1 x 1 Bronzeauszeichnung von Meister ProperGanda

Edelbert

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edelbert & Friends

Edelbert (*2006 - † irgendwann 2007; lebt seit dem 13.02.2009 wieder; Ursachen ungeklärt) ist ein Pinguin, der im Jahr 2006 der Phantasie minderbemittelter, infantiler Hirnamputierter entsprang, obwohl er zu diesem Zeitpunkt bereits mehrere Jahre lebte. Sein Leben war geprägt von Höhen und Tiefen, die seine Schauspielkarriere für ihn bereit hielt, während er in den letzten Jahren seines Lebens vor allem unter einer erheblichen Wodka-Sucht litt und weitesgehend im Wodka-Suff lebte.
Er ist weiterhin der einzige bekannte Pinguin, der fliegen konnte, was die Wissenschaft auf seine Alkoholsucht zurückführt.

Frühes Leben

Herkunft seines Namens

Der Name Edelbert leitet sich aus zwei Wörtern ab. Edel, ein Wortverwandter von Adel, Eden (der komische Garten) und, rückwärts, "lede",also ledig, Leiden und von dem Wortstamm heterozygoter Korpulation. Er ist also ein edles, einsames Wesen, das durch Schmerz geadelt wird und gerne rumvögelt (nicht falsch zu verstehen, Edelbert ist schlichtweg ein Vogel).
Und von dem Altgermanischen Namen "Bert", ein Verwandter von Herbert, Ernie und dem Krümelmonster. Dieser kam Edelbert in den Sinn, als er sich mit Ernie & Bert und der Sesamstraße im Archipel Gulag, wo er nach Messing schürfte, traf. Vorher hieß Edelbert schlicht Edel, kurz Ed oder E.D., wie ihn Spielhügel gerne nannte. Den Namen Edel legte er sich nach dem Mord an seinen Eltern( siehe unten) zu. Wie Edelbert in Wirklichkeit heißt, bleibt bis heute ein Rätsel.

Einen weiteren Namen bekam er durch einen Panchen Lama Tibets, der behauptete, er kenne Edelbert aus einem früheren Leben, in dem er als verrückte Kuh bei einem Gemetzel mit 10 Pazifisten und viel Blut an einem Herzinfakt endete. Seine letzten Worte waren: "Ping, Peng",weswegen dieser Panchen Lama ( der anonym bleiben möchte, weil er Angst vor Edelbert hat, der in seiner Privatssphäre durch diesen Artikel verletzt wird) Edelbert "PingPeng" nennt.

Einige angetrunkene mutige Jugendliche nannten ihn eines Tages "Ping-Peng Edelbert". Am nächsten Tag wurden die Jugendlichen als vermisst gemeldet. Nach einer großangelegten Fahndung und nachdem die gegend drei Wochen gründlich durchsucht worden ist, wurde die Suche abgebrochen und ein Denkmal, mit der Warnung, Edelberts Namen niemals wieder zu verwenden, aufgestellt. In dieser Region nennt man ihn nur noch:

"Der, dessen Name nicht genannt werden darf, oder von einigen Anhängern, die die Verschwundenen Jugendlichen nicht leiden konnten, der dunkle Lord."

Eltern

Edelberts Eltern sind nachweislich keine Pinguine, sondern vielmehr zwei Männer, die am Erbgut von Lachmöwen und Schwarznasenpinguinen (leider seit 20 Mio. Jahren ausgestorben) herumgepfuscht haben und somit einen hochentwickelten Pinguin quasi als Abfallprodukt ihrer Forschungen hervorbrachten.
Als Edelbert mit 6 Jahren erfuhr, dass er nicht ihr leiblicher Sohn ist, brachte er seine Eltern in seinem legendären ersten Vollsuff um. Bei diesem Akt (der übrigens, dank psychologischem Gutachten, vom Gericht mit Totschlag geahndet wurde) spielten ein Stück Schnur, ein Billardqueue, zwei Saiten einer E-Gitarre, ein singender Flaschenöffner, fünf Wachsmalstifte, zwei Streichhölzer und drei Flaschen Wodka die entscheidenden Rollen.

