Diverses:Die reichlich traurige Geschichte von Hinrich und Heinrich

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wenn man Heinrich mit Hinrich anspricht, ist Heinrich wahrscheinlich beleidigt.
Ecap.png
s waren mal zwei Brüder: Hinrich und Heinrich. Hinrich war pingelig und Heinrich kleinlich. Deswegen mochten sie es nicht, wenn man ihre Namen verwechselte. Hinsichtlich Hinrich war es besonders schwierig: denn Hinrich ist es wichtig, dass man seinen Namen richtig ausspricht, bei Heinrich ist das eher wahrscheinlich. Spricht man Hinrich wie Heinrich, wäre das Hinrich nämlich peinlich.


Einmal, da stritten sich Hinrich und Heinrich um eine Dame. Sie liebte Hinrich innig, aber heimlich auch Heinrich. Sie wird mit Hinrich sinnlich, die Nacht ist himmlisch und da flüstertete sie, nachdem sie Hinrich übers Bein strich: « Geh rein in mich, Heinrich ». Das war vielleicht peinlich.


Doch seien wir mal nicht kleinlich: Hinrich liebte Heinrich und Heinrich liebte Hinrich. Heinrich ist da, wenn Hinrich sich ein Bein bricht, und Hinrich verteidigt Heinrich, wenn Heinrich einen Eid bricht.

Allgemein verteidtigt Hinrich Heinrich reichlich. Sie reisten durch die Welt. Sie waren in Indonesien und Heinrich fand auf einmal Drogen bei sich, Hinrich nur einen Bleistift. Eilig versuchte Heinrich, die Drogen wegzuwerfen, doch man suchte Heinrich schon polizeilich und fand ihn mit Drogen bei sich. Hinrich wich nicht von Heinrichs Seite, auch als man sich daran machte, Heinrich hinzurichten. Hinsichlich Hinrich war es klar, dass er Heinrich verteidigt. Es sei nicht hinreichend belegt, dass Heinrich die Drogen besesen hatte und nicht Hinrich, und wenn man weder Hinrich noch Heinrich hinreichend die Tat nachweisen konnte, dann konnte man weder Hinrich noch Heinrich hinrichten. Sonst liefe man Gefahr, nicht den Richtigen hinzurichten. War der beteiligte Richter nicht parteiisch, so war es wahrscheinlich, dass er Hinrich und Heinrich freispricht. Freilich war der beteiligte Richter von so viel Verwirrspiel beleidigt und ordnete man, Hinrich und Heinrich hinzurichten.

Dewegen ist das die reichlich traurige Geschichte von Hinrich und Heinrich.