Diverses:Das Gedicht vom sabbernden Kamel

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Piep, piep! Satellit!
Der nachstehende Text erweitert den Zusammenhang des Hauptartikels Kamellyrik.
Pergamentrolle.png

Das Gedicht vom sabbernden Kamel

Fratze.jpg
Hass kommt von hässlich:
Ein Kamel.
Es sabbert seicht der feuchte Mund

Und das im Wüstensonnenschein.
Schon versteckt sich jeder Hund:
Der Gestank muss furchtbar sein.

"Kamelio" heißt der Sabberkönig -
Schleim verziert das große Tier.
Ob's wen stört, das stört ihn wenig -
So ein Tier ist keine Zier!

Wo kommt es her, das eklig Ding?
Sieht man’s, wünscht man sich hinfort!
Stehst Du neben "Sabberking",
Denkst Du nur eins: Kameliomord!

Und die Moral von der Geschicht:
Man mag Kamele einfach nicht.