Fantasia

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mit etwas Fanta können auch SIE es lesen...

Fantasia - Die Göttin der Fantasie

Fantasia ist die Göttin der Fantasie, die jeden Menschen beherrscht und unsere Träume bestimmt. Einige Menschen haben mehr Fantasie als andere. Das heißt, dass sie sich mehr einbilden und sich so schöner, schlauer und besser fühlen als andere. So hat Albert Einstein nicht etwa die Relativitätstheorie selber entwickelt, sondern von seinem Hund Dieter gestohlen.
Der Kult der Fantasianer ist noch nicht sehr weit verbreitet, aber der Gründer (Max P.) arbeitet gerade daran, sein zweites Mitglied zu werben.

Herkunft

Schon in der frühen Menschheitsgeschichte fingen von Fantasia geküsste Menschen an, sich über den Rest der Menschheit zu stellen und zu behaupten, besser zu sein. So hat Jesus zum Beispiel behauptet, Wunder vollbringen zu können. Was nur wenige wissen ist, dass Jesus dem Blinden Staub in die Augen gestreut hat, damit dieser für eine Weile nichts sehen konnte und ihm später vor dem Publikum ganz einfach die Augen auswusch,damit der "Blinde" wieder sehen konnte. Natürlich ist auch Gott ein Fantasiewesen. Wie sollte er die Welt erschaffen haben, ohne Gummibärchen*² ? Diesen Fakt übersehen viele Theologen und vergessen schlicht die magische Wirkung von Gummitieren im Zusammenhang von Dimensionsgeburten.

Kult

Der Kult bzw. die Religion ist bis heute nicht weit verbreitet. Der einzige Anhänger des Fantastismus schreibt gerade diesen Text und geht in zwei Tagen wieder in die Schule um in der achten Klasse für ein durchschnittliches Zeugnis zu arbeiten. Mit dem Verbreiten der Religion erhofft er sich den Schlüssel zur Macht zu erlangen und die Welt als alleiniger Herrscher zu regieren.
Die Religion steht für alle Knallköpfe und alle bunten, lustigen und durchgeknallten Typen offen, die Spaß am Leben haben. Mitglieder des Kultes nennen sich stolz "Fantasianer".

Mitgliedsbeiträge

Alle Mitglieder haben den Mitgliedsbeitrag zu leisten, der darin besteht, zumindest imaginär, einmal im Monat einen Keks zu opfern* oder ein Staubfussel*³ wegzusaugen.

Mythen und Glaube

Die Lotte ist ein magisches Wesen der Dunkelheit, genauso schön, wie auch düster. Sie taucht in mehreren Sagen und Geschichten der Fantasianer auf und ist eine geheimnisvolle Bekannte des Gründers.
Feen und Einhörner sind auch Teil der Religion, genauso wie der Glaube an die Magie der Elmente Feuer, Wasser, Erde, Luft, Licht und Schatten.
Zusätzlich zu den üblichen Traumfiguren hat auch der Mond eine besondere Rolle, er ist die Inspiration der Träume, denn in ihm, so glauben die Anhänger, schlummert der Geist der Göttin.
In den Gebeten der Gläubigen an die Göttin darf gerne auch getanzt, gelacht oder gemalt werden. Die Hauptsache ist, dass man etwas kreatives und neues macht, statt nur die Hände zu falten und still und ernst vor sich hin zu brabbeln.

Anhang

  • Die magische Wirkung der Gummibärchen erlaubt es neue Dimensionen zu erschaffen, weshalb sie allen Mitgliedern heilig sind!
  • Der Keks darf aufgegessen, oder durch eine kreativere Methode geopfert werden (das Überschütten des Kekses mit Benzin und das darauffolgende Anzünden sind aus Sicherheitsgründen nicht zu empfehlen).
  • Staubfussel sind die natürlichen Feinde der Fantasianer (Krieg den Staubfusseln! Geht Staubsaugen!)

Gepriesen sei die Göttin Fantasia.
Mögen eure Träume wundervoll sein.