Diverses:Lernen ist sinnlos

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Es wird in Schülerkreisen oft gemunkelt, Lernen sei eine sinnlose Sache und reine Zeitverschwendung, wohingegen Lehrer vom Gegenteil überzeugt sind und versuchen, die Schüler zum selbigen zu zwingen. Doch wer hat nun Recht? Kann diese Fragestellung jemals gelöst werden? Ich darf ihnen heute verkünden: JA, es ist möglich! Im folgenden werde ich dieses Problem auf rein mathematischer und somit objektiver Ebene lösen:

Schritt 1

Zunächst wollen wir 2 Gleichungen aufstellen, wie sie von den Lehrern als korrekt angesehen werden:

I  nicht lernen =       sinnlos
II       lernen = nicht sinnlos

Ich denke für jeden sollten diese beiden Therme nachvollziehbar und schlüssig sein.

Schritt 2

Nun wollen wir diese beiden Therme miteinander addieren:

I + II  nicht lernen + lernen = nicht sinnlos + sinnlos

Auch dieser Schritt dürfte noch für jeden, der ein wenig mathematisches Grundwissen besitzt nachvollziehbar sein.

Schritt 3

Dieser Schritt ist bereits ein wenig komplexer als die Vorhergehenden und erfordert eine gewisse Fertigkeit im Bereich der grundlegenden Algebra. Nun wollen wir nämlich links die Variable "lernen" und rechts die Variable "sinnlos" ausklammern:

I + II  lernen x (nicht + 1)  = sinnlos x (nicht + 1)

Wenn sie bis zu diesem Schritt folgen konnten, haben sie das schlimmste überstanden, denn nun folgt nur noch der letzte Schritt:

Schritt 4

Wie sie wahrscheinlich schon bemerkt haben, taucht auf beiden Seiten des Gleichheitszeichens nun der Therm "(nicht + 1)" auf. Im folgenden Schritt wollen wir diesen nun dividieren:

I + II  lernen x (nicht + 1)  = sinnlos x (nicht + 1)   |:(nicht + 1)
I + II  lernen                = sinnlos

Endergebnis: lernen = sinnlos

Somit haben wir nun zweifellos bewiesen, dass Lernen sinnlos ist. Sollte jemand dennoch Widerspruch einlegen wollen, dem kann ich nur sagen: "Die Mathematik lügt nicht!!!"