Diverses:Wer wird Dekadär?

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 05.07.2012

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel behandelt das Gesellschaftsspiel. Wer richtig reich werden will, sollte hier hingehen.
WWD Titel 2.jpg

Das Outdoor-Gesellschaftsspiel Wer wird Dekadär? ist eine Mischung aus Wer wird Millionär und Pennergames. Der Kandidat kann bei diesem Spiel bis zu 10,- €uro gewinnen, die allerdings vom Spielleiter gestellt werden müssen.
Das Spiel wird kostengünstig von Ravensburger in Bangladesh produziert. Man kann es sich jedoch auch selbst basteln. Der Kaufpreis von 49,95 €uro kann ohne viel Aufwand umgangen werden.

Das Spiel

Lieferumfang

Im Kaufpreis des Spiels inbegriffen sind:

  • Ein großer gelber Karton

Er dient als Verpackung für das Spiel, das sich auch nach dem Kauf problemlos darin aufbewahren lässt. Des Weiteren ist der Karton ansprechend gestaltet und regt zu Kauf und Neid an.

  • Eine Spielanleitung

Diese besteht aus bedrucktem Papier. Sie enthält Informationen darüber, wie das so eben erworbene Produkt anzuwenden sei.

  • Ein kleiner bunter Karton mit Karten

In diesem befinden sich kleine Pappkärtchen mit Fragen und Antworten ähnlich denen beim Schach. Die Fragen sind an die entsprechenden Kandidaten angepasst.
Dem kleinen Karton wiederfährt eine ähnlich anmutige Gestaltung wie dem große Karton. Er ist ebenfalls schön.

  • Ein bedruckter Schreibblock

Auf diesem sind die Gewinnstufen verzeichnet. Daneben befinden sich Kästchen zum Ankreuzen. Eine Seite des handlichen DIN-Zwischenformat-Blocks reicht für sechs Partien des heiteren Spiels. Die Gewinnstufen gestalten sich folgendermaßen:

Karte 1 (Fragen)

Frage 1: 0,01 €
Frage 2: 0,02 €
Frage 3: 0,04 €
Frage 4: 0,08 €
Frage 5: 0,16 €
Frage 6: 0.32 €
Frage 7: 0,64 €
Frage 8: 1,25 €
Frage 9: 2,50 €
Frage 10: 5,- €
Frage 11: 10,- €

  • Ein Bleistift minderer Qualität der Stärke HB

Er dient zum Ankreuzen der o.g. Kästchen, eignet sich aber nicht dafür. Er gehört zur Bleistiftgütekategorie 3-Negativ (Beim Anspitzen bricht die Mine ab).

Spielvorbereitung

Das Spiel ist nicht wetterabhängig. Ziehen Sie an was sie wollen.
Es kann nach Bedarf gespielt werden sofern Kandidaten vorhanden sind. Für einen erfolgreichen Spielverlauf folgen Sie den genannten Anweisungen! Als erstes brauchen Sie einen Moderator:...

Der Moderator

So könnten Sie aussehen, wenn Sie sich anständig frisiert hätten!

Ach da schau mal einer guck! Der Moderator sind Sie selbst! Dann klemmen Sie sich mal den großen bunten Karton unter den Arm und ziehen Sie zum Spielort um Ihren Kandidaten zu treffen! Und nehmen Sie Kleingeld mit!

Joker

  • Passantenjoker

Mit diesem Joker hat der Kandidat die Möglichkeit, ähnlich wie beim Quiz-Taxi, einen wildfremden Passanten zu belästigen. Bei richtiger Antwort erhält dieser eine Aufmerksamkeit vom Spielleiter. Das kann ein Bonbon sein, eine Münze oder ein wohlwollender Händedruck.

  • Frage tauschen

Ist die Frage zu schwierig oder der Kandidat zu blöd? Einmal pro Spielrunde besteht die Möglichkeit, sich eine andere, dem eigenen Niveau angemessene Frage auszusuchen.

