1 x 1 Silberauszeichnung von Kaymasterkay

Diverses:Mr. Y

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wir schreiben das Jahr 2008. Alle Politiker haben
sich mit der herrschenden Regierung
abgefunden oder sind bereit, die
ÖVP in ihrem Machtrausch zu unterstützen.
Alle Politiker? Nein, ein von einer
unbeugsamen Partei, der FPÖ, aufgestellter
Mann hört nicht auf, Widerstand zu leisten.


Ich bin Mr. Y, ein Volksvertreter, vielleicht
sogar Überzeugungstäter.
Hier traut sich keiner, die Wahrheit zu sagen,
darum tu's ich, bitte darf ich's wagen?
Was viele schon wissen,
bringe ich zu Papier
und diesmal ist der Text
bestimmt von mir.
Skandale, Bestechung, Korruption und Verrat,
das sind die Eckpfeiler in unsrem Staat.
So sehen das die Herrschaften im Parlament.
Es wird Zeit, dass da jemand dagegen anrennt,
der aufpasst, der aufschreit, Missstände aufzeigt
und nicht wie gewohnt
heile Welt vorgeigt,
der Dinge anspricht,
die die Menschen betreffen!
Dafür sind wir da,
ich und meine Effen.
Ich weiss, das gefällt den Mächtigen nicht,
dass ein Rebell die Dinge ausspricht.
Am Liebsten sähen sie mich stumm mit Knebel.
Aber aufgepasst, ich habe mehr als meinen Säbel!
Es geht um die Zukunft, um Österreichs Sache.
Ich bin dabei, Dein Mr. Y !

Mr. Y - das ist unser Mann!
Mr. Y - der Österreich retten kann!
Mr. Y Ihr alle habt jetzt bald die Wahl,
wer macht Schluss mit diesem Jammertal?
Mr. Y - er ist unser Mann.
Mr. Y-der uns noch retten kann!
Mr. Y- einer der sich nicht versteckt sondern Klartext spricht und Missstände aufdeckt!

Ich lass'mir den Mund nicht gern verbieten,
auch wenn die Gutmenschen noch so wüten.
Die Wahrheit kommt irgendwann ans Licht,
da nutzt es nichts, wenn der Kanzler spricht:
„Böse Menschen, rechte Recken!“
Gibt's hier vielleicht etwas zum Verstecken?
Statistiken schönen, Berater einkaufen
und dann die Leute für blöd verkaufen!
Ich sag nur das, was sich alle denken:
Wir wollen unser Land nicht mehr verschenken,
an Menschen, die unsre Kultur
nicht schätzen,
sich über unsre Gesetze wegsetzen!
Wer sich nicht integrieren will, für den
hab' ich ein Reiseziel:
Ab in die Heimat, guten Flug! Arbeitslose
haben wir hier selbst genug.
Einbruch, Raub und Überfall, Verbrechen
steigt schnell und überall.
Die Ostöffnung ist eine „tolle“ Sache. Es
grüßt Dich herzlich Dein Mr. Y .
Die Wahrheit kommt irgendwann ans Licht.
Eure Lügen, die brauchen wir hier nicht.
Keiner fragt, und man zweifelt nie.
Ich frage mich, ist das Demokratie?
Ich bin fürs Volk, bin für Solidarität.
Ich bin der eine, der beim kleinen Mann steht.
Das und sonst nichts ist unsere Sache.
Das sagt nur Euer Mr. Y

Mr. Y kämpft dafür, dass wir Österreicher Herren im eigenen Haus bleiben. Deshalb ist er unsere Wahl.