Dora

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dora (engl: Dora the Explorer) ist eine Kindersendung von Nickelodeon, dem Sender mit dem orangen Klecks, die als Lehrsendung für Klein/Vorschulkinder gedacht ist jedoch auch verblödungsreich sein könnte. Die Serie handelt von einem, wahrscheinlich geistig zurückgebliebenen, achtjährigen Mädchen und einem sprechenden, kleinen, dummen Affen, die auf ihren Abenteuern sprechenden Tieren/Gegenständen begegnen und immer auf die Hilfe der Zuschauer angewiesen sind da, sie selbst zu blöd dazu sind.

Charaktere

In Dora the Explorer kommen viele seltsame Gestalten vor, hier nur mal ein Einblick:

Dora Marquez

Dora(r) und Boots(l) wissen nicht, wo Mcdonalds ist kannst du ihnen helfen?

Dora ist eine achtjährige Latina, mit einem wirklich großen Kopf und einem richtigen Grinsgesicht. Sie fragt ständig das Publikum, was sie tun soll, wohin es geht oder wo sich der Ort befindet, zu dem sie hin muss, obwohl dieser sich hinter ihr befindet. Sie ist daher entweder blind auf beiden Augen oder einfach nur blöd. Sie kann nichtmal ihren Rucksack alleine aufmachen, dazu muss sie nämlich die Zuschauer dazu auffordern, "Backpack" (englisches Wort für Rucksack)zu rufen und egal ob es das Publikum nun tut oder nicht, nach einigen Sekunden öffnet sich der Rucksack von selbst (wie realistisch).

Sie scheint für ihr Alter recht gut Englisch (im Original Spanisch) zu können, da sie von Kommentaren in dieser Sprache öfters Gebrauch macht. Sie und ihre Familie stammen höchstwahrscheinlich aus Mexiko und sind über die Grenze in die Vereinigten Staaten entlaufen. Ihre Eltern zwangen sie, in ihrer frühen Kindheit zu mehreren Sprachkursen, damit man sie später für superschlau hält, was ihnen jedoch nur bedingt gelang. Dabei hatten sie aber vergessen, ihr auch was fürs Hirn beizubringen, wahrscheinlich hatten sie ihr stattdessen Dora auf Nick gezeigt. Ihre mathematischen Fähigkeiten scheinen auch noch in den Kinderschuhen zu stecken, da sie immer eins nach dem anderen zählt, anstatt zusammenzurechnen/brechen. Ihr bester Freund ist ihr Affe Boots, mit dem sie ständig draußen rumläuft und Leuten bei ihren Problemen hilft oder irgendwas anderes macht, da sie anscheind über keine anderen Hobbys verfügt.

Boots der Affe

Viele Leute denken, dass Dora behindert ist, weil sie mit Leuten spricht, die gar nicht da sind oder Stimmen hört. In Wirklichkeit hat sie aber einfach nur zu viel Gras geraucht. Boots, der sprechende Affe mit Glubschaugen und "geiler" Frisur, ist Doras bester Freund, der sie immer auf ihren spannenden Abenteuern begleitet und ebenfalls über das Talent verfügt, dumme Fragen zu stellen. Für seinen kleinen Körper hat er eine wirklich große Klappe und vielleicht nervt er Dich auch aber Mich Nich.

Swiper der Fuchs

Swiper ist ein an Kleptomanie leidender, obdachloser Fuchs, der es total geil findet, anderen Leuten/Tieren etwas zu klauen, auch wenn er den Scheiß gar nicht braucht. Seine Leidenschaft fürs Klauen begann, als er sah, wie ein anderer Fuchs etwas geklaut hat, was er dann unbedingt nachmachen musste, indem er die Schuhe einer Hexe stibitzte. Diese fand das aber gar nicht so lustig und verfluchte den Fuchs. Seitdem muss er immer, wenn beim versuchten Diebstahl sein Opfer ihm dreimal sagt "Swiper nicht klauen" und er das Diebesgut noch nicht berürht hat, es sein lassen und die Flucht ergreifen. Tut er dies nicht, würde die Hexe die Polizei einschalten und der Fuchs würde hinter schwedischen Gardinen landen. Da er aber dagegen allergisch ist (wie jeder Verbrecher), gehorcht er und haut dann mit einem "Ach Menno!" ab.

