Diskussion:Zigeuner

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Hmmm... zu viel des Guten? Oder passt es so bis jetzt? — Kipko Ça va? 23:33, 24. Dez. 2012 (CET)
  • Gut gemacht, ich finde es nicht zu böse, angemessen lustig und nicht in platter Klischeedrescherei endend. Es ist zwar viel Bekanntes enthalten, aber dies gut aufbereitet worden Smilie.gif Frohe Weihnachtstage noch--«Sky»π 01:20, 25. Dez. 2012 (CET)
  • Nicht viel Neues, da muss ich Sky zustimmen. Was hier fehlt, ist eine frische Idee, mit der man den Leser von hinten überrascht. Doch es reicht zu Bronze, da mir viele Ausdrücke gefallen, bspw. "wo „Bitches“ (Mütter) den sogenannten „Cock“ für Honorare blowen (Satz des Tages Laugth.gif) oder ab sofort treibt er sich nur noch mit Gangster-Zigeunern rum und schlägt die Zeit tot oder irgendwen anderen... — Lion Ornament.svg rnm. 09:02, 25. Dez. 2012 (CET)
  • Tja, wie schon bereits erwähnt: Es ist eine Klischeefabrik. Aber das ist vollkommen in Ordnung, da hier sämtliche Penner, Sandler und anderes Gesocks in einem Artikel vereint werden. Lediglich der untere Absatz mit den Herrschaften des Dritten Reiches wirkt etwas aufgedrückt. Stattdessen könnte man "Natürliche Feinde der Zigeuner" beschreiben. Da war doch u.a. mal so ein österreichischer Bombenbastler, der einigen Roma und Sinti nicht sehr wohlgesonnen war... Wink.gif -- Assel > Ombudsstelle 13:48, 25. Dez. 2012 (CET)
  • klischee hin oder her. scheißegal. ich habe mich sehr amüsiert. Laugth.gif Laugth.gif —  Käptniglo  Hier melden 18:14, 25. Dez. 2012 (CET)
  • "... tragen dunkle Sachen und manche auch eine dunkle Vergangenheit" Genial. —  Ниссе  Верховный Совет 11:52, 26. Dez. 2012 (CET)
  • Ziemlich gut; Respekt! Aber man muss sagen, dass die Klischees schon hart angegangen werden... — Busdriver Joe   Kutsche.svg 18:53, 6. Jan 2013 (CET)
  • EINFACH NUR SCHLECHT (RECHERCHIERT)UND SEHR RASSISTISCH. DER AUTOR HAT WAHRSCHEINLICH AUCH NOCH NICHTS VOM HOLOCAUST GEHÖRT. — 91.0.78.74 (Diskussion) 19:26, 28. Dez. 2013 (CET)
  • Zigeuner wollen Zigeuner sein
    http://www.welt.de/kultur/history/article13811031/Wir-sind-Zigeuner-und-das-Wort-ist-gut.html79.218.179.192 (Diskussion) 04:34, 3. Aug. 2014 (CEST)
  • Statt auf einen Neuschreib und eine Löschung der vorherigen Versionen zu bestehen, müssen die gleich mit Sperre ankommen... — StyrTD    Sonst was? 16:06, 15. Nov. 2014 (CET)
    • Es war nicht einmal böse. Keine Ahnung, was sie da gefunden haben. Zitat: "Satire/Witze, die der Neonazi-Ideologie entsprechen, und die vorrangig den Transport von rassistischem Gedankengut betreiben." Meine Fresse, als wäre ich der zweite Himmler. — Kipko Ça va? 18:26, 16. Nov. 2014 (CET)
      • Ich kann die werten Leuten des Zentralrats nur hierauf verweisen. Ich würde mir selber ein Urteil machen wollen, wenn die vorherigen Versionen nicht gelöscht wären, aber ich gehe mal sehr stark von aus, dass es nichts Bedenkliches war. — StyrTD    Sonst was? 22:18, 9. Dez. 2014 (CET)
        • Wen der "oh so böse" Artikel noch interessiert, dan kann man hier noch begutachten. Es wird Zeit das das *bel in die USA auswadert, dort die Staatsb+rgerschaft annimmt und die .org URL auf einen Amiserver umlenkt. Dann können uns die ganzen humorlosen Menschen da draussen nix mehr. Von wegen eine Zensur findet nicht statt.. da lachen ja die Hühner. — Ihr findet meine Benutzerseite NIE, Muahahahaha!!! - *Klick* -> Diskussionsseite von mir. So einfach! 08:01, 10. Dez. 2014 (CET)
  • Danke NoVeXX für die Verlinkung, das schafft ein wenig Transparenz und man sieht endlich mal, worüber eigentlich diskutiert wurde. Zunächst mal ist ja klar, dass der bisherige Artikel keine zulässige Satire war, schließlich hat der Ersteller ja seine Satirelizenz gar nicht vorgezeigt (vermutlich hat er gar keine und ist auch kein ausgebildeter Satiriker). Das Problem liegt aber nicht allein an der Gängelung kleiner Satireseiten durch humorferne Moralfreaks, denn wer mal ehrlich auf den Text schaut, der sieht, dass der Autor dem Leser bei einem solchen Titel schon einiges zumutet. Auf den ersten Blick wird der Zigeuner als Tier beschrieben, das sich gemäß niederer Instinkte fortpflanzt und ganz anders als Sky viel zu wohlwollend meint, wurde eine Klischeedrescherei sondersgleichen betrieben (dumm, faul, klauen, tragen bunte Sachen). Dass das alles letzlich Ironie sein soll und ja in echt gar nicht so sei, ist nur noch größeres linksgerichtetes Schwarzweißdenken. Zwar beschreibt der Artikel einige Zustände der Sinti und Roma ganz authentisch, aber in einem Rahmen, der einerseits viel zu wenig bissig ist, um Satire zu sein und sich andererseits pseudorassistischer Motive bedient (Typologie dunkelhäutig, Anleihen an Missbildungen und Mutationen). So gut das mit der Satire an manchen Stellen auch gemeint ist (z.B. mit der Reisefreude), so sehr macht doch die Sprache an vielen Stellen diesen Eindruck kaputt und dann muss man sich eben nicht wundern, wenn irgendein Praktikant, der mit 14 Fachsemestern Süosteuropastudien einen Kaffeeholerposten im Dachschadenverband der Sinti und Roma ergattert hat sowas in seiner Mittagspause den Vorgesetzten als rassistischen Müll weiterleitet. Ich sage nicht, dass ich es besser könnte, sondern nur, dass das mal wieder ein Beispiel ist, wo zu wenig Sorgfalt und kritischer und diszplinierter Umgang mit Texten, nach dem Motto "ist doch alles nur Spaß, ist alles nur Freizeit, darf man mal machen" auch hier hinführt. — BurschenmannEr.png -- Was tust du? Was hast du getan? 11:37, 10. Okt. 2015 (CEST)