1 x 1 Silberauszeichnung von Sky

Diverses:Kleptomanieratgeber

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kleptomanieratgeber.png

Kleptomanie ist ein Volksleiden, wie es schon Siegmund Freud beschrieb. Doch von Medizinern totgeschwiegen, verweigert die Pharmaindustrie noch immer die Herstellung von entgegenwirkenden Medikamenten. Sollten auch Sie an Kleptomanie leiden, dann ist unser Tipp: leben Sie's aus. Anders können Sie auf Dauer nicht mit Kleptomanie leben und wenn andere Ihnen Behandlung verweigern, ist das doch deren Schuld. Bei Ihrem Erfolg hilft Ihnen "Der Kleptomanieratgeber - Haben Sie ihn gekauft, brauchen Sie ihn nicht" aus dem Verlag Kaiser-Schmarn, erhältlich in jedem gut sortierten polnischen Buchgeschäft. Lesen Sie nun exklusiv eine handvoll Auszüge aus dem Buch, von dem der Spiegel sagt, dass es "für die Füße ist".

1. Teil

Allgemeines zur Kleptomanie

Vergessen Sie alles, was Sie über die Kleptomanie wissen - es ist alles falsch. Kleptomanie ist nicht zwangsläufig etwas Schlechtes. Sehen Sie ihre Erkrankung als Chance! Viele Kleptomanen haben es zu Millionären gebracht. Kämpfen Sie nicht dagegen an, sonst wird Ihnen schlecht. Besuchen Sie keine Selbsthilfegruppen. Geben Sie die geklauten Sachen nicht zurück. Reue verschlimmert das Kleptomanieproblem.

Korrektes Verhalten

Das korrekte Verhalten ist alleine schwierig zu finden. Sie können ja nicht einfach das Gesetz nehmen und genau dagegen handeln, sonst werden Sie noch zum Mörder, Steuerhinterzieher und Falschparker. Das korrekte Verhalten zu lernen ist durchaus kompliziert, übernehmen Sie sich am Anfang nicht. Lassen Sie sich Zeit, Zeit ist Geld, und Geld sollte Ihnen wichtig sein. Klauen Sie sich notfalls die Zeit, das vollkommen richtige Verhalten wird früher oder später von alleine kommen und zu Ihrer Natur werden. Mein Buch wird Sie auf diesem Weg begleiten. Am Ende verspreche ich Ihnen absolute Beschwerdefreiheit, Sie werden zu einem Menschen, der mit seiner Kleptomanie leben kann. Übrigens: Mein Geheimtipp sind Tagesziele. Nehmen Sie sich kleinere Sachen wie einen Kaffee vor und steigern Sie sich nach ca. 2 Wochen zu Ihrem ersten Kleinwagen. Sie werden sehen, es funktioniert!

Kleptomanische Denkweise

Kleptomanisches Denken besteht aus zwei Hauptkomponenten: Lebenserhaltung (die ist wichtig, die sollte dableiben, ansonsten wird das Ganze schnell unlustig) und Besitzeinteilung. Denken Sie nicht daran was Ihnen gehört, sondern was Ihnen alles gehören könnte. So macht das Leben endlich Spaß! Aber gehen Sie dabei auf jeden Fall davon aus, dass alle Ihre Mitmenschen deren Besitz nicht verdienen, und sich bestimmt irgendwie erschlichen haben.
Ein Beispiel: Stellen Sie sich vor, Sie sehen eine Frau mit einer goldenen Uhr. Warum hat sie diese Uhr und nicht Sie? Ganz einfach: Bestimmt wurde die Mutter des Goldschmiedes, der die Uhr fertig stellte, von einem Zigeuner vergewaltigt und gebar daraufhin den besagten Goldschmied, verstieß ihn aber. Das zog ein lebenslanges Trauma für den Schmied nach sich, den tiefe Depressionen befielen. Und bevor er sich das Leben nahm verkaufte er ohne nachzudenken der Frau eine goldene Uhr zum Spottpreis. Sehen Sie?! Die Frau hat die Uhr gar nicht verdient! Bestimmt hat sie sogar dafür den Zigeuner angestiftet!

2. Teil

Vorbereitung

Wie schon gesagt, wie beim Zaubern macht beim Klauen Übung den Meister. Versuchen Sie aber mal Klauen vor dem Spiegel zu üben. Schwieriger als man denkt. Probieren Sie vielleicht lieber alle meine Tipps aus, bis jeder einmal geklappt hat, da müssen Sie nicht einmal chronologisch vorgehen und können auch Tipps überspringen, die Ihnen nicht so zusagen. Achten Sie auch darauf, sich in keinem Land zu befinden, in dem es noch die Todesstrafe oder andere diverse Strafen gibt, die ihre Finger kosten könnten.

Hinweise zu den Tipps

Achtung: Alle Hinweise sind in der Form von Beispielsätzen. Wenn Sie ein echter Kleptomane sind, werden Sie aber wissen, was für Intentionen sich dahinter verbergen.

Diese Hinweise sind Tipps, um an die Wertgegenstände Ihrer Freunde zu kommen (die dann wohl nicht mehr lange Ihre Freunde bleiben werden, aber sei's drum). Sie wollen an den Besitz von Fremden? Dann kaufen Sie das Buch gefälligst.
Passen Sie auf, dass Sie die Beispielnamen in diesen Sätzen immer an die Situation anpassen - schließlich sind Sie nicht Max Mustermann. Sollten Sie das nicht tun, ist der Erfolg eher unwahrscheinlich und Ihre Freunde werden Sie schräg angucken.

