1 x 1 Silberauszeichnung von Burschenmann I.

Diverses:Satanische Botschaften in der Musikwelt

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Macher von den mehrfach ausgezeichneten Werken
"Dämonische Mitteilungen im Kinderfernsehen",
"Türstopper aus der Hölle"
und
"Black Teen Shemale Orgy 1-7"
präsentieren


Nach einer Idee von einem hobbylosen Typen im Internet


Ausgezeichnet mit dem Osman in den Kategorien
"Unnötigster Vorspann"
"Verschwörungstheorien und so"
und
"Bester Stupidediaartikel, der nicht von einem Diktator geschrieben wurde (Nehmt das, Bitches!)"


Das wohl gruseligste Werk dieser Leute (wobei die Transenparty auch ganz schon zum gruseln war)


"Satanische Botschaften in der Musikwelt"


Heute sprechen wir über Musik... Sie gehört mittlerweile zu unserem Alltag wie Katy Karrenbauer hinter Gittern (Und ich spreche nicht von der Fernsehserie!) und viele von uns nutzen sie zur Entspannung (Die Musik, nicht Katy Karrenbauer), als ein Weg, den ganzen Stress, den wir den Tag über so durch machen müssen zu vergessen und einfach mal abzuschweifen. Doch nicht immer bedeuten die Texte das, was der Titel aussagt. Was ich damit meine, erfahrt ihr später.

Lasst mich euch einen jungen Briten vorstellen. Auf den ersten Blick ist er ein ganz normaler Junge aus West Bromwich aber wenn man seine Geschichte kennt, weiß man, dass er anders ist, denn Robert war Frontsänger der lahmen Band Led Zeppelin. Was Robert und seine Musikantentruppe jetzt mit dem Thema zu tun hat? Na? Weißt du's?
Offenbar weißt du es nicht, also helfe ich dir mal auf die Sprünge (Ich darf doch "du" sagen, oder?):

Seit 1971 ist kein Song so umstritten wie der wohl größte Hit von Robert und seiner Gang, "Stairway to heaven". Der Titel bedeutet übersetzt "Treppe zum Himmel" und der Inhalt des Textes ist jetzt erst mal irrelevant. Warum ist der Text jetzt aber so umstritten sein soll? Wenn man den Song rückwärts spielt, hört man etwas, dass einen die Rückenhaare aufrecht stehen lässt. Eine Nachricht an den Leibhaftigen himself, Satan). Da du Schelm scheinbar sowieso nichts besseres zu tun hast als nur diesen überflüssigen Artikel zu lesen (Looooser!), werden wir uns jetzt kurz die Zeit nehmen, den Text zu studieren und ihn zu interpretieren!
An alle Menschen, die jetzt behaupten, ich würde hier irgendwelche Verschwörungstheorien supporten und hätte sie nicht alle, denen sei gesagt: Ihr habt doch keine Ahnung, in was für einer Welt ihr lebt! Der Untergang der Titanic, der Tod der niedlichen Prinzessin Diana, der Anschlag auf die Zwillingstürme... Seht nicht weg, geht der Sache auf die Spur. Esst keine Cornflakes mehr und kauft nicht nicht mehr auf Raten, denn die Aufschläge sind barbarisch.

Das ist der Robert.

