Dr. WLAN

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dr. WLAN

Dr. Muhammad Acaralp WLAN (* 3. Juli 1945 in der Nähe von Kuwait, Kuwait † in ca. 20 Jahren) ist ein Arabischer Allround-Wissenschaftler, ohne den die Welt anders aussehen würde. Er war unter anderen in Klein Klenau (Konförderation Unkleiner Superstaaten), Moskau, Berlin und vor dem Spiegel.

Leben

Nicht zu verwechseln mit Lebenslauf.

Kindheit

Dr. WLAN wurde am 3. Juli 1945 in der nähe von Kuwait geboren. In seiner Kindheit war er leider noch ein Kind und konnte noch keine bahnbrechenden Erfindungen erfinden. Damit er schneller altert, übersprang er die Pubertät.

Jugend

Anders wie bei anderen Jugendlichen lag bei Dr. WLAN keine Pubertät zwischen der Jugend und der Kindheit. Er mixte sich eine köstliche Tinktur aus Katzenscheisse, Metbällchen, Kaffee von Melitta (Ja, sowas wird auch von verückten Menschen konsumiert), Pepsi und einigen Wodka-Sorten mit der der er die Pubertät übersprang und heute noch seine Mutter fragt, wo die Babys herkommen.

Karriere bei Germany's next Top Model

Er machte bei Germany's next Top Model mit, um seiner 3/4-Schwester zu beweisen, dass er auch etwas kann. Die Jury wollte ihn zunächst rauswerfern, da er keine Frau war. Daraufhin verklagte er die Jury ( Supergurke, Heidi Klum, leerer Stuhl) wegen Diskriminierung, war aber nicht fähig eine Strafanzeige auszufüllen.

Karriere als Rapper

Rapper sind kranke Menschen, die verzweifelt versuchen HipHop zu konsumieren / produzieren. Dies war dem 21-Jährigen Dr. WLAN nicht klar und deshalb spamte er Myspace regelrecht zu, worauf der Server zusammenbrach. Als "Hip-Hopfer" produzierte er Songs wie "Schni-Schna-Schappi", "Meine Schuhe passen nicht" oder auch viele andere mit Vulgären Titeln, welche hier keinen Platz finden. Erst als ihm seine Mutter klarmachte, wie schlecht er war, hörte er auf und entschloss sich doch Wissenschaftler zu werden.

Karriere als Wissenschaflter

Auf dem Universitäts-Schiff "MS Durchfall" machte er seinen Doktor- Titel (auch oft als "Dr." oder "dr." bezeichnet). Während des Studiums hatte er Probleme in allen Fächern außer Fischen und die Kotz-Theorie. Dies brachte in am Ende des 1. Semesters zu einem Gesammt-Notendurchschnitt von 5,499999999999999999999999999999999999999999999998. In der Broschüre stand, dass jeder der besser als eine 6 ist, besteht. Genauer gesagt war Dr. WLAN Doktor in Toilettenreinigung und deshalb ist es fraglich, wie er so viele Erfindungen erfinden konnte.

Dr. WLAN heute

Heute ist er wie auch J. K. Rowling ziemlich alt und stinkig geworden. Er beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Verfassen völlig Unnötiger Bücher und dem Kleinkrieg mit der Supergurke. Er wohnt im dänischen Bettenlager in Dänemark, weil es relativ Gratis ist.

Verfasste Bücher

  • Sand im Sandmeer
  • 307 Seiten
  • beschreibt die Geländebeschaffenheit einer Wüste
  • Marktpreis: 30 €; Schwarzmarktpreis: Kostenlos zu jeder 300 Gramm-Packung Kokain


  • Sex mit diversen Küchengeräten
  • 17280 Seiten
  • Anleitung zum "Spaß" in der eigenen Küche
  • Marktpreis: 2000 €; Schwarzmarktpreis: 1400 €; Ikea-Preis: Gratis zu jeder "Bambusküche Sex-Edition"; Bei Praktiker mit 20% Rabatt


  • Warum eine Moschee kein Internet hat
  • 13 Seiten
  • allgemeine Kritik über Moscheen
  • Marktpreis: 0,50 €; Schwarzmarktpreis: 400 €

Bedeutende Erfindungen

Der Oberlippenbart

Der Oberlippenbart ist ein Ober, der eine Lippe über dem Bart trägt. Diese Art der Ober ist vor ca. 300 Jahren ausgestorben, da sie nicht Lebensfähig waren. Nicht zu verwechseln mit dem Bart oberhalb der Lippe, den Dr. WLAN erfunden hatte, da es langweilig war, immer nur einen Bart neben oder unter der Lippe zu tragen.

Das WLAN-Kabel

Das WLAN-Kabel zählt zu den rätselhaftesten Erfindungen der Welt: Ein kabelloses 10 - 50 Meter langes Kabel! Dr. WLAN Erfand es, um kleine Kinder ärgern zu können. Denn sie stolperten häufig über das Farblose Kabel, weil es unten und nicht oben ist und die Augen oben und nicht unten sind. Später wurde es auch als Internetmedium genutzt, damit kranke Hartz IV-Empfänger solche Artikel auf Stupidedia verfassen können. 4 Jahre nach Erfindung dieser Überaus nützlichen Erfindung stolperte Dr. WLAN selbst über diese Apparatur und Entschloss sich weitere Erfindungen zu erfinden.

Der WLAN-Router

Aus frustration über sein Versagen erfand Dr. WLAN ein nach ihm benanntes Auto: Der WLAN-Router! Mit 2 PS und 14.000 Liter / 100km Verbrauch setzt er neue Maßstäbe. Der WLAN-Router geriet nach er Erfindung des Trabanten in Vergessenheit und ist heute nur noch in einigen Museen zu bestaunen.

Das WLAN-Router Coupé

Danach erfand Dr. WLAN noch einen WLAN-Router der zwar kein Auto ist, aber im Volksmund als "Ding neben dem Telefon für's Internet" bezeichnet wird. Wie der Volksmund schon erwähnte, ist der WLAN-Router wichtig für Highspeed-Internet ( 0,5 kb / s).

Die Schwerkraft

Die Schwerkraft auch Gewichtskraft, Muskelkraft genannt war für das Überleben von Hochspringern unverzichtbar. Auch Isaac Newton ärgerte sich, weil kein Apfel auf seine Birne fiel. Also baute Dr. WLAN einen Riesen-Magneten, setzte ihn in die Mitte des Erdballes (Nein, kein Fußball) und Planzte jedem Lebewesen Eisenbarren in die Oberschenkel ein. Er vergaß leider einige Lebenwesen, welche heute in der Luft umherfliegen / schweben. Betroffen sind: Vögel, Flugzeuge, Bienen, Pistolenkugeln, Luft- und Heroinkonsumenten.