Fedaball

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Federball)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Fedaball der Westside Ballaz

Fedaball ist ein verbotenes Spiel, das nur in den härtesten und zugleich auch gefährlichsten Slums der Welt gespielt wird.

Viele Leute sagen, die Schreibweise sei falsch, allerdings sind diese Leute "Losa" (zu Deutsch "Verlierer"), die noch nie in ihrem langweiligen Leben bei "Fedaball" zugesehen, geschweige denn selbst Fedaball gespielt haben! Die meisten Menschen glauben, Fedaball sei ein harmloser Freizeitsport, daran Schuld ist die weltweite Vertuschung der wahren Tatsachen (die jedoch durchaus berechtigt ist!)

Allgemeine Informationen zu "Fedaball"

Bei "Fedaball" geht es darum, den Gegenspieler mit einem richtigen (HOCHEXPLOSIVEN!) "Fedaball" zu töten, bzw. zu verletzen oder bewegungsunfähig zu machen.

Leider werden diese "Fedabälle" allzu oft in sogenannten "Drive-by-Shootings", aus fahrenden Autos geschossen und somit zum gezielten Töten missbraucht! Die Polizei ist machtlos gegen die weltweit verbreiteten Fedabälle.

Täglich werden Razzien gegen Fedaballschmugglerringe durchgeführt, die jedoch selten von Erfolg gekrönt sind, da die Schmuggler die Fedabälle dann als Waffen einsetzen. Der normale Bürger kriegt davon nichts mit, da alles vertuscht werden muss, um einer Massenpanik entgegenzuwirken.

Viele werden es nicht glauben, doch die Hiroshima-Bombe war in Wirklichkeit keine harmlose Atombombe, sie war mit ca. 20 bis 25 Fedabällen (Schätzung, da alles vertuscht wurde) gefüllt, die durch den Aufprall auf den Boden detonierten und viele tausende Menschenleben kosteten. Die USA hatten die Fedaballbombe vorher nie getestet und war erschrocken über die extrem tödliche Wirkung. Seitdem wurde nie wieder eine Fedaballbombe eingesetzt und die Akten wurden vernichtet, um einen Krieg (gegen die unmenschlichen Methoden der USA) zu verhindern.

Die Bombe auf Nagasaki war tatsächlich eine Atombombe, die jedoch die Wirkung der Hiroshima-Bombe bei Weitem nicht erreichte.

Über den genauen Aufbau von Fedabällen ist nichts bekannt, denn wenn diese Informationen veröffentlicht würden werden und sich damit jeder einen Fedaball bauen könnte, würde die Mordrate drastisch ansteigen (Experten prognostizierten eine ca. um 2,34*10^8 % höhere Mordrate), ein Fedaballexperte (richtiger Name unbekannt, Alias: BBQ-Jay) stellte die These auf, dass diese geballte Zerstörungskraft durchaus ausreichen dürfte, um die Erde komplett zu zerstören. Andererseits wäre ein erneuter kalter Krieg nicht unwahrscheinlich, wenn jeder Staat Fedabälle herstellen könnte.

Verbreitung von Fedaball

Trotz des strengen Verbots und der harten Bestrafung wird es im Untergrund auf der ganzen Welt gespielt, außer in Frankreich (zu viel Angst). Die übliche Strafe auf "Fedaballspielen" ist die Todesstrafe, jedoch um das Fedaballspielen zu vertuschen, wird es oft als Autounfall (oder dergleichen) erklärt.

Obwohl Fedaball weltweit gespielt wird, sind die Menschen die es spielen meist Afroamerikaner, wie zum Beispiel der Rapper Tupac Amaru Shakur aka 2Pac, der nicht, wie sonst behauptet, durch Kugeln starb, sondern durch einen Fedaball.

Fedaball Gangz

Weltweit gibt es mehrere verschiedene Fedaballgangs, die den vier Hauptgangs untergeordnet sind, den "Westside Ballaz", den "Eastside Fedaz", den "Soutside playaz" und den "Northside n4pz".

Diese Gangs liefern sich ständig blutige Fedaball Duelle, als auch Fedaball Turniere, die immer viele Tote fordern.

Wie und wo werden Fedabälle hergestellt?

Die meisten Fedabälle werden ich China hergestellt, sie sind billige, instabile Fedabälle, die nur von Newbies verwendet werden, da sie beim Abschlag mit dem Fedaballschläger explodieren oder auch implodieren können.

Die qualitativ hochwertigen Fedabälle werden von darauf spezialisierten, in Ghettos wie South Central L.A. oder in der Bronx lebenden, Fedaballmeistern hergestellt.

Diese Meister haben viele käufliche Frauen um sich herum und werden überall respektiert.

Fedaball und Alkohol

Fedaball und Alkohol sind stark miteinander verbunden, denn auf den Fedaballturnieren wird pro Person ca. eine halbe Flasche Wodka und ein Kasten Bier getrunken, denn im nüchternen Zustand wäre der Angstfaktor der allgemeinen Zuschauer (nur die härtesten kommen überhaupt) zu groß.

Es heißt, dass die besonders guten Fedaballmeister vor jedem Spiel eine Flasche Wodka, ohne sie abzusetzen, leeren, um besser Spielen zu können.

Aha Autsch