Einhornsteak

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel behandelt das Schmackhafte Gericht. Für das magische Vieh siehe hier und für Die Liste zum Pseudo-Einhorn hier...

Einhornsteaks sind eine vegetarische Fleischspezialität, welche vom Fleisch des magischen Pseudo-Einhorns (nicht zu verwechseln mit dem echten Einhorn) stammen. Dieses Gericht ist aufgrund der kostspieligen Zucht- und Pflegebedinungen aus fast allen Restaurants verschwunden. Lediglich in den VIP Bereichen einiger chinesischen Bars wird es noch angeboten.

Besondere Eigenschaften

Anders als die meisten anderen Fleischsorten schmecken Einhornsteaks nicht nach Fleisch, sondern nach Farben. Je nach Farbe hat das Fleisch andere Eigenschaften, die man nach Belieben vermischen kann. Wenn man alle zusammengemischt sind, entsteht ein sogenanntes Regenbogeneinhornsteak -eine Geschmacksexplosion- das allerdings nur bei Intelligenztests eingesetzt wird um einen IQ von mindestens 200 zu bestätigen, da weniger intelligente die geschmacklichen Reize der Farben nicht verarbeiten können und nachdem sie ein langes Lied über Einhörner gesungen haben einfach tot umfallen.

Farbeigenschaften

Die speziellen Eigenschaften des Fleisches orientieren sich am Geschmack - oder umgekehrt

  • Blau: Steigert die körperlichen und mentalen Kräfte, was die Fähigkeit, Dinge mit Muskeln und Telekinese zu heben, stärkt.
  • Rot: Senkt das Krebsrisiko, stärkt das Immunsystem und kann mit einer 2%igen Wahrscheinlichkeit bei regelmäßigen Konsum zu Ewigem Leben führen.
  • Grün: Steigert die Intelligenz ein wenig.

Je nach Mischung dieser Farben können sich neue positive Eigenschaften bilden und alte verschwinden.

Das Horn

Das Horn ist eines der wichtigsten Teile. Da der Farbgeschmack darin gespeichert ist kann man nur ein einziges Steak pro Einhorn machen. Der Rest wird heimlich in die Lasagne geschmuggelt.

Wichtige Kochhinweise

Das Fleisch darf nur von hochbegabten Kochschefs zubereitet werden, da das Fleisch beim kleinsten Fehler sofort implodiert und sich in Licht auflöst. Horn und Fleisch müssen von anfang bis ende vom gleichen Einhorn stammen, vertauschen ist tödlich. Wenn man das Echte Einhorn zubereitet wird gar nichts passieren, und es wird auch nicht nach Farben schmecken. Viele wissen nicht, dass die Echten Einhörner bloß normale Pferde mit Horn sind. Ausserdem darf das Fleisch nur in einer Pfanne aus Gold um exakt 12.12 Uhr Nachts bei Vollmond zubereitet werden. Sonst ist die Regenbogendosis zu stark und man kann an einem starken Glücksgefühl sterben.

Wichtigste Punkte

Zubereitung

Wer trotz diesen Bedingungen Mutig, Dumm, oder begabt genug ist zu versuchen sein eigenes Einhornsteak zuzubereiten kann es ja gerne mal versuchen.

Zutaten


Als erstes das Fleisch sorgfältig in der Bratpfanne verteilen und mit dem gebrauchten Bratfett einreiben (vgl. massieren), danach eine kleine Priese vom geriebenen Horn Daraufstreuen. (Diesen Punkt nach jedem Arbeisschritt wiederholen bis kein Horn mehr übrig ist) Danach das Rosenblatt Genau in die Mitte des Fleisches geben, danach GENAU eine Minute in der klaren Sonne auf genau 35°C erwärmen. Währenddessen kontrollieren, wie viel virtuelles Wasser gebraucht wurde, falls es zu wenig ist muss man welches hinzufügen, falls Zuviel, den Überschuss trinken oder nach Afrika verschicken. Danach Fenster Öffnen um eine Brise hineinzulassen, falls gerade kein Wind weht sollte man einen Föhn oder Ventilator bereithalten. wenn das Steak auf genau 29.1°C abgekühlt ist unter ein vorbereitetes Teleskop stellen, und mit dem gebündelten Licht der Blumensonne 5 Stunden lang Braten. Im 1-Stunden Takt sollten ein Tropfen Zaubertrank, 0,5 Milliliter Einhorn- oder Pferdespeichel und das virtuelle Wasser in dieser Reihenfolge hinzufügen. Nach jedem dieser Schritte bei Bedarf würzen, wichtig ist es, einen 30 Minuten abstand einzuhalten. Zum Abschluss das Steak in den halben Regenbogen einwickeln und auf einem Teller aus Elfenbein servieren.