  • Telefonzellenjoker/Handyjoker

Der Kandidat hat wieder keine Ahnung? Macht nichts. Er darf einen Bekannten/Verwandten oder die Polizei anrufen, um sich bei der Beantwortung der Frage helfen zu lassen.

  • 75:25-Joker

Dieser Joker ist der beste. Macht der Kandidat Gebrauch davon, so fällt eine falsche Antwort weg.

Spielorte, Kandidaten und Spielverlauf

Supermarkt

Kunden
Karte 1 (Antworten)

Im Umgang mit Konsumkunden müssen Sie geduldig sein. Nur wenige lassen sich beim Einkauf gerne von einem selbstgekrönten Showmaster belästigen.

Spielleiter: Guten Tag!
Kundin 1 (w, 85): Ach lassen Sie mich in Ruhe!
Spielleiter: Hallo!
Kunde 2 (m, 32): --- (geht wortlos weiter)
Spielleiter: Kennen Sie Wer wird...
Kundin (w, 25): Nein.
Spielleiter: 10,- Euro?
Kunde (m, 96): Was?
Spielleiter: Wollen Sie sich 10,- Euro verdienen?
Kunde: Wie das?
Spielleiter: Sie müssen mir nur elf einfache Fragen beantworten.
Kunde: Na das mach ich doch!
Spielleiter: Schön!
Sie haben vier Joker: Passantenjoker, Frage tauschen, Telefonzellenjoker bzw. Handyjoker und 75:25-Joker.
Frage eins: Wie lautet die nächste Frage?
Kunde: Ja woher soll ich das denn wissen?

Ihr Kandidat im Supermarkt!

Spielleiter: Das können wir gelten lassen.
Frage zwei: Welche Schuhgröße habe ich? 41, 42, 43 oder alle drei?
Kunde: Ach Sie stellen Fragen. Alle drei?
Spielleiter: Definitionsbedingt muss ich dass wohl auch gelten lassen. Meine Schuhgröße befindet sich tatsächlich in diesem Rahmen. Frage drei: Wodurch ist Donnerstag?
Kunde: Was?
Spielleiter: Wodurch ist Donnerstag?
Kunde: Ach junger Mann, das wird mir zu lang, ich möchte jetzt gerne weiter gehen...
Spielleiter: Sie haben noch Ihre Joker wenn Sie die Antwort nicht wissen!
Kunde: Na dann machen Sie mal.
Spielleiter: Möchten Sie jemanden anrufen oder...
Kunde: Ne also... das wird jetzt wirklich zu lang. Seien Sie mir nich' böse. Trotzdem Ihnen noch viel Glück.
Speilleiter: Öh...Danke. Ihnen dann auch. Trotzdem danke fürs mitspielen!... (Kandidat geht weiter)

Na? Hat doch Spaß gemacht! Und Sie mussten nichtmal den Gewinn auszahlen!! Gleich weiter zum nächsten Kandidaten!!!

Kassenpersonal

Das Spiel mit der netten Dame hinter der Kasse endet meistens mit einem Remis. Weder der Spielleiter noch die Teilnehmer gewinnen hier etwas. Das Kassenpersonal hat besseres zu tun.

Spielleiter: Hallo!
Kassiererin (resolute Mittfünfzigerin): Tach!
Spielleiter: Haben Sie Lust...
Kassiererin: Drei-Fünfundsiebzich...Was war das grad?!
Spielleiter: Was...?
Kassiererin: "Haben Sie Lust..., was wollten Sie mir sagen?!
Spielleiter: Äh...
Kassiererin: Passen Sie mal auf dass ich hier nich' übers Fließband greife.
Spielleiter: Ich wollte doch nur...
Kassiererin: Und ich will drei-Fünfundsiebzich! Am besten klein, ich brauch Wechselgeld.
Spielleiter: Sie können 10,- Euro gewinnen, wenn...
Kassiererin: Ich will aber nur Drei-Fünfundsiebzich! Und zwar jetzt! Hinter Ihnen stehen noch fünf Kunden!
Spielleiter: Es dauert ja nur einen Moment...
Kassiererin: Zahlst du jetzt oder nich?! Hast du überhaupt Geld?! Hast du überhaupt Arbeit?!
Spielleiter: 10,- Euro für...

