Drogenkreis

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Drogenkreis (auch Drogen-Teufelskreis oder Charlie-Sheen-Dilemma) ist ein Effekt, den jeder Drogenabhängiger kennt und aus dem man nicht austreten kann. Einstieg ist wie im Bild rechts zu sehen egal. Nähere Beschreibungen ist durch das Vorhandensein des Bildes nicht nötig.

Drogenkreis.PNG

Formeln

Die Mathematische Formel dafür lautet:

 EvD -> V

weil

 FW > FHv2

und was dazu führt, dass

 V -> EvD

bedeutet und das von vorne anfängt (EvD steht für "Einnahme von Drogen", V für "Verletzung", F für "Kraft", W für "Wand", H für "Hand" und v2 für "Geschwindigkeit")

Oder als einheitliche Formel ausgedrückt: EvD{V} (FW > FHv2) = V{EvD} A (A= Unendliche Wiederholung)

(Ausnahmefälle für beide Formeln ausgenommen)

Beispiel

Nehmen wir mal für das Beispiel 20g Kokain. Die Einnahme führt zu Verletzung, da die Kraft der Wand (6 t) größer ist als die Kraft der Hand (30 kg40 km/h) und somit als Schmerzlinderung im Gehirn Drogen in Frage kommen (20g Kokain), welches eine Endlosschleife verursacht.


Lösungsweg

Weder die Moderne Mathematik als auch die Moderne Physik finden eine Antwort auf die Frage, ob man sich aus dem Kreis befreien kann. Zwar wurde der Entzug vorgeschlagen, doch wie wir in dem Diagramm sehen, geht diese Möglichkeit zeitlang ihren eigenen Weg und verschwimmt in dem alten Pfeil.