Interpretation der geheimen Botschaft in Stairway to heaven

Am Anfang dieser Botschaft hört man ganz klar die Worte "Oh here’s to my sweet satan". Auf deutsch bedeutet das so viel wie "Oh, das ist für meinen süßen Satan."
Nun lässt sich direkt darauf schließen, dass Robert romantische Gefühle für den Herrscher der Hölle hegt, vielleicht ist es auch eine Anspielung auf eine geheime Liebesbeziehung zwischen dem Briten und dem Teufel. In der darauf folgenden Zeile heißt es dann "The one whose little path would make me sad". Da mein Englisch einfach nur miserabel ist, habe ich diesen Satz bei Google Translator eingetippt und dieser spuckte folgendes aus: "Derjenige, dessen kleinen Pfad würde mich traurig". Derjenige, dessen kleiner Pfad mich traurig machen würde. Aber was ist damit gemeint? Ich habe das Wort Pfad auf der Webseite www.Woxikon.de eingegeben und Synonyme gesucht. Unter anderem fand ich das Wort "Tour", was wiederum ein anderes Wort für den Begriff "Abstecher" ist. Für den Begriff Abstecher fand ich anschließend das Wort "Seitensprung". Wenn wir jetzt in der Botschaft "Pfad" gegen "Seitensprung" tauschen, erhalten wir den Satz "Derjenige, dessen kleiner Seitensprung mich traurig machen würde.". Robert liebt Satan, nananana.
Das Benutzen des Konjunktiv-II (würde) weist darauf hin, dass der Fall der Untreue noch nicht eingetroffen ist und der Meister des Bösens (jedenfalls bis zur Fertigstellung dieses Songs) ein sehr treuer Liebhaber war. Wir gönnen den beiden alles Glück der Welt!
Es geht weiter mit den Worten "whose power is satan". "Wessen Macht Satan ist" Im Zusammenhang mit dem vorherigen Satz könnte mn jetzt meinen, dass die wahre Macht Satans ein Seitensprung ist. Ist es das, was Satan zu der gefürchteten Figur macht, die er ist? Ist die Hölle ein Ort in dem alle homosexuell sind und sich alle Menschen gegenseitig betrügen? Lassen wir das vorerst so stehen und kommen wir zum nächsten Teil der Botschaft.
"He will give those with him 666. " Was bedeutet das? Der Kanacke in mir flüstert "Der gibt denen mit 666" une wahrscheinlich meint er das auch. 666, die Zahl des Teufels, des Tieres. Ist es bloß ein Medium mit dem man "es ihnen geben kann?" Die Theorie des Perversen in mir (doppeldeutig!), lasse ich mal außer Acht und komme zum vorletzten Teil der Botschaft. "There was a little toolshed where he made us suffer". Hier befrage ich mal wieder den Google Übersetzer, der mir folgendes ausspuckt: "Es gab ein kleines Gerätehaus, wo hat er uns leiden": Ich geh mal davon aus, dass es "Es gab einen kleinen Geräteschuppen, wo er uns hat leiden lassen". Das rückt das ganze in ein ganz anderes Licht, denn Satan ist scheinbar kein treuer Homosexueller, sondern ein sadistischer Vergewaltiger. Zuletzt hört man noch die Worte "sad satan", also "trauriger Satan". Ob das jetzt ein ehrliches Bemittleiden oder eine kleine Gemeinheit (im Sinne von "Du jämmerliches Etwas" ist) sei jetzt mal so dahin gestellt. Aber fassen wir abschließend nochmal zusammen:

"Oh, das ist für meinen süßen Satan, derjenige, dessen kleiner Seitensprung mich traurig machen würde, wessen Macht Satan ist.
Der gibt denen mit 666. Es gab einen kleinen Geräteschuppen, wo er uns hat leiden lassen, trauriger Satan."
Der süße Satan auf dem Weg zu seinem Geräteschuppen.

Natürlich ist das jetzt nur eine Interpretation von mir und muss nicht der Wahrheit entsprechen. Was Robert wirklich damit aussagen wollte, wird wohl nur Robert wissen. Sollte ich jedoch Recht haben mit meiner Theorie, sollte ich für eine große renomierte Zeitung schreiben und nicht für diese zweitklassischen Wikipedia-Parodie. Und dann sollte ich auch einen Sklaven haben, der meine Texte korrigiert. Echt jetzt, das ist ne Heidenarbeit.


Werbung

Wer kennt das nicht? Sie haben Ihre engsten Freunde oder die geliebte Verwandschaft zum gemütlichen Essen eingeladen und stecken mitten in den Vorbereitungen. Sie legen ein bisschen Musik auf, räumen die Wohnung auf und während der Hauptgang schon auf dem Herd vor sich hin kocht, bereiten Sie einen leckeren griechischen Salat vor. Alles läuft nach Plan und dem perfekten Abend steht scheinbar Nichts mehr im Weg, bis irgendwann doch alles außer Kontrolle gerät. Die Knoblauchgambas in Weißweinsoße nach altem Familienrezept haben sich an den Boden des Topfes fest geklebt, das stumpfe Messer quetscht den Salat anstatt ihn zu schneiden und zu allem Überfluss haben die satanischen Botschaft, die sich im aktuellen Herbert Grönemeyer-Album finden, den Lord der Finsternis höchstpersönlich in Ihre Küche bestellt, der nun nach Ihrer unsterblichen Seele trachtet.
Doch vorbei sind die Zeiten, in denen Sie diese schweren Probleme händeln mussten, denn jetzt gibt es den „Devil's Death Kitchen Helper“. Die scharfe Klinge des „Devil's Death Kitchen Helper“ könnten schneidet selbst Butter wie Butter und könnte selbst eine Ananas im Flug zerschneiden. Und dank dem Weihwasserspender im Griff des „Devil's Death Kitchen Helper's“ ergreifen alle Teufel in Nullkommanichts ihre Küche und das auch ohne, dass sie den Priester ihres Vertrauens aus dem Zimmer ihres Sohnes holen müssen. Hören wir uns jetzt mal an, was unsere zahlreichen zufriedenen Kunden zu sagen haben:

Waaaaas willst du tuuuun?