Gefängnis

Edelberts erste vier Monate im Gefängnis gelten als die schlimmsten seines Leben, da er aufgrund seines Aussehens und seiner Körpergröße stark diskriminiert wurde (zumal es für einen Pinguin ziemlich schwer ist die verdammte Seife aufzuheben). Erst mit seinem Sieg im Duell gegen den gefürchteten Gummibärchendealer Sergey gewann er den Respekt der Häftlinge und übernahm die Rolle seines verstorbenen Opfers. Schon ein Jahr später waren alle Gummibärchen der Süd-Nordküste mit seinen Initialen gekennzeichnet.

Ausbruch

Nach zwei Jahren seiner Karriere im Gefängnis verschwand Edelbert ohne Zeichen eines Plans vom einen auf den anderen Tag. Angeblich starb damals ein Wächter, der von einer Wodkaflasche getroffen, vom Wachturm fiel. Andere Gerüchte erzählen von einem Zeugen, der Edelbert in Norditalien fliegen sah. Von diesem göttlichen Zeichen angeregt sprang dieser aus dem Fenster und überlebte mit gebrochenen Beinen und Armen. Einige Weise im Norden Tibets sprachen an diesem Tag von einem starken Fluss von Chi.

Unbekannte Zeit

Über diese Zeit seines Lebens ist nur wenig bekannt. Man erzählt sich, er sei nach Kroatien und andere osteuropäische Länder gereist um die dunkelsten Geheimnisse der Magie zu ergründen. Andere meinen, er wäre einfach dauerhaft bekifft gewesen und hätte ein Jahr lang, wegen eines mörder Fressflashs, eine Macdonaldsfiliale in Moskau belagert.
Fakt ist, dass er wichtige Erfahrungen für seine Karriere sammelte und schließlich irgendwann in den neunzigern in Hollywood auftauchte.

Filmkarriere

Wichtige Facts über seine Filmkarriere

Seine größte Rolle hatte er als „Feathers“ McGraw in Wallace & Gromit. Des weiteren ist er noch in vielen weiteren Bühnenproduktionen und Hollywood-Blockbustern aufgetreten. Sein Markenzeichen ist der durchdringende und böse Blick, weswegen er vor allem die Bösewichter dieser Welt gespielt hat.

Noch unbestätigte Nachforschungen haben ergeben, dass es nicht Christopher Lee war, der den Mann mit dem Goldenen Colt gespielt hat, sondern ein verkleideter Edelbert.

Was seine Karriere beinahe noch früher ruinierte war eine Hetzkampagne, in der behauptet wurde, dass Edelbert den Schwertwal aus Free Willy umgebracht haben soll. Sein einziger Kommentar dazu war gewesen: "Ja ich wars!". Das Rätsel wird wohl nie gelöst werden.
In seiner Zeit in Hollywood besaß er auch ein riesigen Nachtclub (zugleich Bordell), das "Flying Penguin". Dort gingen mehr Nutten ein und aus, als auf der kompletten Reeperbahn.

Das "Flying Penguin"

Der Anfang

Das "Flying Penguin" hatte er eröffnet, nachdem er irgendwo aus dem Osten wiedergekehrt war. Es verhalf ihm auch zu seiner ersten Filmrolle in Titanic. Der berühmte Regisseur Stefen Spielhill nahm eine Überdosis Schokolade und wurde nur durch Edelberts Eingreifen gerettet. Er durfte daraufhin einer der Pinguine auf einem Eisberg spielem. Später hatte man aber gemerkt, dass die Titanic in der Nähe des Nordpols gesunken war und Pinguine eigentlich gar nicht hätten vorkommen dürfen.
Seine nächste Rolle war die eines Afghanen in Rambo II. Seine erste Hauptrolle war dann die, als er Pikachu in Pokémon 2 spielte. Er zog sich für ein paar Jahre zurück und nahm einige Nutten in seinem Bordell durch bevor er in seiner Paraderolle als „Feathers“ McGraw auf die Leinwand zurückkehrte. Des weiteren spielt er noch "Tank" in dem komischen Wellenreiterfilm.

