Eiologie

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Piep, piep! Satellit!
Der nachstehende Text erweitert den Zusammenhang des Hauptartikels Ü-Ei.

Eiologie ist die Lehre vom Überraschungsei. Der bekannte Forscher Horst Wessel fand heraus, wie sich die Plastikfiguren im Inneren der Eier verteilen und kam auf folgende Formeln:

1+2+3+4+5+6+7=26

26*Ei=viele Eier

2+6=8

8-1=7=in jedem siebten Ei eine Plastikfigur

7 Eier in Ventilator=Eimatsch

Jedes siebte Ei in Ventilator=Plastikfigurenmatsch

Plastikfigurenmatsch*1=plärrende Kinder


Biologen des 21. Jahrhunderts waren sich stets darüber im Klaren, dass man diese essentiellen Formeln selbstverständlich noch weiter ausbauen kann. Da die Überraschungseier und somit auch die Eiologie jedoch vom Aussterben bedroht sind, stellte man die Forschungen ein. Nur in Papua-Neuguinea leitet Horst Wessel noch heute ein illegales Eiologie-Forschungszentrum. Viele Paradiesvögel siedelten sich dort an, um sich mit den Plastikfiguren zu paaren.