit dem Schleudersitz zu retten, da dieser noch nicht erfunden war.

Neuzeit

Die Neuzeit der Fliegerei begann mit den Brüdern Mongolfingern, die bewaffnet mit spitzen Stöckchen andere Biogasballons abzuschießen versuchten, aber da es keinen weiteren gab, wurde die Sache auf später verschoben.
In der nächsten Stufe erfand Graf Zappelphillip den sogenannten Zappelphillipinen, der aber zum Fliegen ungeeignet war, weil er sich ständig von allein entzündete (Katastrophe der Hintenburch).

Mit der Machtergreifung von Wilhelm (Hochbart) II sollte Oscar Tulpenthal den Motorflug erfinden. Da aber Balthasar Otto noch keine Zeit hatte, den gleichnamigen Motor zu erfinden, mussten zum Behelf Dampfmaschinen angebaut werden, was wieder zu Bränden führte. 1899 erfanden die Gebrüder Wrumm das Motorfliegen. Da die Menschen zu diesem Zeitpunkt mit der industriellen Luftverschmutzung beschäftigt waren, wurde aufgrund von Smog zunächst auf auf das gegenseitige "In-der-Luft-Umgebringe" verzichtet.

Zwei Fliegerasse bei Nacht

1. Weltkriech

1914 entschieden Wilhelm II, Vici (Damenbart) von der Insel, Napoleon (ohne Bart) von Froschreich und Zar Nikki (Rauschebart) von Stussland, dem Bevölkerungswachstum eine Begrenzung zu verordnen. Doch der zweidimensionale Kampf ergab nicht den gewünschten Verbrauch an Humankapital. So wurde beschlossen, sich auch in den Wolken totzumachen, was den Vorteil hat, schneller Kundschaft an der Himmelspforte zu stellen. Da zu dieser Zeit die Fliegdinger noch zum großen Teil aus Papier und Speichel bestanden, reichte eine Wasserpistole um den Unkumpel zur senkrecht Schnelllandung zu zwingen. Weil der Schutz nur aus Hauben aus Schweineleder bestand, leisteten sie von diesen Zeitpunkt an auch ihren Beitrag zur Vaterlandsdüngung.

Bekannte Fliegerasse aus dieser Politkfortsetzung sind:

Teutonien

Teutonien

  • Otto Eummelman, 5 Abstürze, 4 Gegner zerlegt, Erfinder des Eummelmanturms. Erhielt das Bitterkreuz am Rand.
  • Aschram Boelcke, 37 Abstürze, 4 Gegner zerlegt. Erhielt das Pour la Magarinete.
  • Der Tote Baron, Manni von Richtplatz, 8 Abstürze 3,5 Gegner zerlegt. Erhielt das Heldenbegräbnis.
  • Hermann "The German" Göring, 9 Abstürze, 2 Gegner zerlegt. Erhielt 100 kg Übergewicht und 1 kg Koks. Fällt in der Geschichte nochmal unangnehm auf.
Froschreich

Froschreich

Groß und Klein Britannien

Groß und Klein Britannien

  • Billy Bishop, 13 Abstürze, 23 Gegner zerlegt. Wurde geadelt und wurde Ritter des Cottonwelt.
  • A. Bauchchamp Proctologe, 13 Abstürze, 22 Gegner zerlegt. Wurde homosexuell, studierte Medizin und machte sich als Rektalfacharzt einen Namen.
  • T.F. Hazellnuss, 13 Abstürze, 21 Gegner zerlegt. Wurde zum Sir geprügelt und durfte einen Baum nach sich benennen.
  • J. Gilmour-Girls, 13 Abstürze, 20 Gegner zerlegt. Wurde verwirrt und schrieb Drehbücher für das Fernsehen.
  • Raymond Collishock, 13 Abstürze, 19 Gegner zerlegt. Glaubte eine Motte zu sein, flog Richtung Mond und ward nie wieder gesehen.
Stussland

Stussland

Amiland

Amiland

  • Eddi Knickerbocker, 3 Abstürze, 3 Gegner zerlegt. Erhielt die Ehrensadelle des Kongress.
  • Fredrick W. Gilette-Tandem, 13 Abstürze, 2 Gegner zerlegt. Erhielt zusammen mit Wilkinson eine Rasierapparate-Fabrik.
  • Alan Wilkinson-Razorblade, 15 Abstürze, 2 Gegner zerlegt. s.o.
  • John J. Melone, 52 Abstürze, 2 Gegner zerlegt. Erhielt einen Platz in Arlington.
  • Frank Luke Skywalker, 2 Abstürze, 1,98273 Gegner zerlegt. Erhielt eine Frau und gründete eine Fliegerassdynastie.

2. Weltkriech

Nachdem die 20 Jährige Friedenspflicht des Versallen Vertrag abgelaufen war rief der braune Atze nach Hermann the German und beschloss wieder einen Krieg anzufangen, Hermann zwängte sich daraufhin in seine blaue Designer-Uniform und rief aus: "Flieger machen tot" und gründete die Reichskriegs Luftwaffe. Da auch andere Staaten nichts dazugelernt hatten, gründeten der Kaiser von Japanonien, der Dutsche Schussolini von Dutscheland, der Admiralissimo Schwachco von Apfelsinien und Reichs Atze die Achse. Diese Achse der Blöden setzte sich aus der GDR, Dutscheland, Apfelsinien und Japanonien und ein paar verwirrten andere Staaten zusammen.
Diesen gegenüber standen die Kolleteralliierten Amiland, Tommiland, Froschreich und der kluge Rest der Welt.
1939 assimilierte der Gröfaz Pommesland Rot Weiß, daraufhin erklärten die Kollateralliierte, dass sie mordssauer sind, weil sie von ihren Krakauerwürstchen Vorräte abgeschnitten wurden und kündigten massiv die Freundschaft.
Weil man sich auf ein Weltkrieg geeinigt hat, waren die Wege weit, so wurde wieder auf das Flugzeug zurückgegriffen um sich abzumurksen, aber erst 1941 kamen alle Beteiligten vollständig in Streit.
Die Gründe hierfür sind:

Amiland

Amiland

Tommiland

GDR Groß Diktatorisches Reich

  • Ernie "Harti" Hartmann, 350 Abschüsse, erhielt den Lorbeerkranz zum Ritterkreuz und Dill zur Fischsoße.
Japanonien

Zukunft

Galaktische Diskussionen

Imperium

Republik

  • Luke "Inzest" Skywakler
  • Han "Indiana" Solo
  • Chew "Flokati" Bacca

Zylonen

  • Hochglanzpolierte Blechmänner denen ein rotes Licht auf der Nase rumtanzt.