Diverses:Das Schweigen der Lemma

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Schweigen der Lemma ist das neuste psycho-dramaturgische Meisterwerk des Starregisseurs Jonathan Demme, in welchem er auf kritische, teilweise aber auch sehr amüsante Weise, das Thema der Inspirationslosigkeit behandelt. Insbesondere stellt er dabei seinen Fokus auf die Verarbeitung und die Folgen der Inspirationslosigkeit und wie sie, unter Umständen, eine ganze Persönlichkeit in den Ruin treiben kann.

Story

Alles beginnt an einem harmlosen Samstagnachmittag, als Hans-Peter Lecter plante, in einer Internet-Enzyklopädie einen Artikel zu verfassen, nicht ahnend, dass dies fatale Auswirkungen auf ihn haben würde. Je weiter er den Artikel schrieb, desto verzweifelter wurde er, da er merkte, dass die Qualität seines Artikels immer mehr zu wünschen übrig ließ. Er versuchte, den Artikel zu überarbeiten und zu korrigieren, doch nach wenigen Minuten wurde klar, dass er von einer fatalen Inspirations- bzw. Ideenlosigkeit heimgesucht wurde und erkannte die Aussichtslosigkeit seiner Situation. Nachts darauf konnte er nicht ruhig schlafen, da er wusste, dass ein unfertiges Lemma, für welches er verantwortlich ist, im Internet kursiert und entwickelte eine plötzliche panische Angst vor einem Löschantrag. Spät in der Nacht setzte er sich noch einmal vor den Computer um den Artikel fertigzustellen, doch er schaffte es nicht.

Am nächsten Tag findet ihn seine Freundin ohnmächtig, vor dem Computer liegend auf und ruft einen Arzt. Kurz darauf wird festgestellt, dass er zunächst einen Wutausbruch und dann einen Nervenzusammenbruch hatte, welcher wiederum in einer Psychose gipfelte. Von diesem Moment an läuft in seinem Leben gar nichts mehr so, wie es soll. Es dauert nicht lange, bis er seine Freundin und seine Kumpels verliert. Tief in seinem Inneren findet eine Veränderung statt, welche ihn von innen heraus zerfrisst. Er schottet sich komplett von der Außenwelt ab und spielt den ganzen Tag lang MMORPGS. Schließlich kommt er mit dem psychischen Druck nicht mehr klar und nimmt sich das Leben. Ein tragisches Ende eines packenden, emotionsreichen Meisterwerks der Filmkunst. Schluss.