Diverses:Wo parke im meinen Panzer in Berlin?

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steht! Endlich zum Shoppen...

Ein Ratgeber für alle Panzerfreunde rund um Berlin die die ewige Parkplatzsuche leid sind.

Inzwischen alltägliches Bild in Berlin, Panzer auf Parkplatzsuche...

Vorraussetzungen

  • Dieser Artikel ist vor allem zugeschnitten auf die in Berlin am häufigsten vorkommenden Panzertypen: Flugabwehrpanzer, Jagdpanzer, Infanteriepanzer, Mienenräumpanzer, Minenverlegepanzer, Panzerhaubitzen, Panzermörser, Panzerwagen, Pionierpanzer, Schützenpanzer, Spähpanzer und Transportpanzer.
  • Detailliertere Beschreibungen zum Thema: "Wo Parke ich meine Luftlandepanzer/Amphibienpanzer/Bergepanzer oder Brückenlegepanzer in Berlin" folgen
  • Stellen sie sicher das sie immer ihren gültigen (Panzer-)Führerschein, eine gültige TÜV-Panzerkettentest-Plakette, die Panzerkampfwagenumweltplakette (ohne die viele Teile Berlins garnicht mehr befahren werden dürfen) sowie immer das nötige Kleingeld für einen Parkschein zur Hand haben
  • Achtung! Bei Behindertenparkplätzen gelten Sonderregeln für Panzerfahrzeugfahrer!
  • Stellen sie immer sicher das ihr Kanonrohr weder Fußwege noch Straßen blockiert
  • Ausländische oder Panzerrelikte aus der Nazizeit sind laut PzKpfwVo (Panzerkampfwagenverkehrsordnung) eindeutig als Privatbesitz zu kennzeichnen

Wo darf ich nicht Parken ?

Parken mit Einschränkungen

Das Parken von Panzern auf öffentlichen Plätzen ist in Deutschland meistens Genehmigungspflichtig. Wenden sie sich dafür an den zuständigen Panzerparkplatzgenehmigungsbeauftrageten des Verkehrsministeriums oder bitten sie den Offizier des örtlichen Panzerbataillions um ein Sondereinsatzbefehlspapier.

Parkverbot

Verboten ist das Parken von Panzern vor dem Bundestagsgebäude wegen der erhöhten Terrorgefahr. Auch Verboten ist es, ältere Panzer aus dem 3. Reich (z.B. die guten alten Panzer I, Panzer II, Panzer III und Panzer IV) vor jüdischen Glaubenseinrichtungen, dem jüdischen Museum oder ehemaligen Konzentrationslagern zu parken.

Panzer, die ein Parkverbot ignorieren, können mit saftigen Geldstrafen bestraft werden. Erfolgt keine Zahlung, wird der Panzer von der nächsten Bundeswehreinrichtung eingezogen.