"Als Stewardess bin ich viel in der Luft und das Schneiden einer Ananas wird oft zu einer großen Herausforderung, welche ich bei dem ganzen Stress mit unseren Fluggästen gar nicht gebrauchen kann. Doch dank dem „Devil's Death Kitchen Helper“ freue ich mich auf jeden Flug und auch unsere Passagiere sind begeistert. Den gebe ich ganz sicher nicht mehr her." - Amy Watson, Flugbegleiterin

"Ich klebe immer noch am Topfboden fest, aber durch den Weißwein spüre ich garkeinen Schmerz mehr." - Knoblauchgamba nach altem Familienrezept, lecker

"Als Musiker ist es nicht ganz leicht einen Song zu schreiben, ohne, dem großen Satan zu huldigen und das hat mich bis jetzt viele gottesfürchtige Fans gekostet. Doch seitdem ich „Devil's Death Kitchen Helper“ benutze, kann ich an meinen Texten herumschneiden ohne den Leibhaftigen anzubeten. Danke Devil's Death Kitchen Helper!" - Herbert Grönemeyer, Sänger

"Gelobt sei der Herr!" - Priester, pädophil

Sie sehen, alle sind begeistert von dem „Devil's Death Kitchen Helper“. Besorgen Sie sich auch heute noch ihr Exemplar. Wenn sie jetzt anrufen bekommen Sie zwei „Devil's Death Kitchen Helper“ zum Preis von zwei „Devil's Death Kitchen Helper“ und sehen sie, wie wir es aussehen lassen, als würden Sie trotzdem was geschenkt bekommen.
Fragen Sie unsere Telefonsklaven auch nach der schönen „Devil's Death Kitchen Helper“ Tragetasche, die Sie auch bezahlen müssen, aber davon ahnen Sie ja noch Nichts, weil meine euphorische Stimmlage so gönnerisch klingt.

Wie versteckt man eine satanische Botschaft?

Ja, eine Dose!

Wenn auch du so wie Robert sein willst, musst du erst mal verstehen wie man eine versteckte Botschaft dechiffriert. Zuerst sollte man zwischen den Zeilen suchen und auf Auffälligkeiten achten. Worte wie "Satan" oder "gefallener Engel" können auf so eine Botschaft hinweisen, müssen es aber nicht. Meistens findet man die Botschaften aber, wenn man die Songs rückwärts abspielt. Das genaue Hinhören ist aber sehr wichtig, denn beim ersten Mal überhört man meistens die wichtigen Teile. Dafür hab ich jetzt ein kleines Beispiel vorbereitet. Die Rede ist von keinem anderen Stück als der deutschen Nationalhymne.

Du hörst jetzt einen Ausschnitt der deutschen Hymne. Du wirst hier außer dem bekannten Gedudel von Joseph Haydn nichts aussergewöhnliches hören, aber es ist trotzdem wichtig, dass du es dir gut anhörst.
Datei:Vw1.mp3

Nervig oder? Jetzt habe ich die Tonspur mithilfe eines kostenlosen Soundprogrammes, welches ich auf einer Webseite im Internet gefunden habe, einfach mal rückwärts gespielt. Für ein geschultes Ohr wie meines ist es einfach die geheime Botschaft zu entschlüsseln, aber du wirst beim ersten Hören wahrscheinlich nur eine überraschend angenehme Musik hören. Aber sieh einfach selbst. Es folgt die umgekehrte Version des "Deutschlandliedes":
Datei:Rw1.mp3 Und habt ihr es rausgehört? Nein? Hört genauer hin:

Datei:Rw2.mp3 Erschreckend oder? Das und nur DAS ist die Wahrheit, die hinter der deutschen Hymne steckt. Und da denkst du, du würdest Bescheid wissen über das, was um dich herum passiert? Die Botschaften sind wirklich überall. Wenn du mit dem Opera-Browser auf diesen Artikel gehst, und im ersten Absatz jeweils den ersten Buchstaben jeder Zeile liest, wirst du auch da eine Message finden. Probier's aus!

Vorerst habe ich dem Nichts hinzuzufügen, aber du hast es selbst gehört. Die Verschwörung, die im Gange ist muss verhindert werden, keiner von uns ist vor ihr sicher.

Gut, da dies ja nun geklärt ist, werde ich nun mit meiner Gattin eine Fahrt durch Dallas, Texas, in meinem offenen Cadillac unternehmen.
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend,
John.