Ehringshausen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptort Rathaus/Bullizei
Regierungschef wer brauch denn sowas?
Nationalfeiertag 7. Oktober (Fall der Ehrings-/Ichelhäuser Mauer
Nationalmaskottchen Der Gampf Gurde Germ (GGG)
Fläche 123 km²
Währung Geld und Fleisch
Zeitzone JGTC+3 oder DTM-4
Kfz-Kennzeichen EHRI
Vorwahl +0049weiter sag ich net
Motto Sport ist Mord, nur Sprit hält fit

Ehringshausen ist eine gemütliche kleine Idylle, welche einer lauten metropolenartigen Großstadt ähnelt. Es liegt bzw. steht in Mittelhessen. Die Winter hier sind warm und die Sommer kalt, d. h. das ist alles komisch. Außerdem regnet es hier viel und alle sind sehr faul und haben Angst sich zu bewegen, da man sich dabei schließlich verletzen könnte.

Geographie

Ehringshausen liegt im Dilldal, was in der Mitte vom Land der Könige ist, was in der Mitte von Mittelhessen ist, was in der Mitte von Hessen ist, was widerum in der Mitte von Deutschland ist, was widerum in der Mitte von Europa ist. Kurz: Ehringshausen kann man von jedem Standort in der welt gut erreichen. Um Ehringshausen herum sind Täler, Berge, Hügel Wälder, Felder und noch andere kleine Ortschaften. Außerdem gibt es eine Grundschule und eine gammlige, verschimmelte Gesamtschule.

Ehringshausen als Reiseziel

Ehringshausen ist sehr schön anzusehen, aber nicht mehr. Durch die Vielfalt an Nachbarorten und -Ländern ist es in dieser Gegend sehr abwechslungsreich. Zudem kommt das nasskalte Wetter was hier eigentlich zu jeder Jahreszeit herrscht.

Geschichte

  • ganz ganz ganz ganz ganz lang schon her: Es gab ein riesen Schlag da draußen und eine Kugel (später in fachkreisen "Blauer Planet" oder "Erde" genannt) war auf einmal da.
  • ganz ganz ganz ganz lang schon her: Eine Dinosaurierherde siedelte sich in Mittelhessen, was zu der Zeit noch mit China verbunden war an. Es waren alles Dinosaurier des noch unbekannten Typs EHRI.
  • ganz ganz ganz lang schon her: China löste sich langsam durch die Kontinentale Erdverschiebung von Ehringshausen und Mittelhessen, sodass Ehringshausen heute zu Europa gehört. Gleichzeitig starben alle Dinosaurier aus.
  • ganz ganz lang schon her: Die Neanderthalersiedlung HAUSEGU entstand an diesem Ort.
  • ganz lang schon her: erste Lebewesen mit einem Hirn siedelten sich hier an und wurden sesshaft. Da sie einen geeignten Namen für ihren Lebensraum suchten griffen sie auf den Dinosauriernamen EHRI zurück. Dieser existierte 3 1/2 Stunden und wurde ihnen zu langweilig. Deshalb erinnerte sich der Urururururururälteste (99999999999Jahre alt, mittlerweile leider verstorben und er hat keine Nachfahren) zurück an den Neanderthalerstamm und kam so auf den Namen EHRINGSHAUSEN.
  • lang schon her: Der erste Dorfbrunnen weltweit ist in Betrieb genommen worden. Leider fiel sofort nach der Eröffnung ein Kind hinein, welches den tödlichen und schmerzvollen Unfall ohne Verletzungen überlebte.
  • 700 v. Chr.: Der erste Krieg von Ehringshausen bricht aus. Auslöser: ein Blitz schlägt in ein Baumhaus ein und brennt es nieder. Der Kampf Ehringshausen vs. Wolke entsteht.
  • 323 v.Chr.: Der Krieg Ehringshausen vs. Wolke endet. Ehringshausen feiert einen großen Triumph. die nächsten 3 Stunden scheint die Sonne als Zeichen des Sieges.
  • 1538: Das erste Haus in Ehringshausen wird gebaut.
  • 7.10.1789: Die Mauer, die Ehringshausen und I. über Millionen von Jahren getrennt hat wird abgerissen und zur Feier des Tages dürfen die I.M. erstmals auch wirklich in I. musizieren, zu Leiden der dortigen Bevölkerung, die diese Art von Musik s. findet.
  • 1805: Das Unternehmen HMW (Hessische Mist-Wagen) wird in Ehringshausen gegründet, ursprünglich zum Transport von Kuh- und Pferdekot.
  • 1806: HMW findet den Firmennamen aber scheiße und geht nach Bayern. Nennt sich dort dann BMW (Bayrische Mist-Wagen) und existiert bis heute (transportiert heute aber "Menschen").
  • 1897: Das Amtsgericht wird in Ehringshausen fertiggestellt.
  • 1900: H. Ford schließt einen Tausch mit Ehringshausen ab und tauscht sein bekanntes T-Modell gegen einen Apfelbaum aus Ehringshausen, veröffentlicht es jedoch trotzdem noch vor Ehringshausen und kassiert auch noch den Ruhm dafür.
  • 1901:Alles geht Schlag auf Schlag. Der Bahnhof in Ehringhausen wird gebaut. Sofort beziehen Menschen ohne Zuhause den Bahnhof und machen viele Sachen mutwillig kaputt.
  • 1902: Obwohl noch kein Zug gefahren ist wittert die Restaurantindustrie ein großes Geschäft und stellt eine Dönerbude in der Nähe des Bahnhofs auf, welche bis heute immer noch nicht geputzt wurde und dementsprechen aussieht.
  • 1970: Die Schule wird gebaut. Diese wird genauso sehr gepflegt wie oben genannte Lokalität. Die Folge --> SCHIMMEL
  • 1971: Die Polizei erkennt in dem Amtsgericht eine Drogenfabrik und übernimmt es deshalb kurzerhand. Um die Drogenherstellung unauffällig zu gestalten wird auch Rathauspersonal integriert.
  • 1977: Gebietsreform. Ehringshausen bekommt einen zweiten Bahnhof namens Katzenfurt.
  • 2005: Die Polizei wird bei ihrer "Arbeit" auf frischer tat ertappt und muss so das Gebäude räumen und wird nach Herborn umgesiedelt.
  • 2006: Die Polizei kehrt zurück, bis jetzt noch ohne Strafdelikt.
  • 2006: Die Fußball-WM beginnt.....aber nicht in Ehringshausen, obwohl es hier 2 Stadien gibt und noch weitere in den Randbezirken.
  • 2007: Die Polizei wird wieder versetzt, wegen illegaler Schnapsbrennerei.
  • 2014: Die Bahnhofsschilder wurden erneuert und trotzdem heisst der Bahnhof immer noch Ehringshausen (Kreis Wetzlar).

Siehe auch