Eyjafjallajökull

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel ist für einen Nicht-Isländer nicht richtig auszusprechen, vielleicht meinten Sie ja auch den Eyjafjallajökul (mit drei, statt vier L) oder gar den Eyjafjalla (mit einem Jökull weniger)
Der Eyjafjallajökull und seine gefährliche Rauchwolke
Der Eyjafjallajökull (dt. Schicksalsberg) ist ein 4.223m hoher isländischer Vulkan samt Gletscher (welcher ebenfalls "Eyjafjallajökull" heißt - Die Isländer sind sehr einfallsreich) im Süden Islands, in dem Sauron den Ring der Macht geschmiedet hat. Da der Vulkan nur alle 10 Jahre ausbricht und entsprechende Hitze entwickelt, dauerte es eine halbe Ewigkeit, bis der Ring fertig geschmiedet wurde.


Tourismus

Die Gegend des Eyjafjallajökull ist auch als "Isländisches Mallorca" bekannt und zieht jährlich etwa 80 Mio. Touristen (davon ca 60% Isländer) an. Dies entspricht 32% aller isländischen Touristen.

Alle 10 Jahre, wenn sich der Vulkan erbricht, veranstalten die Isländer eine Grillmeisterschaft auf der heißen Lava. Dabei sterben jedes Jahr etwa 400 Teilnehmer. Zwölfmaliger Weltmeister ist der Lokalmatador Hjalmár Hjalmársveðer.

Das Gebiet um den Vulkan ist eine beliebte Pilgerstädte für Herr-der-Ringe-Fans, die sich einmal im Jahr an dieser Kultstätte versammeln, um die historischen Ereignisse, die sich vor tausenden von Jahren am Schicksalsberg abspielten, so authentisch wie möglich nachzustellen.

Ausbruch 2010

Die Regierung Islands schmiedete seit Ausbruch der Finanzkrise diverse Pläne, sich am Rest der Menschheit, insbesondere den Briten zu rächen. Diese erklärten Island 2009 zu einer Terrororganisation, um sich legal an deren Staatskasse zu bereichern. So beauftragte die Isländische Regierung eine Gruppe von Wikingerdruiden damit, eine neue Hanfsorte in den geheimen Fabrikanlagen unter dem Vulkan zu züchten, damit sie mit dem Erzeugnis den Jamaikanern ihren Platz auf dem Weltmarkt strittig machen können, um wieder Geld in die Staatskasse zu kriegen.

Die Druiden waren bei der Herstellung sehr unvorsichtig. So zerbrach eine Rotlichtlampe und entzündete die Hanfplantage, worauf sich der Vulkan in einer gewaltigen Rauchwolke erbrach. Als Folge der Inhalation in großer Höhe werden Flugzeugpiloten extrem High und können ihr Arbeitsgerät nicht mehr steuern. So lange sie bekifft sind,darf kein Flugzeug in Europa starten oder landen. Die wirtschaftlichen Folgen sind noch nicht abzusehen, da die Langzeitwirkungen dieser hochpotenten Marihuanasorte nur unzureichend erforscht sind. Es dauert im Durchschnitt eine Woche bis alle Piloten ausgenüchtert sind.

Laut diversen Gerüchten aus überaus zuverlässigen Internetkreisen (sprich: diverse YouTube-Kommentare), ist das Marihuna so potent, dass es in die Zeit zurück reisen konnte, um so den Piloten von Polens Ministerpäsident Lech Kaczyński außer Gefecht setzte. Dies wird aber von den Regierungen Islands, Polens, Russlands und Neuseelands abgestritten.

Zukunft

Um den Eyjafjallajökull zu besänftigen, warf man bereits die ersten Menschenopfer in den Schlund. Per Volksentscheid wurde beschlossen, die isländische Volksmusikerin Björk zu opfern. Allerdings entschied eine extra dafür eingesetzte Vulkankommission, dass ein solches Opfer den Vulkan noch mehr erzürnen könnte.


Trivia

  • Eyjafjallajökull war 2006 Platz 4.238 der beliebtesten deutschen Babynamen
  • Jedes Jahr sterben im Schnitt 784 Menschen, beim Versuch Eyjafjallajökull korrekt auszusprechen
  • Die Isländer feierten den Ausbruch von 2010 unter dem Namen Ragnarök
  • In den deutschen Medien ist er nur unter dem Namen "Isländischer Vulkan" bekannt