Karte 2 (Fragen)

Kassiererin: Drei-Fünfundsiebzich!
Spielleiter: Das sind ja gar nicht meine Waren. Ich will nichts kaufen, ich will mit Ihnen...
Kassiererin: Und ich werd gleich mal mit dir!! Jetzt raus hier!!!
Und nimm deinen albernen Karton mit!

Mit dem Unentschieden können Sie leben oder? Hat ja auch nicht weh getan.
Begeben wir uns an einen anderen Spielort:

Schulhöfe

Lehrer

Vom Gesetz her muss ein Lehrer Ihr Spiel unterbinden, da Glücksspiel auf Schulhöfen nicht erlaubt sind. Die Tatsache, dass der Kandidat keinen Einsatz zahlt, spielt dabei keine Rolle.
Selbstverständlich bedeutet das nicht, dass Lehrer nicht mitspielen würden. Der Eid auf die Freiheitlich demokratische Grundordnung zwingt einen Menschen nicht dazu, sich an Gesetze zu halten. Der durchschnittliche Lehrer verdient genau so wenig wie der durchschnittliche Schüler und ist auf jeden Cent angewiesen.
Da man einem Lehrer i.d.R. am äußeren ansieht welche Fächer er unterrichtet, kann man die Fragen in Fächer unterteilen, so dass kein Lehrer eine Frage aus seinem Spezielgebiet gestellt bekommt.

Schüler
Karte 2 (Antworten)

Halten Sie sich von vorlauten Gymnasiasten fern! Spielen Sie auch nicht auf Schulhöfen in Problembezirken! Hier sind Sie Ihr Geld schneller loß als Sie sich vorstellen können!
Überhaupt, sollten Sie nicht mit Schülern spielen die ein gewisses Alter überschritten haben. Damit Sie selbst überhaupt eine Chance haben, ist es ratsam mit Grundschülern zu spielen.

Spielleiter: Hi. Hast du Lust 10 €uro zu gewinnen?
Schüler (dritte Klasse): Klar! Wie?
Spielleiter: Du musst nur elf einfache Fragen beantworten und...
Lehrer: Darf man fragen, was Sie hier machen?
Spielleiter: Spielen. Möchten Sie sich 10 €uro verdienen?
Lehrer: Verlassen Sie bitte sofort das Schulgelände oder ich rufe die Polizei.
Spielleiter: Würden Sie die Polizei nicht rufen, wenn ich Ihnen die 10 €uro ohne zu spielen gebe?
Schüler: Hey! Du hast gesagt ich kriege 10 €uro!
Lehrer: Bitte?
Spielleiter: Danke. Ich geh dann mal.

So langsam finden Sie Gefallen an dem Spiel oder? Dann überspringen Sie den nächsten Punkt und machen beim übernächsten weiter!

Universitäten

Hier können Sie nur verlieren! An Universitäten sollten Sie nichteinmal mit dem Reinigungspersonal spielen! Allenfalls können Fortgeschrittene mit der Köchin aus der Mensa spielen.

Ländliche Gebiete

Karte 3 (Fragen)

Quizfrage: Wohnt hier jemand???
In ländlicher Idylle sind Kandidaten rar. Die demographische Struktur erschwert zwar den Spielbetrieb. Möglichkeiten sind jedoch auch dort gegeben. Sehen Sie da vorne? Die Staubwolke auf dem Acker? Spielen Sie mit dem Bauer der den Trecker fährt!
Spielleiter (schreit in den Motorenlärm hinein): Tach! Können Sie mal bitte den Trecker ausschalten?
Bauer (schaltet den Trecker aus): Wat? Ich versteh dich nich' wenn der Trecker knattert!
Spielleiter: Wenn Sie mir elf einfache Fragen beantworten, gebe ich ihnen 10 €uro!
Bauer (lacht): Ne lass mal. Ich werd' von der EU subventioniert. Ich müsste eigentlich nicht mal arbeiten.