Wenn sein/e Opfer aber nicht schnell genug sind und ihm das Diebesgut in die Hände fällt, bevor das Opfer den Spruch zum dritten Mal sagen kann, klaut er es. Da er mit dem Scheiß aber meistens nichts anfangen kann, schmeisst er es in der Regel irgendwo hin, wo es sein/e Opfer nur schwer wiederbekommen. Dann disst er seine Opfer schadenfroh mit der Behauptung, dass sie das Zeug nie wieder finden werden und haut ab. Seine Lieblingsopfer sind Dora und Boots, welche er aber nur selten beklauen kann, da die beiden richtige Meister im Swiper-nicht-klauen-sagen sind.

Das Fiesta Trio

Das Fiesta Trio ist eine Kleintier Band, bestehend aus einem Grashüpfer, einer Schnecke und einem farbigen Frosch, die nichts besseres zu tun haben, als ständig bei Doras Abenteuern einfach so aufzutauchen und immer die selbe Musik zu spielen. Sie dienen als Running Gag und tauchen meistens dann auf, wenn Dora und Boots eine Aufgabe bewältigt haben.

Backpack

Backpack ist Doras Rucksack, den sie immer auf ihren Abenteuern dabei hat. Sie fragen sich jetzt vielleicht, warum sollte man im Charakter Kapitel einen Rucksack aufführen, das liegt daran, dass dieser ebenfalls sprechen kann und damit eine Person ist. Er ist der Aufberwahrungsort für das ganze Zeug was Dora auf ihre Reise mitnimmt. Es sind immer verschiedene Sachen im Rucksack jedoch hat Dora zufälligerweise immer das richtige dabei, was sie für bestimmte unvorhersehbare Situationen benötigt. Wie bereits gesagt öffnet sie jedoch ihren Rucksack nicht selbst sondern befiehlt dem Publikum Backpack zu rufen, damit der Rucksack von allein aufgeht. Nachdem der Rucksack sich geöffnet hat, wird der Hintergund türkis, Dora und Boots sind auch nicht mehr zu sehen und der Rucksack fängt an zu tanzen und rumzusingen, bevor er zur Sache kommt. Dabei fliegen sogar die Sachen heraus und umzingeln den Rucksack. Dann kommt er endlich zur Sache, aber anstatt das gesuchte Objeckt sofort rauszurücken macht er noch ein kleines Ratespiel um zu ermitteln, wie schlau das Publikum ist/wie dumm das Publikum nicht ist. Dabei kommt eine blaue Maus angeflogen und zeigt auf einen Gegenstand bei dem es sich nicht um den Gewünschten handelt und der Rucksack fragt auch noch, ob es sich um das gewünschte Teil handelt.

Das wird noch einige Male wiederholt, bis die Maus endlich zum richtigen Teil angelangt ist. Nach einer weiteren Frage, die diesmal richtig ist, lässt der Rucksack endlich das gewünschte Item frei und frisst die anderen einfach auf, welche ihm sehr gut schmecken. (Zitat: "DÄH-LISCH-SCHEHS"). Das gewünschte Teil fällt dann allerdings einfach so aus dem Himmel in Doras Hände, obwohl es eigentlich aus dem Rucksack kam. Wambologisten haben dieses Phänomen berreits erforscht und sind zu dem Entschluss gekommen, dass die Macher nicht nachgedacht haben.

Map die Karte

Map die Karte ist ein weiterer Gegenstandfreund von Dora in Form einer sprechen Landkarte, auf der genau die Orte verzeichnet sind, zu denen Dora und Boots gerade hinmüssen. Da Dora wieder zu faul ist, um sie rauszuholen, soll wieder das Publikum etwas rufen, n(d)ämlich Map, weil dies die englische Bezeichnung für Karte ist. Nachdem die Karte aufgeschlagen ist und die zu bereisenden Orte zu sehen sind, kommt plötzlich Map die Karte und tanzt, was eigentlich unmöglich ist, denn wie soll man bitteschön auf sich selbst herumtanzen können. Nachdem sich die Karte in einem Lied vorgestellt hat, erklärt sie in welcher Reihenfolge die drei großen Orte auf der Karte zu bereisen sind. Danach werden die drei Orte noch ein paar Mal in der richtigen Reihenfolge gesagt, um sicherzugehen, dass es die Leute vor der Idiotenkiste auch raffen.

