Elsterglanz

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Elsterglanz bezeichnen sich zwei vollkommen untalentierte Aushilfskabarettisten aus dem Lutherort Eisleben. Einen gewissen Grad an Bekanntheit erlangte das Duo durch die Internetplattform Youtube.


Werdegang

Die beiden Gründer und einzigen Akteure von Elsterglanz stammen ursprünglich aus einem kleinen Nest in Sachsen-Anhalt. Ihre Namen sind übrigens Rödiger und Wittek, falls das irgendjemanden interessiert. Geboren höchstwahrscheinlich irgendwann in der späten DDR, sahen sich die beiden offenbar berufen, als Komikerduo in die Fußstapfen von Herricht und Preil oder Dick und Doof zu treten. Da jedoch ihre kabarettistischen Fähigkeiten selbst für das als anspruchslos bekannte Publikum der DDR zu ungenügend waren, wurde ihre Karriere dahingehend schon im Keim erstickt. Vollkommen verbittert über ihre eigene Unfähigkeit wanderten sie nach Ende der DDR bei der ersten Gelegenheit in den Westen aus. Weit kamen sie jedoch nicht und mussten sich mit Wiesbaden als neuer Heimat begnügen.

Noch immer erbost darüber, dass die Bewohner der neuen Bundesländer ihren, zugegebenermaßen ziemlich albernen Lebenstraum zunichte gemacht hatten, taten sie das, was alle untalentierten Komiker eben tun: Sie klauen geistiges Eigentum anderer Leute, um es lächerlich und sich gleichzeitig über andere Leute (nämlich die Leute aus Ostdeutschland) lustig zu machen.


Die vorherrschende Meinung der Anti-Fans über das "Künstlerisches" Wirken

Markenzeichen von Elsterglanz sind ihre Internetauftritte bei Youtube. Das Konzept ist jedes Mal das gleiche, wodurch es aber auch nicht besser wird: Sie benutzen Kinofilme, die eigentlich für sich genommen schon schlecht genug sind, um sie auf ein vollkommen unmögliches Niveau herabzuziehen. Dies erreichen sie, indem Sie den Ton aus den gewählten Filmausschnitten herausschneiden und stattdessen die Darsteller im Film selber synchronisieren. Mit den Inhalten dieser Neusynchronisation versuchen sie sodann, das Publikum zu erheitern. Tatsächlich aber ist das Ganze jedoch nicht im entferntesten komisch, sondern lediglich nervig. Den sprachlichen Inhalt der Texte könnte man vergleichen mit einem Teller voll Bohnen, der darüber diskutiert, wie er wieder aus dem Verdauungstrakt einer Kuh herausgelangt. Den absoluten Todesstoß versetzen sie der Komödianz dann aber auch noch mit der Aussprache. In den Synchronisationen geben die Handelnden die ganze Zeit eine Mischung aus alkoholbedingtem Lallen, unzusammenhängendem Gebrabbel und zigarettenrauchgebeuteltem Gefasel von sich. Um die Einwohner aus dem Osten noch mehr zu ärgern, versuchen die beiden Sprecher außerdem, während der Clips auffällig krampfhaft einen total bestussten ostdeutschen Akzent zu verwenden. Da das ebenfalls nicht lustig rüberkommt, fügt es sich dann aber wenigstens gut in das Gesamtgefüge ein.


Die Erleuchtung durch die wahren Fans

Elsterglanz sind herrlich! Aber herrlich saacht mor nich zu nem Elsterglanz-Komikerduo! Junge, die sind sowas von herrlich, herrlicher jeht's ja jaar niche, Meiner! So die Erkenntnis. Sozialkritisch wurden Elsterglanz mit ihren Hinweisen zur Bewaffnung der Jugend: "Hier de Kingersch mit der Knarre, und dann schießense sich wüdder de Knochen weg!".

Wissenschaftliche Leistungen

Anerkannt wurde durch die internatiale Ärztekammer das Heilverfahren "Kaffee ist juud jejen Husten!".

Rezensionen

Von ihren Anhängern (ja, die haben sie auch) wird Elsterglanz oft als die „saulustigste Sache seit der Erfindung des Witzes“ bezeichnet.

Fast alle anderen jedoch halten das Ganze durch die Bank weg für einen „weiteren Tiefpunkt in der Kulturgeschichte des deutschen Staates, welcher eigentlich den Namen eines ehemals renommierten Reinigungsmittels nicht verdient hat“.