Geiles Spiel, oder?

Großstädtische Fußgängerzonen

Die deutschen/österreichischen/schweizo-liechtensteiner Innenstädte sind voll mit Obdachlosen, die...na gut, in Liechtenstein vielleicht nicht. Aber ansonsten gibt es in ganz Europa und der Welt (außer in Luxemburg) Menschen in den Fußgängerzonen und Gossen, die für 10,- €uro so einiges tun würden.

Bettler
Bei solchen Kandidaten können Sie gar kein Verlustgeschäft einfahren!

Wenden Sie sich an den nächstbesten Bettler der Sie in der Innenstadt Ihrer Wahl nach einem Groschen fragt. Schlagen Sie ihm vor, er könne den Groschen erspielen. Wäre er gut, so könne er als gemachter Mann von dannen ziehen.
Er wird einwilligen, sofern er nicht auf Heroin oder Entzug ist.

Nüchterne Bettler:
Ist Ihr Kandidat bedürftig und gleichzeitig nicht betrunken, so wird er sich über seine Spieleinladung freuen und Ihr Geld dankbar erspielen.

Betrunkene Bettler:
Hat der Kandidat sein bisher verdientes Geld bereits in das Günstige von Aldi investiert, so wird es etwas schwieriger ihm klar zu machen, dass er sich in einer Gameshow befindet. Sagen Sie ihm ruhig es wären Kameras da. Das kriegt er ohnehin nicht mehr mit.
Spielleiter: Hallo und herzlich willkommen zu "Wer wird Dekadär?", die Show in der Sie...
Betrunkener Bettler: Hasunrofmich?
Spielleiter: Äh,...wenn Sie mir elf einfache...
Betrunkener Bettler: Eyjezgbmachegl... (geht weiter)

Sie sehen: Es ist gar nicht so teuer, "Wer wird Dekadär?" zu spielen!

Heroin-Junkies
Das ist dann wohl Ihr Kandidat!

Bei Heroin-Junkies gewinnt die Bank.
Sie kennen doch sicher diese mit Haut überzogenen Skelette, die im Bahnhofsviertel großer Städte mit stumpfem Gesichtsausdruck ohne zu gucken die Hauptstraße betreten, während ein Auto nach dem anderen vorbei rast. Das sind Heroin-Junkies.
Haben Sie das schon mal aus der Fahrerperspektive erlebt? Dann sollten Sie es als Fußgägnger erleben! Sobald Ihr Kandidat von der Fahrbahn gehupt wurde, kann das Spiel beginnen.

Spielleiter: Guten Tag. Haben Sie Lust um 10,- Euro zu spielen?
Heroin-Junkie: Ey Alda gib ma ne Kippe!
Spielleiter: Ich glaube Sie haben mich nicht richtig verstanden, Sie haben hier und jetzt die Chance, ...
Heroin-Junkie: Alda mach ma hier kein Stress!! Gib ma ne Kippe man!!
Spielleiter: Wenn Sie mit mir spielen, können Sie sich viele Zigaretten...
Heroin-Junkie: Alda ich hau dir gleich auf die Fresse, jetzt gib ma ne Kippe !!!
Spielleiter: Sie könnten 10,- Euro von mir bekommen, wenn...
Heroin-Junkie: Ja dann gib Alda!
Spielleiter: Zuerst müssen Sie 11 Fragen beantworten.
Heroin-Junkie: Man Alda...
Spielleiter: Nach jeder richtig beantworteten Frage steigt Ihr Gewinn.
Heroin-Junkie: Man Alda siehst du nich dass ich voll fertig bin? Jetzt gib ma ne Kippe Alda.
Spielleiter: Frage Eins: Wie lautet die nächste Frage?
Heroin-Junkie: Man Alda, was weiß ich, jetzt gib...
Spielleiter: Richtig! Ihr momentaner Gewinn beläuft sich auf einen Cent!
Heroin-Junkie: Ein Cent Alda? Was soll ich mir denn davon kaufen man? Alda ich...