42 Tipps

Top 10 für unterwegs

10. "Willst du zahlen?"
9. "Ach, geh nur auf die Toilette, ich passe auf deine Handtasche auf."
8. "In die Garderobe? Okay, dann lass aber am besten deine Sachen hier."
7. "Oh, habe ich dich angerempelt? Es ist hier aber auch dunkel..."
6. "So, ich habe nachgeschaut. Es kostet 40, äh, 50 Euro. Gib mir das Geld, ich zahle dann für uns beide."
5. "So und jetzt ein Gruppenfoto! Günther, du hast doch nichts dagegen, wenn ich deine Kamera ausleihe?"
4. "Ja, nur so wenig Wechselgeld. Die hatten den Preis falsch beschriftet."
3. "Das ist aber eine hübsche Uhr."
2. "Darf ich den Ring auch mal anprobieren? Nur so für ein Gefühl, wie das ist."
1. "Warte, so wird das nichts. Mach du das in Ruhe, ich halte in der Zeit deine restlichen Kreditkarten."

Top 10 für Machtpositionen

Diese Hinweise sind nicht nur praktisch, wenn Sie kleptomanisch, sondern auch gierig veranlagt sind.

10. "Klar, das kann warten. Sind ja nur 5% Zinsen täglich."
9. "Paul, antworte mir ehrlich, willst du, dass deiner Familie etwas zustößt?"
8. "Stimmt, ich hatte gesagt, dass du das Auto haben kannst. Aber ob der Richter das auch so sieht?"
7. "Den Fehler hast du ja ganz schön gewitzt vertuscht. Übrigens, wusstest du, dein Chef isst heute bei uns zu Abend!"
6. "Ich habe gehört, dass dein Vater dich enterbt hat. Du stehst aber nicht unter finanziellem Druck, oder?"
5. "Ich kann ihm auch das mit Carlos sagen."
4. "Ich habe sogar Fotos."
3. "Und ein Video."
2. "Bei denen hast du Schulden? Keine Sorge, ich werde jedem erzählen, was für ein guter Mensch du warst."
1. "Du kennst doch diese italienische Familie, mit der ich befreundet bin. Die scheinen einflussreicher zu sein als ich dachte. Hast du eigentlich schon meine 500€?"

Top 20 für den Besuch

20. "Ich glaube, du hast die Autoschlüssel stecken gelassen. Ich hol sie schnell."
19. "Wo ist denn bei euch die Toilette?"
18. "Goldfüllungen sagst du? Interessant. Ich kenne da diesen sehr seriösen Zahnarzt..."
17. "Nein, mir ist nicht warm. Ich trage immer so dicke Klamotten."
16. "Hübsches Besteck. Echtes Silber?"
15. "Ich liebe deinen Flatscreen-Fernseher. Warte mal, ich muss kurz meinen polnischen Kumpel anrufen."
14. "Ein Picasso? Der ist echt? Aha. Guck mal, ein fliegender Esel!"
13. "Dein Sohn hat doch jetzt ein iPhone, nicht wahr? Wo genau ist denn eigentlich sein Zimmer?"
12. "Ich habe gehört, du hast deine Ersparnisse nie zur Bank gebracht. Lass mich raten: Unter einer Diele? Matratze? Keller? Soll ich nachschauen?"
11. "Und schwupps ist die Münze verschwunden. Zaubern ist total einfach."
10. "Und das ist dein neues Blackberry, soso. Schlank. Passt wahrscheinlich in meine Hosentasche."
9. "Äh, ich war nur gerade dabei, deine Zigarren zu sortieren."
8. "Und das ist wirklich das einzige Exemplar?"
7. "Ah, ich erinnere mich, du bist Hobbyflieger. Wo steht deine Cessna noch mal?"
6. "Du hast Google-Aktien? Ich müsste dann auch wieder auf die Toilette. Ich mit meiner schwachen Blase..."
5. "Ich wusste gar nicht, dass sich das in Privatbesitz befindet. Das würde aber auch keiner vermissen, oder?"
4. "Soviel sind die Briefmarken wert? Kann ich sie mir noch mal anschauen?"
3. "Echt edle Weine. Aber die besonderen Tropfen bewahrst du doch immer noch im Keller auf, nicht wahr?"
2. "Wo ist er denn? Ich glaube, ich habe meinen Schlüssel aus Versehen zu deinen gelegt. Kann ich die kurz durchsehen?"
1. "Danke, war ein interessanter Besuch. Ich komme dann heute Nacht, äh, morgen wieder."

Fortsetzung

In 3 Wochen erscheint Der Kleptomanieratgeber 2 - Noch mehr Raub und Zock! Lesen Sie exklusiv einen zufälligen Tipp aus dem neuen Buch auf der Stupidedia.

- Tipp des Moments -
#2 Cool, so ein Handy habe ich auch. Darf ich's mal von Nahem sehen?
Sie könnten jetzt dauernd auf "Aktualisieren" klicken und die Sätze kopieren, um das zweite Buch nicht kaufen zu müssen. Nicht’s da. Nach dreimal F5 kostet jede weitere Aktualisierung 5€. Wie wir an Ihr Geld kommen? Fragen Sie nicht.