Der grummlige Troll

Der grummlige Troll im Schlafanzug.

Der grummlige, alte Troll ist ein Penner der, unter der Brücke lebt und auch noch stolz darauf ist. Er lässt nur Leute über seine Brücke, die seine Kleinkinderrätsel lösen, welche für Dora und Boots aber schon eine kleine Herrausforderung sind. Zudem ist der Troll auch noch ein Sänger und hat ein eigenes Titellied namens "Ich bin der grummlige Troll, unter der Brücke leb ich!" 2009 wurde der grummlige Troll von deutschen YouTubekackern als YouTube Kacke-Talent entdeckt und durfte in einigen mehr oder weniger kreativen Poops auftreten, wobei er sogar sein Talent fürs Singen weiter ausschöpfen konnte.

Benny der Bulle

Bei Benny handelt es sich nicht um einen Polizisten, sondern um einen Stier, der scheinbar in nicht abwaschbare Farbe gefallen ist oder zu viel Red Bull gesoffen hat, da er Blau ist. Bei letzterem sind sich die Pseudoofexperten aber nicht ganz sicher, da er über keine Flügel verfügt, Redbull aber bekanntlich diese verleit. Er ist einer von Doras und Boots Freunden, die ihn hin und wieder auf ihren Abenteuern treffen, wo sie entweder ihm oder er ihnen helfen muss. Wambologisten vermuten, dass er der Vater der Milkakuh ist und seine Frau eine pinke Kuh gewesen sein müsste.

Isa das Leguanmädchen

Isa ist ein sprechender, auf zwei Füßen laufender, weiblicher Leguan, welcher wie Benny ohne Grund mit einem total bescheuertem Problem auftaucht. Offenbar ist sie Holzfällerin, denn sie besitzt keine Finger (und auch keine Zehen), trotzdem kann sie Dinge problemlos hochheben. Sie ist, neben Dora, die einzige, regelmäßig in der Serie auftauchende weibliche Person, offenbar damit Dora weiblichen Kontakt hat, da alle ihre Freunde entweder schwul oder vergeben sind.

Tico das Eichhörnchen

Tico das Eichhörnchen ist ein Ausländer, der kaum Deutsch(Englisch) kann und fasst nur Englisch(Spanisch) spricht. Dora kann aber aufgrund ihrer guten Sprachkentnisse mit ihm kommunizieren. Er fährt meistens in einem Carbrio rum, das fast wie eine Banane aussieht.

Diego Márquez

Diego ist Doras Cousin, welcher allerdings nicht viel in Dora the Explorer auftritt, da er seine eigene Serie namens "Go Diego Go!" hat, wo er Tiere rettet. Er ist von Beruf Tierabenteurer.

Aufbau einer Folge

Jede Folge läuft nach dem selben Grundprinzip ab: Dora und Boots treffen jemandend der Hilfe braucht oder müssen irgendwas machen, weswegen immer drei große Orte bereist werden müssen. Welche Orte das sind und wie sie bereist werden müssen erklärt Map die Karte, da Dora aber wieder nicht zugehört hat, fragt sie wieder das Publikum. Darauf erscheinen auf der Fernsehscheibe drei Bilder der zubereisenden Orte, welche Dora von hinten erkennt wiederhohlend in der richtigen Reihenfolge sagt. Danach bereisen Dora und Boots die drei Orte wobei es beim Dritten zur Lösung des Problems kommt. Dabei kann es vorkommen dass: Dora und Boots rennen, singen, Worte wiederhohlen, Swiper dem Fuchs begegnen, der sie beklauen will, dem grummligen Troll begegnet der eine Lösung für sein Kinderrätsel will, ein Ding aus dem Rucksack gebrauchen, das Publikum wegen irgendetwas fragen, dem Publikum etwas befehlen und irgendwas anderes machen/erleben. Wenn sie das Abenteuer gelöst haben, macht Dora einen Dance und singt ihr Quotenlied "We dit it". Danach fragt sie noch das Publikum was ihnen am besten gefallen hat und egal was das Publikum nun sagt oder nicht sagt Dora wird immer sagen,dass sie es auch gut fand.....

