Diverses:Das Schweigen der Kamele

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wie alles begann

Vor vielen, vielen Jahren, vor vielen, vielen, Monaten, vor vielen, vielen Wochen, vor vielen, vielen Tagen, vor vielen, vielen Stunden, vor vielen, vielen Minuten und auch vor vielen, vielen Sekunden brach ein sehr ruhiger und wie immer langweiliger Tag in Opedia an. Die meisten Bewohner (Kamele) lagen faul herum oder spielten Wettsabbern.
Plötzlich ertönte aus dem Radio („Radio Mööep!“ (fast einziges Medium in Opedia)) die Stimme des Präsidenten (Irgend so ein unbedeutender Kameltreiber): „Zyklopen greifen von Norden aus Opedia an! Äh… Möep, mich hat einer er…“, jedenfalls waren es seine letzten Laute, denn er wurde von einem erhöckert. (Originalzitat : „Mööep mööep möep, möep Möööööööööööööeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeep!!!“). Zunächst reagierten die meisten Kamele gerade mal mit „Möööööeeeeeep!“ auf diese Durchsage. Jedoch wurde diese Durchsage mehrfach durch Bandaufzeichnung wiederholt und langsam, ganz langsam, begriffen die klügsten unter ihnen, aber wirklich nur die aller, aller klügsten, dass irgendwas nicht stimmt und machten sich auf, um sich das Geschehen an der Nordgrenze ihrer Heimat (na ja, der Fleck, wo nun mal Gesindel wie sie produziert werden) genauer anzusehen (anzumööepen).

Die Schlacht um Opedia

Um die Wüste zu durchqueren brauchten die ersten etwa einige Wochen, was wohl teilweise daran lag, dass sie unterwegs ein Dämon begegneten, wo viele im Kampf ihren Höcker verloren, aber auch teilweise daran, weil sie einfach zu blöd waren, die richtige Richtung zu finden.
Dort angekommen sahen sie, wo sie den Anblick verarbeitet hatten (ein Wunder, wenn ein Kamel so was ein mal im Leben erreicht), dass sich nur noch 50 gegen etwa 2000 Zyklopen prügelten, der Rest der Kamel/treiber lag tot und kopflos auf dem Boden zerstreut.
Entsetzt von dieser Erkenntnis schlossen sich die Gekommenen den Kampf an und rundeten die 50 Kamele auf 200 auf, wenn man pro Höcker zählt, aber die meisten hatten ja 2. Allerdings brauchten diese Kreaturen nicht lange, um auch diese platt zu machen. Sie kämpften hoffnungslos gegen den Feind.

Das Schweigen der Kamele

Nun brachen sie endgültig in Opedia ein und zerstörten erbarmungslos alles, was sie in ihren riesigen Pranken bekamen, viel außer Sand gab es ja nicht.
In nur kürzester Zeit rotteten sie ganze Herden der Höckertiere aus. Nur noch 0,01% der Bevölkerung von Opedia waren noch die Uhreinwohner – was aber auch kein großen Unterschied machte, denn die Blödheit der Zyklopen lässt sich leicht mit der der Kamele vergleichen.
Die einäugigen Biester übernahmen die Herrschaft in Opedia, indem sie in Kamelot den höckerartigen Palast (die Kamele nannten es wohl so) einrissen und dort Höhlen – die von Polyphem nicht unähnlich waren, denen sie wohl anbeteten – errichteten.
Sie nutzten die letzten, noch verbliebenen Kamele als Nahrungsmittel, ein gutes Beispiel, wie unappetitlich ihr Nahrungsangebot ist. Außerdem schafften sie den „Heiligen Sand- und Sabbertag“ ab, verboten ihn zu feiern und führten stattdessen den „Tag der Unterwerfung der Kamele“ ein. Wegen der hohen Vermehrung der Zyklopen rotteten sie alle Trampeltiere bis auf das letzte aus, jedoch waren die Höckerviecher verflucht, deshalb auch jeder, der sie aß. Wer weiß, wie die Zyklopen verflucht waren, jedenfalls strahlten sie seitdem Angst und Furcht aus, weil sich kein normales, irdisches Lebewesen sich auf 10km ihnen nähern konnte, ohne das es nie wieder gesehen wurde.
Die Erstbesiedler sind gänzlich von Opedia verschwunden. Die Opediapopulation ist ausgestorben und wird dort nie wieder auftauchen, dort wird man kein „Möööep!“ mehr hören können. Es ist vorbei, was doch einstmals mit einem so ruhigen, schönen und langweiligen Tag begann.

Die Zyklopen aber wurden dort ansässig und gründeten eine InternetSekte, die unter dem NamenUncyclopedia“ bekannt wurde. Die Kamelopedia wurde als Andenken von nervlich am Boden zerstörte Kamele, die in Opedia einige Verwandte hatten, gegründet und führen bis heute Krieg mit der Uncyclopedia.

Warnung vor dem Kamel
Kuriositäten aus der Wüstenei: Die Welt der Kamele

Camel Trophy | Das Schweigen der Kamele | Das traurige Kamel | Die Kameliendame | Die Nacht der lebenden Kamele | Ein Kamel zu Samhain | Entkamelisierung | Friedhof der Höckertiere | Invasion der Kamele | Kamel | Kamelbäckerei | Kamelbrot | Kamelexplosion | Kamelfleischerei | Kamelien | Kamellyrik| Kamelopedia | Kamelopedia-Hacking | Kamelopedia's Nightmare Before Christmas | Kamelhaar | Kamelhöcker | Kamelleder | Kamelion | Kamelisation | Kamelisch | Kamelot | Kamelscheiße | Kameltreiber | Kamelzüchterei | Karamel | Kackmehl | Kemal und das Kamel mit dem Makel | Opedia | Sopwith Camel | Trampeltier | Trimedar | Webcamel

Bearbeiten!

Warnung vor dem Kamel