Entschwörungstheorie

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Entschwörungstheorie ist ein Gegenentwurf zur Verschwörungstheorie. Vermittels E. werden die Versuche böser Kräfte welche geschichtliche Ereignisse als Wirkung bewusst boshafter Kräfte sehen wollen relativiert und mögliche realistische Ursachen bzw Auslöser gesucht. Entschwörungstheroretiker müssen ein robustes Verhältnis zur Wahrscheinlichkeitstheorie und zur Statistik ebenso haben wie einen festen Glauben an das Gute im Machthaber.

Frühe Ansätze

Die Mathematiker der Entschwörungstheorie können stochastisch nachweisen, dass die Wahrscheinlichkeit für das vorzeitige Ableben von Zeugen nach einem Ereignis mit politischem Hintergrund in allen Ländern signifikant höher liegt als in Vergleichsgruppen. Dies bedeute, dass Unfälle und Selbstmorde unter Zeugen noch keinerlei Abweichung von der Norm darstellten. Die Entschwörungsforscher P&G folgern daraus, dass ungewöhnliche Todesfälle im Umfeld eines weltweit beachteten Ereignisses keinerlei Hinweis auf Fremdverschulden oder Verschwörung sein können. Vielmehr konnte P&G nachweisen, dass Blinde, Taube und wenig gesprächige Menschen grundsätzlich eine höhere Lebenserwartung haben als mitteilsamere Zeitgenossen.

Erfolge

Die visher nicht widerlegte Theorie der Entschwörer besagt, dass der überraschend schnelle und komplette Zusammenbruch des WTC 7 am Spätnachmittag des 11. September 2001 keine Controlled Demolition sondern eine Folge unglücklicher Umstände war. Nämlich dem unsachgemäßen Lagern von Dieselöl und Sprengstoff durch Ausländer, des unsachgemäßen Umgangs mit Zündkapseln und Kabeln durch Einwanderer und dem unsachgemäßen Umgang mit Flugzeugen durch El Atta Airlines (ebenfalls Ausländer).

Misserfolge

75% der Alpenbewohner sind davon überzeugt dass die schneefreien Sommer auf eine geheime Absprache der Hersteller von Schneekanonen zurückzuführen sind.