Diedrich Dittsche

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Dittsche)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sein Hörsaal mit angebauter Cafeteria. Inhaber ist ein O. Dittrich

Dipl.-Soz.-Päd. Dietrich Dittsche (* 8. November 1736 in Bochum; † 24. August 1813 in Karl-Dönitz-Stadt) war deutscher Philosoph und Pädagoge im Zeitalter der Aufklärung. Bekannt wurde er durch eine von Alexander Kluge produzierte Talkshow. Er erhielt 1897 posthum den Doktortitel ehrenthalber von der Univsersität Teheran. Dieser Titel wird jedoch aufgrund der politischen Situation in Deutschland nicht anerkannt.

Die Sendung

Drei Jahre vor Dittsches Tod trat Alexander Kluge im Auftrag des WDR an Dittsche heran um ihn für eine Gesprächssendung zu gewinnen. Das Konzept der Sendung sah vor aktuelle und allegmeine Themen von Belang aufs gnadenloseste zu besprechen und Skandale aufzudecken. Für die redaktionelle Hintergrundarbeit wurde der Axel-Springer-Verlag verpflichted. In diesen drei Jahren wurde die Sendung zur wichtigsten Säule des deutschen Bildungsfernsehen und letzte moralische Instanz der öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten. Nach dem Tod Dittsches stand die Sendung vor dem Aus. Der Sender entschied sich jedoch neue Sendungen aus bisher unveröffentlichen Materialien zusammenzuschneiden und fährt bis heute gut damit. Bemerkenswert ist die aufwendige, edle Kullisse. Sie insziniert ein Nobellokal mit angegliedertem Feinkostladen. Um sie finanzieren zu können verzichtet der WDR auf Kammeramänner.

Regelmäßige Gäste der Sendung sind:

Ingo ist Ausserirdischer und verfügt über eine erstaunliche Wandlungsfähigkeit. So kann er auch als Günther Jauch auftreten oder seinen Körper spalten wobei die bessere Hälfte das Erscheinungsbild von Thomas Gottschalk annimmt. Ingo kann somit in der Rolle des neutralen von außen beobachtenden Betrachters auftreten, was ihn de facto zum Moderator der Sendung macht.

Norbert Blüm hingegen beteiligt sich kaum an der Sendung. Wegen des Promi-Faktors darf er aber jedes Mal kommen. Er gilt als depressiv und herrschsüchtig. Eigentlich hat er kein Interesse an der Sendung, seit jedoch seine Rente gekürzt wurde nimmt er das Angebot des Senders auf Grundversorgung mit Zigaretten und Bier währund des Drehs an.

Wissenschaftliche Entdeckungen

Prof. Dittsche entdeckte das Cadmium, die Verperlung und pütschern. Mehr Erfolge wurden ihm in seiner human-biogenetischen Laufbahn leider nicht zuteil.

Werk

Bis heute bekannt ist das häuffig vorgebrachte Zitat Dat perlt aba mal wieder.

Siehe auch