Diverses:Erasikator

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Erasikator ist eine staubsaugerähnliche Maschine, die im Gegensatz zum herkömmlichen Staubsauger den Staub oder alles, was sie in sich hineinsaugt, nicht sammelt, sondern vernichtet. Der Name wurde aus dem englischen Wort „to erase = auslöschen“ abgeleitet.

Die Erfindung

Ich sitze in meinem Bastelraum. Da ruft meine Frau mir zu „bitte leere den Staub aus dem Staubsauger aus!“ Puh, was für eine Arbeit. Wäre es nicht besser, wenn der Staubsauger den Staub gleich vernichten würde, anstatt ihn einzulagern? Schon ist die Idee zu meiner Erfindung entstanden. Ich rufe einen Freund an, der im CERN im Kanton Genf beim Large Hadron Collider tätig ist: „Habt ihr schon wieder ein paar schwarze Löcher produziert? Könnte ich eins davon haben?“ Antwort: „Ich würde dir gern eins schicken, aber ich weiss nicht, wie ich es für den Transport verpacken soll!“ Ich mache mich an die Arbeit. Mein Blick fällt auf die leere Whiskey-Flasche, die gestern noch halb voll war.
Eine lochabweisende Auskleidung muss her! Ich mische vier Komponenten, schütte die Flüssigkeit in die Flasche, schüttle sie, gieße den Rest wieder heraus und lasse die Auskleidung antrocknen. Dann schicke ich die Flasche an meinen Freund und bekomme kurz darauf mein schwarzes Loch. Sicherlich möchtet ihr wissen, was die vier Komponenten waren. Drei davon kann ich euch verraten, die vierte möchte ich zur Zeit noch für mich behalten: flüssiger Teer, Gummi Arabicum und geriebener Parmesankäse (das Haltbarkeitsdatum war abgelaufen, aber das ist wahrscheinlich nicht so wichtig). Nun brauche ich noch einen Saugstutzen und verwende dafür eine der Vuvuzelas, die ja seit dem Abklingen der Fussball-Weltmeisterschaft reichlich vorhanden sind.

Die Erprobung


Erasikator.jpg


Meine Frau ruft mir zu „Anstatt immer nur zu basteln, solltest du im Garten Unkraut jäten!“ Ich nehme meinen Erasikator mit in den Garten. Im Handumdrehen ist alles Unkraut weg.

Dieser Artikel beinhaltet einen Spoiler!
Wohnen Garten Maulwurfshuegel.jpg

Im Tomatenbeet sehe ich einen Maulwurf. Schwupps, ist der Maulwurf weg.

Oups, das darf aber der Tierschutzverein niemals erfahren! Am besten verstecke ich diesen Teil meines Artikels in einem Spoiler.

Großtechnische Anwendungen

Tunnelbau

In der Zeitung lese ich, dass die Bevölkerung von Baden-Württemberg sich gegen den Umbau des Stuttgarter Bahnhofs, genannt "Stuttgart21", auflehnt. Einer der Kritikpunkte sind die stark gestiegenen Kosten. Mit dem Erasikator ist es kein Problem, die Kosten auf ein Minimum anzusenken. Ich montiere den Erasikator auf einem Güterwagen und schiebe ihn mit einer Lokomotive in den Berg hinein. Im Handumdrehen ist der Tunnel fertig.

Begrenzung des Meerwasseranstiegs

Am Meer in Cuxhaven montiere ich einen höhenverstellbaren Erasikator. Nun kann ich bei unerwünschtem Meerwasseranstieg eingreifen und den Meerwasserspiegel auf der ganzen Welt wieder absenken.

Beseitigung von Kohlendioxyd und radioaktiven Abfällen

Die Elektro-Versorgungsunternehmen beabsichtigen, Kohlendioxyd in flüssiger Form unterirdisch einzulagern. Bei der Bevölkerung gibt es Widerstand. Mit meinem Erasikator ist es kein Problem, alles überflüssige Kohlendioxyd aufzusaugen und auszulöschen. Auch die (unerwünschte) Endlagerung radioaktiver Abfälle läßt sich mit diesem Gerät leicht und kostengünstig vermeiden. Das schwarze Loch "frisst alles auf".

Wozu man den Erasikator nicht verwenden sollte

Den Erasikator in der Tasche, schlendere ich durch die Stadt. Mein Blick fällt auf ein Gebäude mit der Aufschrift „Finanzamt“.

Zerstörtes Finanzamt.png

NEEEEIIIN, ICH WAR ES NIIIIIICHT!!!!!