2 x 2 Silberauszeichnungen von Sky und Cliffarm

Elektronische Bäckerei

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Packe, packe, Kuchen - die Postfrau hat gerufen...

Die Elektronische Bäckerei ist die notwendig gewordene Anpassung des Teigwaren- und Konditoreigewerbes an die Welt 2.0. Sie wird schneller, vernetzter und individueller! Sie wird über Werbung finanziert! Und sie wird vor allem eins: Zweckfremd werden!

Erneuerungen

Ein kostenloser Wi-Fi-Hotspot wird eingerichtet. Gelesen wird nur noch über das iPad. So wird man sich zum Beispiel nicht mehr allmorgendlich schämen müssen, wieder keine FAZ, keine SZ, keine Regionalzeitung, sondern die fei-säuberlich daneben aufgereihte „Bild“ mit der Überschrift „Unser Fotograph fordert Entwicklungshilfe“ zu kaufen.

Ein in die Bäckerei integriertes Postamt wird dem Wunsch nach Stop&Post gerecht. Das spart Zeit und ist bequem! Wenn man beispielsweise morgens Brötchen einkaufen geht, aber keine Lust hat diese wieder nach Hause zu tragen, so könnte man sie stattdessen in ein Paket packen, der Bäckerin/Postbotin geben und zu sich liefern lassen. Im nächsten Schritt wird auch die unbequeme Postbotin ausgespart und durch einen freundlichen Paketautomaten ersetzt.

Kaffee wird aus einem vollautomatischen Seifenspender kommen, in 14 verschiedenen Sorten erhältlich sein und kann kostenlos vom Kunden nachgefüllt werden. Also wie bei McDonalds! Daneben wird die Möglichkeit bestehen auf den individuellen Wunsch hin Zucker manuell nachzufüllen, zwischen Voll- und Fettarmer Milch, Soyamilch, gezuckerter, ungezuckerter Kondensmilch und Kaffeesahne zu wählen.

Letztlich das Brot selbst: Ein sogenannter "Backautomat" wird installiert. Der Kunde drückt auf einen Knopf-- und vor seinen Augen wird aus einem kalten, grauen Mehlklumpen ein frisch-gebackenes, goldbrauenes Brötchen.

Die veraltete Backstube wird durch diese vier Erneuerungen zu einem (post-)modernen Lebensraum. Nicht zuletzt weil - wer gründlich aufgepasst hat - kein Personal mehr benötigt wird.

Kritik

Kritiker wiesen diesen Vorschlag als eine lächerliche, bodenlose Zukunftsvision zurück. Niemand, so wörtlich, würde auf die groteske Idee kommen Brot aus einem Automaten zu kaufen. Keiner würde jemals den Gedanken haben ein Postamt doch lieber in einer Bäckerei zu eröffnen. Das wär doch absurd! Und wen interessiert's denn welche Milch in seinen Kaffee, oder wie auch immer diese Automat seine Auswürfe nennen mag, rein kommt? Na also!