Karte 3 (Antworten)

Spielleiter: Frage 2: Welche Schuhgröße habe ich?
Heroin-Junkie: Man is mir doch egal Alda! Gib ma Kippe jetzt!
Spielleiter: Bleiben Sie bei der Antwort? Sie haben noch vier Joker.
Heroin-Junkie: Man Alda...!!! (der Kandidat heult fast)
Spielleiter: Sie bleiben also bei ihrem Gestammel?
Heroin-Junkie: Alda ich kenn nen Anwalt der bringt dich inn Knast wenn du mir keine Kippe gibst.
Spielleiter: Sie können auch aussteigen, dann behalten sie den Cent.
Heroin-Junkie: Alda...
Spielleiter: Ich muss jetzt einloggen. Alda ist falsch. Damit gehen Sie leider leer aus.

Um den Kandidaten los zu werden, hat Gott zwei Wege geschaffen:
Entweder sie geben ihm eine Kippe und stellen ihn damit ruhig. Oder sie gehen einfach weiter bis sie den Kandidaten nicht mehr hören. Beides ist äußerst effektiv.

Bastelanleitung

WWD Titel 1.jpg

Das Spiel kostet beim Spielwarenfachhändler (mit Karton und Bleistift) 49,95 €. Dieser Preis kann komplett eingespart werden, wenn Sie sich einfach die folgenden drei Bilder ausdrucken und anschließend ausschneiden. Tragen Sie dann Fragen Ihrer Wahl in die Blanko-Karten ein und gehen Sie auf die Suche nach bereitwilligen Opfern Kandidaten!

...und...
Ausdrucken...
...ausschneiden!
Monopolybrett.jpg
Spiele ohne Strom
Spiele für das wirkliche Leben ohne Strom!
Gibt es viel länger als Spiele mit Strom (Computerspiele). Sind nicht so gefährlich wie Spiele mit Strom (Computerspiele)! Hier muss man noch alles selber machen! Funktionieren ganz ohne Strom (abgesehen von der Beleuchtung)!

32 heb auf | Ach, Nix! - Game | Anti-Schere-Stein-Papier | Auslachspiel | Carcassonne | Canasta | Check your Privilege | Dame | Darts | Deal Or No Deal | Eichhörnchenwerfen | EU Trading Card Game | Fillys | Galgenmännchen | Ghettocards | Go | Hai raten | Halma | Hütchenspiel | Intensiv-Mau-Mau | Ich packe meinen Koffer... | Joker | Kartenspiel | Kancho | Kniffel | Koffer Packen | Kreuzbergspiel | Kreuzworträtsel | Kreuzung (Spiel) | Küheschubsen | Langeooglochen | Magic: The Gathering | Mau Mau | Mein Haus, mein Auto, meine Frau | Memory | Mensch ärgere dich nicht | Mikado | MonOPELy | Monopolmonopoly | Monopoly | Mühle | Ohrfeigenwette | Poker | Porno Ping Pong | Prügelfix | Reise nach Jerusalem | Rommé | Rubel-Rollen | Schach | Schafkopf | Schere-Stein-Papier | Schiffe versenken | Schnaps Matt | Scotland Yard - Diktatoren Edition | Skat | Spiel des Lebens | Spielkarte | Sprouts | Strip Poker | Tsöt | Uno | Verstecken | Vier Gewinnt | Warhammer | Warhammer 40,000 | Weltkritiker-Spiel | Wer ist es? | Wer wird Dekadär? | Würfel
Hinzufügen

Monopolybrett.jpg