Gesundheitliche Auswirkungen

Der regelmäßige Konsum von Einhornsteaks wirkt sich positiv auf die Gesundheit und Intelligenz des Menschen aus, je nach Sorte kann der IQ sogar bis auf das 300 fache des Normalwertes steigen, was allerdings nur bei Regenbogeneinhornsteaks funktioniert. Nach erstmaligem Konsum eines Steaks bekommt man unbeschreibbar großen Hunger auf die anderen Farben, welchem man wiederstehen sollte, da sich dann im Magen durch die Verdauungsvorgänge ein Regenbogeneinhornsteak bilden kann. Übermäßiger Konsum kann alle positiven Wirkungen umkehren.

Kosten

Aufgrund der komplizierten Züchtung der Pseudo-Einhörner sind die Steaks besonders teuer. Mit mehreren millionen Euro pro Stück muss man schon rechnen.

Entstehung des Pseudo-Einhorns

Theorien besagen dass die Pseudo-Einhörner entstanden sind, als ein echtes Einhornfohlen bei der Geburt durch den Druck so heftig aus der Mutter flutschte, dass es mit Lichtgeschwindigkeit in einen doppelten Regenbogen flog, und sich dadurch 2 Pseudo-Einhörner bildeten, welche sich erst gemäß der Regenbogenfarben teilten, und dass wieder zusammenschmolzen. Seit Beginn ihrer Rasse war ihre Fortpflanzung eine Inzuchtgeschichte.

Züchtung der Tiere

Da es von Natur aus nur Weiße (Regenbogenfarbene) Pseudo-Einhörner gibt muss man ihnen alle Farben, bis auf den gewünschten Geschmack wegzüchten. Um die Farben Grün Rot und Blau zu bekommen müssen die Fohlen durch ein Prisma gepresst werden, wodurch sie sich in die 3 Grundfarben des Lichts aufteilen. Danach hat man 1 Minute Zeit sie fortan dauerhaft mit dem entsprechenden Licht zu beleuchten. Gelegentlich werden auch normale Weiße Pseudo-Einhörner geboren, um eine Weiterzüchtung und die Herstellung von Regenbogeneinhornsteaks zu ermöglichen. In seltenen Fällen blinken die frisch geborenen Fohlen wie wild in allen Farben. In solchen Fällen müssen sie unverzüglich mit nuklearen Massenvernichtungswaffen restlos entfernt werden.

Erster InZuchterfolg

Zuerst einmal muss man sie überhaupt mal einfangen, was bereits ein Ding der Unmöglichkeit ist, da die Weißen über alle Fähigkeiten verfügen. Dadurch fallen gängige Methoden wie fangen, austricksen, locken, jagen oder foltern aus. Allerdings sind für die Züchtung nur 2 Einhörner nötig, da diese sich auch durch Inzucht erfolgreich vermehren können. Da bisher jeder Versuch, Einhornfohlen bei der Geburt auf Lichtgeschwindigkeit zu beschleunigen fehlschlug, versuchte man, ein bereits existierendes Paar an ihren Inzuchtinteressen zu packen, und einen Porno Liebesfilm zu drehen. Während der Dreharbeiten durchlöcherte man heimlich alle Sicherheitsvorkehrungen um ihnen eine ungewollte Überraschung zu bescheren.

Haltung

Die Tiere brauchen viel Auslauf und Freiheit, da sie sonst depressiv werden und sich das Fleisch mit Selbstmordgedanken füllt. Da sie von den Kräften ihres eigenen Fleisches profitiren brauchen sie je nach Farbe besondere Bedingungen. Das Licht muss unbedingt auf den Geschmack abgestimmt sein, da er sonst verunreinigen kann.