Kritiken

  • Spongebob Schwammkopf: Also mir gefällt die Serie, sie ist voller guter Laune und tollen Ideen.
  • Patrick Star: Also ich hab gar nicht geschnallt worum es da geht. Ich schau eh lieber den Schneesturmkanal.
  • Thaddäus Tentakel: Also ehrlich, nur ein absoluter Schwachkopf sieht sich so einen Babyscheiß an.
  • Sandy Cheeks: Also ich finde die voll süß, meiner Meinung nach gut für kleine Kinder geeignet.
  • Eugene Krabs: Eigentlich find ich die Serie voll dämlich, aber dass mann mit sowas so viel Geld verdienen kann, macht sie mir gleich sympathischer.
  • Sheldon J. Plankton: Arg dieses Heilewelt-Getue und dieses bunte grässliche aussehen ist doch voll fürn Arr...äh...Aah...äh...Abfalleimer. Schauen sie doch mal wie dumm die dort alle sind. Ekelhaft! Aber wenn es stimmt, dass mann mit so einem Rotz aus Kindern hirnlose Roboter machen kann, könnte mann damit DIE WELT BEHERSCHEN! HA HA HA!
  • Gary B. Schneckerich: Miau!
  • Arsch Ketchup: Ich habe nie den Sinn dieser Serie verstanden, du etwa Rocko?
  • Ashs Pikachu: Pika-Pikachu!
  • Butthead: Also das ist die dümmste und bescheuetrste Sendung, die ich je gesehen hab. Echt Scheiße!
  • Beavis: Ja hahahaha, Dora nervt hahahahaha, ich glaube, die sind noch hohler als wir und das will schon was heißen.
  • Dora Márquez: Also mir gefällt sie sehr! Sie erinnert mich immer an meine Abenteuer.
  • Käpt'n Blaubär: Und da sag noch einer, meine Geschichten wären Blödsinn.
  • Kenny Mccormick: Daf ipf Scheipfe!
  • Tenma Tsukamoto: Klasse! Die Serie ist WUNDERSCHÖN! Und wirklich gut für Kinder geeignet. Als Bundeskanzlerin Deutschlands ernenne ich Dora the Explorer zur Trickserie des Jahrtausends.
  • Larry Laffer: Wenn ein bisschen Erotik vorhanden wär, würd ichs auch mögen.
  • Chuck Norris: Manche Leute sagen Dora verblödet Kinder, ich sage: Chuck Norris verblödet Dora!
  • Towelie: Au Mann, die Macher haben wohl noch mehr gekifft als ich.
  • Echter Gangster: Hahahaha Dora ist voll das fette Opferkind alda, die ist so dumm ey, voll behindert alda.
  • Swiper der Fuchs: Mir würde sie gefallen, wenn ich endlich mal richtig was klauen könnte!
  • Tsubasa Ozora: Die Serie ist wirklich nicht mein Ding, ich schaue ja sowieso kaum Fernsehen, höchstens Fußballspiele. Aber ich muss zugeben, die Folge in der sie Fußball spielen hat mir gefallen, aber das Tor war ganz schön weit weg, das hat echt gedauert, bis die da waren und da sag noch einer wir bräuchten lange bis zum Tor.
  • Sandra: Boa ey die Sendung ist voll interessant. Aber die Fragen sind mir immer zu schwer.
  • Po: Nochmal, nochmal!

Zitate

  • Dora: Come on e wherry buddy let's go!
  • Boots: Eine Schere! Wir brauchen eine Schere!
  • Swiper: Ach Manno!
  • Grummliger Troll: Ich stelle Rätsel und zwar ganz schön schwere.
  • Benny: Ich heiße Benny.
  • Tico: Get in!
  • Diego: Wow, schaut euch diese ganzen Bücher an.

Siehe nicht