Erz

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erz ist eine deutsche Vorsilbe, die eine Verstärkung der ursprünglichen Bedeutung des daran angeschlossenen Wortes herbeiführen soll, wie beispielsweise: Erzbergwerk, Erzgewinnung, Erzählung, Erzielung, Erziehung, Erzwingung, Erzeugung, Erzdiözese, usw.

Kommt erz jedoch hinter einem Wort vor, deutet das meist Darauf hin, dass sich die das Wort verwendende Person in der Brunftzeit befindet. Beispiel: Scherz

Vereinzelt kommt erz auch in der Wortmitte vor, dies wird vor allem von Sekten benutzt um satanistische Verse in Alditüten zu verstecken. Beispiel: Kerze

Dies und das

Erz ähnelt sehr der Vorsilbe "Erbs-" (oft auch verlängert "Erbsen-"), wie z. B. in Erbswurst, Erbsbrei oder Erbsünde (neben Erbsensünden, Erbsensuppe usw.), und wird häufig damit verwechselt. Beispiel: Erbsenzähler anstatt Erzzähler.