  • Blau: Braucht mit Abstand am meisten Platz, und die dicksten Wände, da sie Durch die hohe Körper- und Geisteskraft normale Wände quasi umrennt, und schweben kann.
  • Rot: Kann gehalten werden wie ein normales Pferd, und muss nicht besonders umsorgt werden, Medizin aber auf gar keinem fall verabreichen.
  • Grün: Die Türen müssen mit Schlössern verschlossen sein, die man nur mit einem IQ von 10 problemfrei öffnen kann. Grün schmeckende Pseudo-Einhörner werden sich nicht selbst mit so einer dummen Scheiße erniedrigen.
  • Mischformen: Bei Mischungen kann man nur schwer vorausberechnen was am ende rauskommt. Im Normalfall benutzt man einen "Regenbogenstall"
  • Weiß (Regenbogen): Da die Grundform der Pseudo-Einhörner über enorme Intelligenz und Kräfte verfügen, aber trotzdem viel Platz brauchen, braucht man eine mindestens 2 Hektar große Halle aus verschiedenen Alkaidametallen und Plutonium, um mögliche Ausbruchversuche zu verhindern. Mit einem guten Schloss abschließen

WARNUNG: Die Einhörner nur in den für ihre Farbe vorgeschriebenen Ställen halten. "Regenbogenställe" können Grüne und Blaue durch ihre radioaktiven Alkaidametallen umbringen.

Futter

Pseudo-Einhörner fressen neben Gras auch gerne Licht, weshalb zu beachten ist, dass sie nur die entsprechenden Farben serviert bekommen. Heu sollte man ihnen nicht geben, da sie durch das getrocknete Gras verdursten können. Um sie vom Verdursten abzuhalten muss man ihnen unbedingt klares, frisches Quellwasser zu Trinken geben. Gegen Verunreinigungen reagieren sie allergisch. Auf gar einen Fall dürfen sie Schatten fressen, da dieser sie sofort in Echte Einhörner verwandelt. Besonders Grüne versuchen Schatten zu fressen, damit sie auf Kosten ihrer Intelligenz ihren Wert verlieren und freigelassen werden. Es wurde ein Antrag gestellt, die Grünen nach dem Schattenfressen sofort zu schlachten und als Pferdefleisch zu nutzen, um sie von der Hoffnung der Befreiung abzuhalten. Erste Volksabstimmungen brachten keine Entscheidung.

Kosten der Züchtung

Wer selbst Pseudo-Einhörner züchten möchte sollte folgende Kosten einplanen:

  • Fohlendurchlässiges Prisma - 4.799€ pro Stück. Regelmäßige Reinigung - 20€
  • Alkaidametalle und Plutonium - 5.000€ pro Kilo
  • Farbiges Speziallicht - 177€ pro Stück. Stromkosten 5€ pro Minute.
  • ein weißes Einhornpaar - 14.865.343€ oder Drehbuch, Rechte und Equipment für eine Pseudo-Einhornfalle - 7.999.999€ (erfolg nicht garantiert und Zeitaufwand von mehreren Monaten.
  • Spezialsschloss für die Grünen - 2.000€
  • Futter - 100-500€ pro 100 Kilo Gras. Licht - 100€ pro Photon.
  • Dungentsorgung - 10-1.000€ Beschaffenheit, Vitamingehalt und Geruch entscheiden über den Preis, in den meisten Fällen kann man den Dung zu Cola weiterverarbeiten. Dies wird allerdings nur im privaten Raum gestattet und der Vertrieb wird mit lebenslangem Zuchtverbot bestraft.

Besondere Ereignisse

In der Geschichte des Einhornsteaks gab es schon einige Vorfälle, die vielleicht keine Aufmerksamkeit verdient haben.

Etikettenschwindel

Die übriggebliebenen Reste des Fleisches wurden heimlich in Lasagne versteckt. Leider wurde es entgegen der Planung bereits vor Ostern gefunden. 2 Wochen wurden die verantwortlichen beschimpft und mussten wegen Betrug Bußgelder zahlen.

Uri Geller Skandal

Uri Geller hat sich vor jedem Auftritt heimlich mit einem Teller Blau gedopt.

Siehe Auch

Einhorn

Pseudo-Einhorn

Pseudo-Einhornrennen

Diverses:Liste der Kosten für die Haltung eines Pseudo-Einhorns als Haustier