Diverses:Ode an die Unzergrasslichkeit

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pergamentrolle.png

Ode an die Unzergrasslichkeit.

Sieh an, der Jude hat wohl ausgedient.

Nach Zeiten voller Hohn und Spott, den Zionismus schnell vergessen
hat der Herr Grass nun neu gefunden was andere längst wußten.
Der Grieche hält den Arsch fein hin wie schon seit tausenden von Jahren.
Nicht Kreativ? Natürlich nicht. Doch Grass'sches wächst halt nicht im Geiste.
Was allbekannt ist, nun, das weiß sogar des deutschen Lieblingsbarde.
Skandal mag man da gar nicht rufen. Nein! Das ist eines and'ren Job.

Der Sarrazin? Die Kuttner? Gerne!
Ob Abschaffung, ob Negerpuppe: Das ist wenigstens mal neu.
Da geht es noch um Aktuelles. Wiederkäu schnell ausgeschlossen.
Auch was Kreativität angeht, PR ist hier das Zauberwort.
Man denkt, man schreibt, man publiziert bis die Literatur entsteht.
Dann wird geflissentlich halt mal ein böses Wort benutzt,
der Aufmerksamkeit wegen.

Altgeblieben ist der Held, er wird sich selbst nicht mehr gerecht.
Denn was hilft all die Präsenz im Volk
wenn man sonst nichts zu melden hat?
"Nichts", mag da der Gemeine sagen. Halt!
Wer seinen Ruf gern selbst zerstört, Ideenlosigkeit gewinnt,
der läßt nunmal von Zeit zu Zeit ein altes Echo neu erklingen.

Gibt es zu dieser Moral Geschicht? Ja, die ist allgemein bekannt.
Nicht Nazis, Euros, Juden, Griechen. Neger? Alles vorverdaut.
Neu ist hier nichts, nur sieh da, hin und wieder doch ein Wurf.
Die Leserschaft nimmt Anteil, merkt, es existiert nunmal kein Ding
wie diese >Unzergrasslichkeit<.