Das Ende

Edelberts Ende in der Filmindustrie kam langsamer als er es erwartet hatte. Nachdem er an der Seite von Angelina Jolie in Mr. und Mrs. Smith zu sehen war, kam er auf die Idee den einen Java aus Star Wars Episode 4 zu spielen, in einer von ihm als Produzent geführten Neuauflage aller Star Wars Filme. Seine Idee, Chewbacca mit dem Bären-Marke Bär zu ersetzten, und Luke und Han in Brüder zu verwandeln, damit sie beide Leia ficken könnten, brachte ihm den Ruf als unverbesserlicher Sexist ein. Sein Kommentar zu der geplanten Filmreihe: " Wir lassen die Spezial Effecte einfach raus, die sind zu teuer, und kopieren einfach die Köpfe der Hauptdarsteller auf irgendeinen billig-Porno. Die Szenen setzten wir dann in den Film ein, in der Hoffnung, dass es keiner merkt!".
Danach wollte niemand mehr mit Edelbert zusammen arbeiten, und er begann in den Heringmarkt an der Börse einzusteigen. Er verstand das System aber nicht und kaufte und verkaufte, wie er gerade Lust hatte. Das Ergebnis war dann der "Schwarze Donnerstag" am 24.10.1929. Daraufhin wurde er von einem riesigen Mob, bestehend aus Börsen-Maklern, Heringen, der kasachischen Mafia, dem MI6 und Makkaken-Affen aus Hollywood gejagt. Das war im Sommer 2006. Er floh nach Deutschland in den Odenwald.
Auf den Resten seines Puffs, der bei der Treibjagd durch eine Wasserstoffatombombe zerstört worden war, wurden die großen Buchstaben, das Erkennungszeichen Hollywoods gebaut.

Alkoholsucht

Wie alle gescheiterten Schauspieler griff Edelbert zur Flasche. Während seinem Flug in den Odenwald trank er sage und schreibe 726.982.980,3 Wodkaflaschen, 998.789 Tequila-shots und 2 Bier. Jedoch machte er dadurch immense Schulden bei Kredithaien und in 433 Staaten wurde nach ihm gefahndet.

Er floh in ein vergessenes Land, ein Land vor unserer Zeit, wo keine Zivilisation ihre Finger im Spiel hat: Den Odenwald! Sesshaft wurde er am Eutersee, so schön wie ein unberührter Vulkansee im Takatuka-Land, so groß, wie der obere Atlantik und das fast-schwarze Meer zusammen und so kalt und klar, wie ein Mandel-Magnum. Zudem kostete eine Flasche Fusel im nahen Ort nur fünf Westmark, die er sich leicht als Zirkusattraktion ("Der saufende Pinguin kriegt bei Red bull wirklich Flügel und kackt euch von oben auf den Kopf!") verdienen konnte. Edelbert war die nächsten Jahre so betrunken, dass sich die Realität mit seinen Wahnvorstellungen verband, was das Raum-Zeit-Kontinuum so stark veränderte, das einige Paralelluniversen mit einem "Plopp" verschwanden. (Hierbei wollen wir in Gedenken an die Opfer eine Minute in Stille innehalten.)

Amerikanische Wissenschaftler behaupten, bei diesem Vorgang entstand die Anuskatze als eine morphologische Gestalt, um Edelbert beiseite zu stehen.
Zusammen streiften sie durch das Land und Edelbert musste doppelt so viel trinken, da der Anuskatze die anatomischen Öffnungen dafür fehlten. In diesem Zustand schlossen sie sich einer Gruppe grenzdebilen Jugendlichen an, die dort zelteten.
Sie verbrachten drei Monate zusammen, wobei die betrunkenen Jugendlichen die beiden nicht ernst nahmen, da sie dachten, sie wären ihrer Phantasie entsprungen. Von der Erkenntnis getroffen, er könnte ein Fabelwesen sein,wie ein schwules Einhorn oder ein unsinniges Wesen, wie Klaus, der lustige Urinstein wurde Edelbert wütend und schlug sich selbst im Rausch von Alkohol, Lachgas, Gras und Gewalt K.O.. Nach seinem Erwachen und einem sehr langen Blackout (5 Wochen, 3 Tage, 15 Stunden, 3 Minuten und 4 Sekunden) wachte er nackt im Bett neben Angela Merkel auf, woraufhin er auf 5 Wegen versuchte, sich umzubringen:

  1. Luft anhalten. Misslang, da er seinen Atemreflex unterschätzte.
  2. Überdosis von Drogen. Misslang, da sein Körper erst bei 50% Fremdsubstanzen im Blut erste Reaktionen, in Form eines müden Gähnens, zeigte.
  3. Den hat er vergessen.
  4. Er ging bei einem Manowar Konzert auf die Bühne, stellte sich ans Mikrophon und schrie: "Ich liebe eure Emo-Musik, Manowar!!" Misslang, da er die Intelligenz von Stahlarbeitern überschätzte, die einfach nur froh über einen Grund für eine Massenschlägerei waren. Jeder ignorierte Edelbert.
  5. Essen von 250 g der todbringensten Substanz des Universums. Misslang, da sein Körper beim Geruch von einem viertel Kilo rote Beete alle Poren und Öffnungen verschloss.

Tod

Eigentlich sollte man denken, eine solche bedeutende Persöhnlichkeit, wie Edelbert, würde im Kampf gegen 20.000 Orks, durch eine Selbstaufopferung für den Fortbestand des Lebens auf der Erde oder im Sprung auf Bowsers Kopf sterben.

Die Wahrheit sieht jedoch so aus:

Edelbert war nach fünf Jahren zum ersten Mal nüchtern. Genau an diesem Tag erblickte er die Grausamkeit der Welt. Er sah Unsinnigkeiten, wie die CDU, Bush, weiße Schokolade, Frankreich, alkoholfreies Bier oder Musik ohne Geschrei.Genau an diesem Tag sah er zwei Lichter auf der Straße, die er als Ende des Tunnels wahrnahm. An diesem Tag wurde Edelbert von einem zehn Tonnen schweren LKW überfahren.

Nach seinem Tod, also seiner Auferstehung

Am 13.02.2009 wurde Edelbert wiedergeboren, oder er ist Auferstanden. Was auch immer. Jedenfalls lebt er wieder. Warum, wieso, weshalb oder wesewegen kann sich keiner denken. Wichtig ist nur dass er lebt.

Was wird als nächstes Geschehen?

  • Wird er als Auferstandener eine Weltreligion gründen, die in den nächsten 2000 bis 3000 Jahren für sämtlichen großen Kriege und Genozide verantwortlich sein wird?
  • Wird er sich endlich eine feste Frau suchen (Pamela Anderson, Mata Hari, Bonnie (ohne Clyde), oder doch einfach nur irgendeine dahergelaufene Crack-Nutte)?
  • Wird er den Weltfrieden bringen, die unerschöpflichen Energiequellen finden und den Hunger der Welt befrieden?
  • Oder wird er einfach nur wieder den ganzen Tag besoffen irgendwo rumliegen, und das tun wofür ihn schließlich sein Schicksal bestimmt hat?
  • Wird er sich an dem LKW-Fahrer rächen?
  • Wir wissen es auch nicht, aber wir werden ihn die ganze Zeit beobachten.

Zitate

  • "Edelbert,schnauf,schnauf, wau, wau!!" (in Anlehnung an ein berühmtes Lied der Band Joint Venture)
  • "Oh Mist ich hab die Anuskatze überfahren"
  • Maybebop mit dem Lied Edelbert:
    "Edelberts hab’n kein Distanzgefühl, bürsten dich gegen den Strich
    Sie sagen dass sie doch nur helfen woll’n – dabei tun sie’s nur für sich"

Siehe auch